Beiträge von Akilaking

    Dann den Filzring raus, falls vorhanden.

    Den Gaser ordentlich draufschreiben bis zum Anschlag, evtl ein bisschen hin un her drehen.

    Schelle auf sauberen Sitz prüfen und festschrauben.

    Dann muss das Teil doch laufen!

    Schau mal, ob am MAS oder im Gaser Unregelmäßigkeiten an den Oberflächen sind, kleinste Metallreste o.ä.

    Wird probiert!

    Aber gut das du das ansprichst: nachdem der Vergaser sehr „schwer“ raufzustecken ist, der sitzt halt wirklich sehr eng muss ich sagen dadurch sieht man halt so gewisse spuren vom hin und her drehen vom auf/wegstecken des Vergasers auf den ASS, ist das schlimm??( aber ist natürlich schon der ASS für nen 16.16 das sollte schon passen)

    Bist du sicher, dass das ein MAS ist ?


    Hast du mal gemessen, dass der O-Ring tatsächlich auf dem Ansaugstutzen und nich nur davor saß ? Ist der O-Ring passend ( keine zu dicke Schnur ) ist ?


    Wenn du den O-Ring entfernt haben solltest und du den Vergaser weiter aufschieben kannst, war er mit O-Ring nicht weit genug aufgeschoben.

    https://www.sqooter.com/shop/p…-16mm-dellorto-shb-109594

    Den habe ich, da ist noch ne Hülse dabei- und ja das ist ein MAS xD und der Oring ist schon im Vergaser „vorinstalliert“

    Ich meinte ich werden den Oring rausmachen und es mit dem Filzring probieren, vlt hilfts ja


    Also mein MAS schaut anders aus, der hat nur ein Rohr wo der Vergaser drauf kommt und dann die Schelle mit der mans zudreht


    Und ja der Durchmesser passt

    Das werd ich probieren mit dem Filzring bzw. Kann auch sein, dass der nicht komplett dran sitzt, weil mir aufgefallen ist, dass wegen diesem komischen „Gummistopfen“ oder Schutz gegen dreck von aussen, ich die Hülse immer zurückdrücken musste, da das Gummi den immer wegdrückte(evt falscher Gummidings hahaha ka wie das heißt xD)

    Ja der Membran musste sein, wegen dem Drehschieber, wie gesagt nur das Starten spinnt, ansonsten alles top🥴

    Auspuff ist ein normaler verbaut, der schaur aber auch schon sehr „verdreckt“ aus( kann das nicht einschätzen wann ein Auspuff zu ist oder nicht)?!

    Ich habe nur einen O-Ring verbaut. Was würde passieren, wenn ich Dichtpaste zwischen Vergaser und ASS machen(wsh wegen dem ausbauen oder)?

    Düsen sind: 42ND und 76 HD Habe noch nicht bedüst muss ich zugeben wobei die 42 ND perfekt passt bzgl Standgas

    Leute ich habe ein komisches Problem: Jedes mal wenn ich meine Vespa starten möchte, springt auch nach 20-25 mal Kicken nicht an. Wenn ich aber dann einen „Schuss“ Bremsenreiniger auf den Bereich wo die Schelle sitzt zum Festmachen des Vergasers(nicht in den Luftkasten ;)) sprühe, startet sie sofort! Und irgendwie zieht sie auch von der Stelle Falschluft, denn sobald ich sie dazu provoziere, also sehr hoch drehe, dann braucht sie einbisschen bis sie wieder unten ist mit der Drehzahl. Wenn sie mal an ist, dann läuft sie wirklich Super, bis auf dass sie manchmal lange braucht um von der Drehzahl runterzukommen, sobald man mal stark gasgibt(ist aber nur ab und zu)

    Was wurde schon gemacht:

    1.)Vespa-Motor ist neu revidiert seit 1,5 Jahren

    2.) Zündfunke ist da, Zündung wurde perfekt abgeblitzt, Vergaser ist neu und gereinigt

    3.) Ich habe schon den Vergaser raus und auf Ansaugstutzen und Dichtring ordentlich fett gemacht, sie dürfte aber tdm an der Stelle noch Falschluft ziehen-was soll ich noch machen? Dichtpaste???!


    Zum Setup:

    75ccm Dellorto

    16.16 Shb Vergaser

    Membranansaugstutzen

    Ich habe gerade die Rückmeldung von meinem Kuppel bekommen, dass sie jetzt soweit läuft.


    Wenn er im Stand mit Zwischengas arbeitet, geht es soweit. Deshalb denke ich, mit ein bisschen Justierung am Standgas, sollte sie wieder stabil laufen.


    Aber gestern Abend sah das alles andere als gut aus. Aber wahrscheinlich brauchte sie einfach ein bisschen Auslauf :-7

    Dann wird das wsh an der drehschieber fläche liegen. Ich hatte das gleiche Problem mit dem Kupplung ziehen und aus gehen, dann habe ich einen membranstutzen verbaut und gegrinst xD.

    Passt denn der Kolben zum Zylinder? Vllt liegts daran.

    Bei meiner Blitzpistole habe ich den schwarzen Stecker für die Zündkerze mit dem Pfeil weg von der Zündkerze gesteckte, da die Blitzpistole sonst nicht funktioniert hat, jedoch tauchte meine markierung genau gegenüber auf. Kann das daran liegen, denn der Pfeil muss ja Richtung Zündkerze zeigen gell? xD

    Ja das ist normal. Die Leistung der Stromverbraucher muss von der Lichtmaschine geliefert werden. Dadurch geht die Leerlaufdrehzahl etwas nach unten.


    Genauso verhält es sich mit dem Fahrraddynamo (und die Lichtmaschine ist ja nichts anderes) wenn du das Vorderrad hochhebst, das Rad drehst und dann das Licht zuschaltest. Ergebnis: das Rad wird schlagartig langsamer.


    Beispielsweise bei den PXen ohne Batterie werden, um die Verbraucherlast möglichst gering zu halten, die Blinker vorne und hinten nicht gleichzeitig angesteuert sondern abwechselnd. Das sieht von der Seite gesehen immer ganz amüsant aus. links, rechts, links, rechts...

    Wow danke dir!!

    Mal so ne kurze Frage:

    Ist das normal, wenn die Vespa normal im standgas läuft und sobald man das licht anmacht, „verliert“ sie an standgas, bleibt aber natürlich an. Vor allem wenn man licht, blinker anmacht, dann „verliert“ sie an standgas??? Klingt komisch passiert aber

    Was meint ihr? Btw: Stört mich nicht, möchte nur wissen ob das normal ist xD

    Probier mal ne 70 Hauptdüse und berichte wies lief, bzw stell deine zündung genau ein!


    Hast du den Sprit erneuert?

    Wenn nicht, hol das mal nach. Durch die lange Standzeit verflüchtigt sich ein Teil des Benzins. Die Mischung die zurückbleibt enthält also zu viel Öl, welches beim verbrennen einen bläulichen Rauch erzeugt.