Welchen Kolbenstopper?

  • BLÖDSINN


    ein ks schadet nicht dem kolben!


    wenn er nur zum messen von steuerzeiten, ot ermittlung usw. genutzt wird sehe ich da kein problem überhaupt garkeine...


    wenn du allerdings damit dein kulu anziehst oder sonstige experimente denn gib ich hansOlo recht
    bei solchen aktion kann auch die kuwe verdrehen :whistling:



    fahr zu louis oder so die führen alle kolbenstopper in ihrem sortiment

  • wenn die kiste falschluft zieht, leckt o.ä. dann ja. ansonsten würde ich das nicht machen
    mein 50ger motor ist gute 15ooo km mit den originalen lagern und dichtungen ohne mucken gelaufen.

    Gruß Mo

  • wenn die kiste falschluft zieht, leckt o.ä. dann ja. ansonsten würde ich das nicht machen


    Was hat denn bitte Falschluft mit den Lagern zu tun.
    Wenn's originale Lager sind, würd ich die nach 4.000 km niemals wechseln.
    Es sei denn, die Kurbelwelle hätte wegen ner Unwucht den Drehskibär zerlegt, oder so etwas in der Richtung.
    Welche Belastung haben denn Lager bei nem Originalmotor hinter sich?
    Beim Brandarschbrenner mit deutlich mehr als 30 PS sieht das allerdings anders aus, da fällt das unter Wartung. :whistling:

  • Ich würde grundsätzlich nur den grünen Kolbenstopper nehmen...alle anderen machen so hässliche Flecken auf den Kolben!
    Pfui, und anschliessend immer dies Putzerei...

    Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!


    Und ich komme "nicht" aus KÖLN!!!


  • Was hat denn bitte Falschluft mit den Lagern zu tun.
    Wenn's originale Lager sind, würd ich die nach 4.000 km niemals wechseln.
    Es sei denn, die Kurbelwelle hätte wegen ner Unwucht den Drehskibär zerlegt, oder so etwas in der Richtung.
    Welche Belastung haben denn Lager bei nem Originalmotor hinter sich?
    Beim Brandarschbrenner mit deutlich mehr als 30 PS sieht das allerdings anders aus, da fällt das unter Wartung. :whistling:


    und wieder was gelernt, danke!

    Gruß Mo


  • geb ich natürlich dem basti recht.. nur hat sichs nicht so gelesen, als ob er steuerzeiten messen wollen würde...

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


  • Was hat denn bitte Falschluft mit den Lagern zu tun.
    Wenn's originale Lager sind, würd ich die nach 4.000 km niemals wechseln.
    Es sei denn, die Kurbelwelle hätte wegen ner Unwucht den Drehskibär zerlegt, oder so etwas in der Richtung.
    Welche Belastung haben denn Lager bei nem Originalmotor hinter sich?
    Beim Brandarschbrenner mit deutlich mehr als 30 PS sieht das allerdings anders aus, da fällt das unter Wartung. :whistling:

    Weil doch die eine so eine Dichtungdraufhat oder?

    Kupplungsbeläge sind Verbrauchsgegenstände!

  • Hab ein Problem: Ichj bekomm die Kupplungsmutter nicht ab.
    Wenn ich suie versuch abzuschrauben, dreht sich das Mittelteil mit!
    Was hab ich falsch gemacht?

    Kupplungsbeläge sind Verbrauchsgegenstände!