Wo bekomme ich eine restaurierte Vespa 50n in Nrw?

  • Hallo liebe Vespa-Gemeinde,


    Ich habe mich dazu entschlossen meine Benelli zuverkaufen und eine alterwürdige Vespa 50n zuerwerben.
    Doch auch nach ausführlicher Recherche im Internet, Foren, und Kleinanzeigen konnte ich nichts passendes finden.
    Ich suche:
    Vespa 50 N / L / R / S / Special in Nrw, restauriert - am besten so dass ich nichts mehr machen muss :D
    Am liebsten wäre mir ein Händler mit Garantie (muss aber nicht sein) - jedoch sind diese entweder unglaublich teuer oder gaaaanz weit weg ( zumind. die die ich gefunden habe)
    Mein Preislimit liegt eig. bei 1500-1750 Euro.
    Ich hatte mir sowas in der Art vorgestellt (Nur am liebsten mit Rundlicht):

    oder:

    Nur nicht zu den Preisen :huh:


    Ich kenn mich leider nicht sonderlich gut damit aus und wollte deshalb mal ein Experten Team befragen, ob es sowas überhaupt gibt :D


    mfg


    D r i p o n e

  • Restauriert (wenn es ordentlich gemacht ist) wird mit deinem Budget schwierig. Der Händler will schließlich auch noch was verdienen - wenn ein Roller in deiner Preisklasse als restauriert von einem gewerblichen Händler angeboten wird, kann nur an der Qualität gespart worden sein bzw. schließt er ganz sicher die Gewährleistung aus (mit welchen Tricks auch immer).


    Wenn du selbst ein Basisfahrzeug kaufst, kostet das schon mal um die 700 - 800 Euro, für die "Restauration" kannst du inkl. Lackierung und Ersatzteilen nochmal leicht mit 1.500 - 2.000 Euro rechnen. Ist halt so, das Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen und momentan herrscht eine gewaltige Nachfrage. Deshalb kann man schon fast sicher behaupten, dass du unter 2.000 Euro keine vernünftig restaurierte Fuffi mit Rundlenker und Blechkaskade inkl. Gewährleistung vom Händler finden wirst.


    Ansonsten solltest du es mal bei in Essen versuchen, da gibts eine recht große Auswahl in verschiedenen Preisklassen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Hey :)
    Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort - den Händler hatte ich auch schon ausfindig gemacht, jedoch kostet das günstigste Model schon 2.299 Euro - und das sind einfach mal 550 Euro über meinem maximalen Budget (wenn ich mich nicht verrechnet habe ;) ) Und ich gehe nicht davon aus, dass er mal eben den Roller 500 Euro günstiger hergibt ;)


    [page]=4&form[order]=special&form[dir]=asc&form[per_page]=5


    mfg


    D r i p o n e

  • Sag ich ja - entweder musst du deine Ansprüche senken oder das Budget erhöhen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Da ich bislang keine Erfahrungen mit restaurienten Vespas gemacht habe, weiß ich auch nicht was wichtig ist :S
    Also mir ist wichtig, dass der Roller läuft, gut aussieht (orginallack oder sowas brauch ich nicht) und nicht durchrostet ist. ;)
    Also es muss jetzt nicht komplett restauriert sein, aber schon so, dass sie die nächsten Jährchen einwandfrei läuft :D
    Wüsstet ihr eine gute Alternative zu einem Händler? Oder kennt ihr einen anderen Händler im Umkreis von Düsseldorf der sowas verkauft?


    mfg


    D r i p o n e

  • Also es muss jetzt nicht komplett restauriert sein, aber schon so, dass sie die nächsten Jährchen einwandfrei läuft

    Ich weiß nicht ob dann eine alte Vespa das ideale für dich ist. Aber wenn es schon eine sein muß dann lege mehr wert auf den Motor als auf den Rahmen. Ums Schrauben wirst du auf Dauer trotzdem nicht herumkommen. Wenn du das nicht willst bleibt nur ein schicker Roller im Retro-Look.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • in Düsseldorf hat auch gelegentlich mal was da. Aber wie gesagt, beim Händler kaufst du immer teurer, weil er auch was verdienen will. Und mit Gewährleistung wird es halt richtig teuer, weil der Händler dann damit leben bzw. einkalkulieren muss, dass der Käufer alle naselang wegen irgendeinem Wehwehchen angeschissen kommt und das behoben haben will. Siehe z. B. bei die Unterschiede zwischen "Preis 1" und "Preis 2".

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Also ich hatte bislang ja einen neuen Roller und damit nur Probleme, hätte ich da keine Garantie gehabt, hätte ich locker mal 500 Euro für die Reperaturen bezahlen müssen 8| Vielleicht bin ich deshalb etwas vorsichtig ;)


    Dass ich hin und wieder den Roller mal aufschrauben muss ist ok, wobei wie weit ist denn ein gut restauriertes Objekt von einer neuen Vespa entfernt? Was jetzt die zuverlässigkeit angeht ;)


    Der Händler scheint ganz gut zusein, werde mal schauen ob ich noch etwas mehr Geld zusammenkratzen kann - glaube ich aber eher nicht :thumbdown:


    mfg


    D r i p o n e

  • Dein Wunschfahrzeug ist halt ein über 30 Jahre altes italienisches Fahrzeug. Da ist dann und wann immer mal irgendwas zu schrauben, egal wie gut die Qualität der Restauration ist. Die Technik ist ja trotz erneuerter Verschleißteile vom Grundsatz her immer noch auf dem Stand von vor über 30 Jahren.


    Wenn du was wartungsfreies mit Garantie willst, dann musst du wirklich ein Neufahrzeug kaufen wie schon von Rassmo vorgeschlagen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Also Garantie ist kein "Muss" - Gehe ich recht in der Annahme, dass ihr eine alte restaurierte Vespa besitzt? Falls ja - wie oft müsst ihr denn daran rumschrauben?


    Was gibt es denn für Alternativen zu einer Vespa 50N? Habe nur mal irgendwann Lizenznachbauten aus Indien gesehen 8| :D


    mfg

    D r i p o n e

  • Zum Thema schrauben.. es gibt immer (ja immer ) etwas zum schrauben, sei es weil was kaputt ist oder einfach nur weil du was verbessern/verändern willst. Aber das Schrauben macht ja auch einen großen Teil des Reizes aus!!



    In deinem Fall würde ich behaupten, dass du (wenn du von Plasteroller) auf ne Vespa umsteigst.. ne Menge verändern willst.. zumindest motortechnisch.



    Bist du schonmal ne alte Vespa gefahren.. Bremse, Motorleistung sind im O-Zustand nicht mit Joghurtbechern zu vergleichen.. der Charme aber auch nicht :)



    Mein Tip: fahr mal ne alte Vespa Probe und entscheide dann.. und sei mal ehrlich zu dir selbst: kannst du einigermaßen mit Ratsche, Schraubendreher tc. umgehen ?

  • Ja also ich würde von einer Benelli 49x umsteigen - an dem musste ich auch schon zieml. viel rumschrauben weil er ständig kaputt war und der Weg zum Händler sehr weit.


    Gut, ich werde mal nach einem Händler in der Nähe suchen bei dem ich eine Probefahrt machen kann - wo liegen denn die Unterschiede?


    mfg



    D r i p o n e

  • Habe nur mal irgendwann Lizenznachbauten aus Indien gesehen

    Gibt es soviel ich weiß nicht als 50ccm sondern nur oder zumindest ab 125 ccm


    Was gibt es denn für Alternativen zu einer Vespa 50N?

    Wenn es eine Vespa sein soll dann die PK50

    In deinem Fall würde ich behaupten, dass du (wenn du von Plasteroller) auf ne Vespa umsteigst.. ne Menge verändern willst.. zumindest motortechnisch.


    Wird immer wieder gerne gesagt bedeutet aber das die ABE erlischt und du damit illegal unterwegs bist. Zudem erhöht es den Schraubaufwand den du ja vermeiden willst.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Also ich finde die 50N schon deutlich schöner als die PK. ;)


    Ich hatte nicht vor irgendwas an dem Roller Motortechnisch zuändern, so dass die ABE erlischt. Er sollte so um die 60 rennen mehr muss für mich nicht sein.
    Erledigt sich dass dann mit dem rumschrauben? ;)


    Das Zitat müsste eig. von mir sein - die Nachbauten die ich gesehen habe waren aber glaube ich 50ccm. Wobei die Technik ja dann auch die gleiche ist, oder?


    mfg


    D r i p o n e

  • ABE nicht erlischt und 60km/h rennen schließen sich bei der v50 aus, kannste vergessen,
    die hat Papiere sind auf 40km/h ausgestellt und selbst wenn sie auf 50 umgeschrieben werden wegen ner eingetragenen banane oder was weiß ich
    rennt sie ziemlich sicher keine 60 (auf legalem weg)


    dann bleibt die nur die xl2-hp4 oder wie das ding heißt

    Elektrik ist ein Arschloch

  • Also um den Preis, mit den Ansprüchen die Du stellst würde ich sagen keine Chanse was zu bekommen, zumindest nicht wenn es gut gemacht sein soll.!



    LG Vespini

    S U C H E :


    Bremshebelaufnahme bzw. Lichtschalteraufnahme für VBB Lenker !!!!

  • Hallo Dripone,
    ich habe gerade noch einmal auf die vorgeschlagene Homepage von pkracer geschaut und folgende Vespa gefunden:

    Was hältst du den von der?
    Der Originallack ist drauf und sie sieht doch eigentlich ganz manierlich aus. Auch die leichte Patina lassen die Vespa doch sehr authentisch wirken.
    Wollts nur erwähnt haben.
    Gruß

  • Also bisher bin ich nur Mofa (gedrosselter Roller) gefahren muss ich mal dazu sagen und die sind ja bekanntlich auf 25kmh eingetragen fahren aber meist so um die 40 ohne das man was verändert hat - ist das bei der Vespa 50N nicht der Fall?


    Ja ich wusste von Anfang an, dass das Budget seehr knapp bemessen ist für das was ich erwarte :whistling:


    Vielen Dank für die Mühe, aber soweit ich das jetzt gesehen habe ist der Roller nicht restauriert oder? Klingt aber eig. ganz gut ^^


    Falls noch jemand einen Händler in Nrw kennt, ich bin sehr interessiert :)


    Und wenn man motor technisch nix verändert, wie sieht dass dann mit der Anfälligkeit bzw. dem Rumschrauben aus?


    mfg


    D r i p o n e