Kaufberatung Vespa PK 50 XL

  • Hallo bin neuling in der vespa szene , ich selber habe eine sfera und eine Tph aber diese "Plastikroller" sind halt doch was anderes ^^


    Jetz soll ich für mein bruder eine Vespa besorgen


    und jetz habe ich die hier gefunden



    Allerdings hat sie ja auch mängel aber woher könntet sie kommen ? vorallem das sie nur 40 km/h fährt?


    wäre nett wenn ihr mir ein paar xtipps zum vespa kauf geben könntet ^^

  • Habe es mal in die Kaufberatung verschoben.
    Hier sind noch zwei hilftreiche Links: 1 und 2
    interessant bei der von dir geposteten vespa ist das es sich um eine automatik handelt. grob gesagt, von leuten die sich damit auskennen, ist die automatik so problemlos wie ein schalter nur event. benötigte ersatzteile sind schwerer, wenn überhaupt, un dadurch meist teurer zu bekommen.
    die endgeschwindigkeit erscheint mir ziemlich niedrig was aber viele, kleine oder aufwendige, ursachen haben kann.
    ich persönlich finde sie deutlich zu teuer.

    Fotowettbewerbsbilder einfach per PN an Fotowettbewerb

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • ja mein bruder will halt ne automatik weil er denkt der verschleiß ist höher stimmt das?



    wie gegsta ich habe wirklich keine ahnugn von vespas fahre selber nur roller mit CVT antrieb ^^



    mfg

  • Wieso soll der Verschleiß denn bei nem Schaltroller höher sein?
    Das Problem ist, wie Rassomo bereits geschrieben hat, die Ersatzteilversorgung bei den Automatik PKs.
    Nimm nen Schaltroller oder halt nen modernen Plastik Automaten.

  • Hallo,



    ich als Automatikfahrer würde auch über den hohen Preis stolpern.... Die Ursachen warum sie nur 40 läuft können beim falschen Keilriemen liegen oder an den Variorollen oder wie bei mir an der Einstellung am Vergaser oder oder.....


    wie gesagt mir wäre sie zu teuer, da würde ich sogar eher für das Geld ein schaltroller kaufen....griiins


    tschaui haui

  • ok habe mich nochmal auf die suche gemacht ^^


    wie findet ihr die ? :



    (ja ist n bischen schäbig ^^)



    oder sind das alle keine guten ?


    mfg

  • naja das problem bei der ist halt keine papiere


    aber wenn man so bei mobile etc guckt da ist das manchmal echt verrückt 30.000 KM und wollen noch 1.000€


    oder eine mit Motorschaden für 500€ das ist doch verrückt


    was würdet ihr so maximal ausgeben für ne vespa mit so um die 10.000 km(oder ist das zuviel für ne vespa ?)
    mit papieren und sie sollte natürlich laufen bzw fahren ;)

  • was würdet ihr so maximal ausgeben für ne vespa mit so um die 10.000 km(oder ist das zuviel für ne vespa ?)
    mit papieren und sie sollte natürlich laufen bzw fahren ;)

    Die Laufleistung ist eigentlich eher zweitrangig. Besser eine gut gewartete mit 20000km als eine die 15 Jahre in der Ecke stand und nur 5000km drauf hat. Das wichtigste ist eigentlich das der Rahmen in Ordnung ist, der Motor muß früher oder später sowieso überholt werden wenn er es noch nicht ist. Und der Preis richtet sich nach der Nachfrage. Wenn ich meine Vespa für € 1500.-- loswerde gebe ich sie eben nicht für € 800.-- ab. Also wenn du eine fahrtüchtige Vespa mit ordentlichem Rahmen und Papieren willst mußt du inzwischen für eine PK um die € 600.-- bis 800.-- und für eine Spezial über € 1000.-- rechnen. Du kannst mit Glück auch was günstigeres finden aber dann brauchst du eben Zeit.
    Und was ich für eine fahrbereite Vespa ausgeben würde kann für dich eben kein Maßstab sein denn ich habe eine und kann daher warten.

    Fotowettbewerbsbilder einfach per PN an Fotowettbewerb

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Die als erste gepostete Automatik ist VIEL zu teuer. Als Kenner der Materie würde ich nicht mal 400 Euro dafür bezahlen. Gründe sind


    • dillitantisch ausgeführte Lackierarbeiten am vorderen Kotfllügel und an den Seitenbacken
    • zwar neuer, aber nicht gut gemachter Sitzbanküberzug
    • Fehlende Zierringe am Vorder- und Hinterrad
    • nicht perfekt funktionierender Motor.


    In Summe eine kleine Bauruine, an der noch viel zu machen ist. Ohne Ersatzteile und vor allem technischen Verstand für die bisweilen rätselhafte Automatik kann man nur jedem raten, die Finger davon zu lassen. Ansonsten gilt das bisher Gesagte: Der Automat ist genauso gut / schlecht wie seine Schaltbrüder und -Schwestern. :D


    Mann muss eben nur wissen, was ein über 15 Jahre altes Moped an Wartung benötigt um richtig zu schnurren.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Hallo chimera,


    möchtest du also jetzt doch Gangschaltung? Für dieses Modell ist der Preis ziemlich hoch angesetzt, da kriegst du sogar bei ebay günstigere Angebote 8|
    Such doch hier im Forum oder sonst im GSF - also per Eintrag. Nur solltest du dich entscheiden, was du nun haben möchtest - Automatik oder Gangschaltung.


    Die PK kriegst du deutlich für die Hälfte weniger, als bei diesem Angebot.


    Vor- und Nachteile von Automaten sind hier glaub ich unter "offtopic" diskutiert.


    Zu Automatik-Rollern wirst du hier allerdings nicht allzu viel finden - der größte Nachteil ist wahrscheinlich, dass Ersatzteile teurer sind. Ob die Reperatur komplizierter ist, kann ich dir mangels Erfahrung nicht sagen.
    Bei Rollern mit Gangschaltung kannst du eigentlich alles an Reperaturen selbst machen und findest hier auch Hilfe, wenn du mal nicht weiter weißt. Schließlich sind die Roller die du hier vorgeschlagen hast zwar fahrbereit, aber nicht die Jüngsten. Da wirst du irgendwann eh mal was reparieren müssen.


    Grüße, Kätchen

  • Wie Rassmo schon schrieb, muss man für eine gute PK nicht mehr als 800 Euro ausgeben, mit ein wenig Glück und Geduld auch weniger.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • @ all: danke schonmal für eure hilfe


    allerdings will mein bruder ne automatik


    und jetz hat er mir mal den link von der geschickt :




    jez die frage was würdet ihr ausgeben max. ?


    und zu was würdet ihr eher raten schalter oder automatik ?