Lichtprobleme: Licht funktioniert ja nach Drehzahl

  • abend vespinos,


    hab ein für mich eher ernsteres problem und zwar folgendes:
    mein abblendlicht spinnt


    wenn ich im 1. gang über 10 km/h fahre gehts aus schalte ich hoch gehts im 2. gang bis ca. 20 km/h und im 3. gang bis ca. 25-30 km/h
    also ist mein problem drehzahlabhängig meine idee wäre lima aber wie überprüfe ich diese?


    danke für eure antworten

    der motor säuft nicht nur er frisst sogar!

  • was den für Lichtspulen ?


    entweder es ist eine oder mehrere Spulen an der ZGP defekt oder es ist wie michak schon sagte der Spannungsregler...

    ___________mein PC kann jetzt alles weil er 64 bit drin hat, wenn ich 64 Bit drin habe kann ich auch alles :-)_________

  • Könnte es vielleicht eher sein, dass das Problem mechanischer Natur ist und von der Stellung des Gasgriffs abhängt? D. h. irgendwo im Bereich zwischen Schalter und Scheinwerfer ein Kabel blankgescheuert, das bei einer bestimmten Position des Gasgriffs an der blanken Stelle Massekontakt hat und dadurch das Licht ausfällt?

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • hab mal den elektriker bei mir in der arbeit gefragt und der hat gemeint ich soll auf der ankerplatte mal die lötstellen von den spulen nachlöten


    naja ich bin da eher skeptisch weil ich weiß net ob ich da mehr kaputt als gut mache mit der löterei?
    ich werds mal ausbauen und in die arbeitmitnehmen
    kann ich den spannungsregler separat überprüfen? wenn ja wie? weil so billig sind die auch wieder nicht (min 30€ bei sip aber nachbauteil von RMS orig piaggio ab 50-80€) (falls es was hilft keine automatik und kein elestarter)


    was meint ihr dazu? :-7

    der motor säuft nicht nur er frisst sogar!

    Einmal editiert, zuletzt von vespapk50xlrush ()

  • Ich würde ja erstmal die kostenlose Variante prüfen (siehe mein Beitrag weiter oben), bevor ich möglicherweise sinnlos Geld für neue Elektroteile ausgebe. :rolleyes:


    Kannst du ganz leicht prüfen, indem du die Wippe oben auf dem Vergaser (wo der Zug eingehängt wird) von Hand bewegst und so Gas gibst. Wenn also bei Erhöhung der Drehzahl ohne Drehung am Gasgriff das Problem nicht auftritt, ist es kein Fehler der Zündgrundplatte oder sonstiger elektrischer Bauteile, sondern wie gesagt ein Massefehler, der durch Drehung des Gasgriffs entsteht.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • mein problem hat sich gelöst, hinter dem lichschalter am lenker war die lötstelle oxidiert (ka wie des ging) und dann wackler habs festgelötet, weil ich hab alle kabel mal durchgemessen und hatte keinerlei probleme kabelseitig und birne ist auch ne neue drin


    dann nochmals vielen dank

    der motor säuft nicht nur er frisst sogar!