Pk 50 xl 2 automatik Gang geht nicht raus

  • Hallo liebe Forumsgemeinde,


    Hab demletzt ne Pk 50 xl 2 bekommen und oh wunder sie läuft nicht.
    der anlasser surrt angeblich (laut kollege der sie vorher gehabt hat), konnte noch nichts selbst überprüfen da die batterie noch nicht da ist.


    Jetzt meine Frage, der Gang geht nicht raus, das heißt wenn man sie schiebt dreht der motor mit. kann es daran liegen dass sie nicht anspringt?
    bzw könnte sie überhaupt anspringen wenn der gang drin ist, weil beim auto zum beispiel gehts ja nicht...
    wenn ja wärs genial weil wenn nicht noch was anderes kaputt ist dann müsst ich den motor nicht zerlegen, sondern evtl nur den zug für den gang tauschen (der macht übrigens ganz schön kratzige geräusche, so als ob er mittendrin ab wär und stumpfe drahtseile im zug hinundherscharren...)


    bin dankbar für jede antwort ;)


    vielen dank im vorraus und ein schönes wochenende


    Lg pascal

    have fun in the sun - get laid in the shade

  • Hi, zu nächst, der Gang muss nicht raus, alles klappt auch mit eingelegtem Gang, das Fahren, das Anlassen und auch das Schieben. Das allerdings mit einer kleinen Einschränkung, rückwärts Schieben klappt, vorwärts Schieben nur mit laufendem Motor, bei stehendem Motor und eingeschalteter Zündung kann man den Roller so anschieben. Das ist allso kein Fehler sondern Absicht, um bei leerer Batterie den Roller starten zu können. Zündung ein, Choke ziehen und schieben ! So zu dem Zug, bei der XL2 ist das kein Zug sondern ein Schaltdraht, und wenn der komische Geräusche macht, hinten neben dem Rad, ist unter dem Motor ein Plastikkästchen, da kommt der Schaltdraht an. Das ist mit einer Schraube befestigt, schau da mal rein.


    rassmo zum starten muss NICHT der Leerlauf eingelegt sein.

  • alles klar, werds später mal versuchen.
    vielen dank schonmal für die antwort!

    have fun in the sun - get laid in the shade

  • Wenn der Gang (Fahrsufe I genannt) nicht raus geht, hat das potenziell zwei Ursachen:


    • Der Schlatdraht ist nicht richtig eingestellt /fixiert / gebrochen. Unter dem schwarzen Plastikteil sitzt ein Schraubnippel. Kann schon mal sein, dass der sich löst.
    • Die Schaltdraht-Hülle ist nicht am Motor verclipt. Die Draht-Hülle muss am Motorblock mit einem Clip befestigt sein, damit ein Ein- und Ausrasten der Fahrstufe möglich ist. Ist dieser Clip nicht vorhanden, wirst Du nur von Hand auf die Fahrstufe 0 wechseln können.

    Ansonsten ist alles gesagt, was das Thema Starten mit eingelegter Fahrstufe anbetrifft. Kasanova hat vollkommen Recht. Es ist wurst ob die Fahrstufe eingelegt ist oder nicht.


    Beste Grüße
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • vielen vielen dank bis hier hin ;) top leute in diesem forum!

    have fun in the sun - get laid in the shade