Klemmer beim Berg rauf fahren

  • vielleicht ist der Typ auch nicht tauglich, der den Zylinder gemacht hat. Das war bei mir die Ursache. Ich habe mal 3 Stck PX 125 Zylinder honen lassen, auch mit neuen Übermaßkolben ausgestattet. Der erste hat geklappert, auch nach 1000 km hat die Vespa max 60 km/h geschafft (Nachgemessen 18/100 Laufspiel :thumbdown: ) Die beiden anderen sind je schon bei 70 km/h festgefressen, 10m Reifenspur mit der Vespa hinterhergezogen. Bin zu nem anderen Motoreninstandsetzter gegangen, der sein Handwerk versteht :thumbup: läuft seitdem wie neu und das schon mehrere 1000 km :thumbup::thumbup:

  • Okay .


    Hab mal ne kleine bitte gibt es hier im Forum jemanden wo sich besser auskennt . Wo mal einen Blick auf meine Vespa werfen kann . Regensburg Umkreis 30 km . Will euch aber nicht belästigen .
    Nur das ich sagen kann was der Fehler genau ist .

  • Da wirstte nicht ums Zylinderabbauen rum Kommen.Nimm den Kolben und Zyli mit zum Motorinstandsetzer(ein anderen)und lasse die 2Teile vermessen-dann haste Gewissheit,alles andere ist Rätselraten.Beim Zusammenbau die Richtigen und vor allem neue Kolbenbolzenclips verwenden.

  • hallo leute, habe zwei NEUE originale zylinder für die px 80 vermessen. ein 80er und 100er zylinder . beide wurden mit einer innenmicrometerschraube vemessen, und beide hatten ein passspiel von 19/100. der 100er wurde vor kurzem eingebaut, und bis jetzt ca. 800 km gefahren , kein klappern, dreht super hoch , alles bestens. im anhang könnt ihr das spiel eures zylinders selber errechnen. :thumbs übrigens die hd einer px mit 80ccm und getrenntschmierung ist eine 95er. m.f.g.

  • glaube, die PX 125 hat ein Laufspiel von ca. 7-9 hundertstel mm.
    Die 80er müsste also etwas weniger als die PX 125 haben, würde ich mal so sagen.
    Die Angaben dazu im Schneider-Buch sind nicht immer ganz richtig, darauf würde ich mich keinesfalls verlassen.


    Zum honen des Zylinders muss der Motoreninstandsetzer selbstverständilich den dazugehörigen Kolben vermessen und den Zylinder abhängig davon honen. Nur wenn der Motoreninstandsetzer das so macht, klappt das. Denn gleiche Zylinder (z.B. im 1.ÜM von PX80 , PX 125 haben untereinander durch die Fertigung bedingt oft unterschiedliche Maße, teils gibts da Unterschiede bis 5/100 mm und mehr). Mein Motoreninstandsetzer hat das festgestellt.
    Wenn also irgendjemand den Zylinder einfach so hont, kann das (mit viel Glück) gutgehen, dass der danach gut läuft. Wahrscheinlicher ist aber, dass das Laufspiel zu klein ist (nächster Klemmer vorprogrammiert), oder zu groß (blowby, Leistungsverlust, Kolben klappert, reibt sich ab, da der Schmierfilm den Kolben nicht mehr rundherum hält)
    Der Motoreninstandsetzer sollte sein handwerk verstehen, auch wie und wieviel sich der Kolben ausdehnt, damit das Laufspiel dann noch passt.
    Auch sollte man bedenken, während der Einlaufphase vergrößert sich das Laufspiel noch um 1-2/100 mm.

  • Werde am motag den Zylinder mal vermessen lassen habe gestern ne HD 95 eingebaut ..


    Und den Motor mal mit bremsenreiniger besprüht um zu schauen wegen Falschluft .. Kein hochdrehen oder abfallen der Drehzahl ...


    (um alle Fehlerquellen auszuschließen .. )


    Werd euch dann die Maße schreiben ...


    Heute wieder Klemmer


    Kann nur der zylinder sein ..




    THX


  • Hallo Schnee,


    ich muss mich da korrigieren. Ich habe das spaßeshalber selbst ausprobiert und musste einsehen dass man nicht unbedingt merken muss dass die 102er HD zu groß ist. Der Roller ist mir zwar zweimal abgesoffen und hatte nicht ganz soviel Höchstgeschwindigkeit aber sonst lief er eigentlich ganz unauffällig.
    Wieviel Sprit er sich mehr gönnt teste ich jetzt aber nicht und mach mich wieder auf die Suche nach der passenden Bedüsung für meine P80X.


    Gruß, Klaus