Meine Vespa springt nicht an - Motor wurde neu gemacht

  • Hallo Leute,


    ich habe folgendes Problem, meine Vespa lässt sich nicht starten. Der Motor wurde komplett neu abgedichtet, die Tankentlüftung ist offen, die Kerze ist feucht, Zündfunke ist da, Benzinschlauch ist nicht zu lang. Ich habe keinen Plan woran es liegen könnte. Wenn man den Vergaser vorne zuhält, also ihm die Luft nimmt, dann springt sie irgendwann an. Also hab ich den Verdacht, dass der Vergaser nicht genug Sprit bekommt. Wenn die Gute dann mal läuft, dann geht die Vespa auch kurze Zeit später sofort wieder aus und nimmt auch extrem verzögert das Gas an. Achso der Vergaser ist ein 16.15 Dello mit nem O-ring drinne.


    Gruß


    Marco

  • Ja, gelaufen ist er vorher. Aber ich hab den ohne Gaser/Zylinder gekauft. Also ich habe alle Siris und O-Ringe getauscht, die Dichtungen auch und hab noch Dichtmasse zusätzlich verwendet für die Dichtungen. Die Siri sind alle richtig herum drinne und auch nicht zu tief eingeschlagen. Kulubeläge sind auch neu, sowie alle Keile und Sicherungsbleche und Anschlaggummis. Nur die Lager durften als einzige bleiben, da der Motor keine hohe Laufleistung hatte. Der Drehschieber war beim Zusamenbau auch noch in Ordnung.

  • Also ich denke es liegt am Vergaser! Wenn du den Vergaser zuhältst springt er ja an! Und wenn man ihn mit der Hand zu macht bekommt er ein fetteres Gemisch, das bedeutet für mich du bekommst zu wenig Sprit in dein Brennraum! Vergaser gereinigt, richtig bedüst und eingestellt? Wenn nicht würde ich als erstes Vergaser reinigen, dazu meine Düsen mal anschaun welche drin sind und hier gibts bestimmt einen der dir sagen kann obs die passende Düse ist!


    Gruß Markus

  • Vergaser sollte eigentlich sauber sein, Hd ist meine ich ne 75er drinne, die zwar glaube ich zu groß ist, aber trotzdem dazu führen sollte, das der Roller anspringt.

  • Klar ist der richigherum drinne. Pfeil in Auslaßrichtung. Aber ich denke es sollte am Gaser liegen. Ich werd den morgen mal ausbauen.

  • Und nur um es vorwegzunehmen, die ZGP ist auch mit neuen Kabeln verlötet und laut den Messwerten hab ich da alles richtig gemacht.

  • auch mit kaputter CDI kanst du nen zündfunken haben. die frage ist nur ob dieser aus reicht um das gemisch zu zünden. vllt. mal auf verdacht tauschen wenn du die möglichkeit hast.
    ZGP ist auch richtig drauf? makierungen sind zwar nicht aussagekräftig "aber"....für ein anschpringen sollte es reichen. blitzen kann man immer noch wenn der bock anspringt.


    du schreibst kerze ist nass? da würde ich auf zündung tippen ;)


    greetz sascha

  • Richtige Zündkerze drinnen?


    Probier doch einfach mal ne andere, hat bei mir damals auch geholfen,
    würd auch gleich mit der HD mal runtergehen wenn du den Gaser eh schon wieder
    herunten hast!!!


    ZZP passt auch?


    Gruß Sebi

  • Ah, dass hatte ich auch vergessen zu erwähnen, Zündkerze ist auch gewechselt und mit ner anderen habe ich es auch Probiert. ZGP ist nach den Makierungen eingestellt, werde das naoch genauer mit der Blitzpistole machen. Ich hab jetzt erstmal den Vergaser zerlegt und in Aceton gelegt. Düse ist ne 70er drinne.

  • Kanns evtl sein, dass dir der Ansaugstutzen gebrochen ist???
    Ist schon so einigen passiert, manche habens auf Anhieb gar nicht gleich gemerkt!!!
    Könnte auch das Problem sein, aber ich denk auch dass es auf alle Fälle am Gaser liegt wenn
    du schon alle Siris und jeden Mist richtig eingebaut hast!!!


    Kompression ist auch vorhanden oder?

  • Mhhh, keine Ahnung, mir isses Gott sei Dank noch net passiert,
    aber ich hätt gemeint dass ich das hier schon des öfteren gelesen hab!!!


    Is ja wurscht, ich hoff für ihn dass da nix passiert ist!

  • Ass ist nicht gebrochen, Gußkappe und so nagelneu. Ne Blitzpistole hab ich (noch) keine. Ich hab über Nacht mal den Vergaser in Aceton eingelegt und eben wieder eingebaut. Vespa sprangt etwas besser an, aber nicht wirklich viel. Drehte sofort wieder hoch, aber nahm das Gas diesmal richtig an. Ich hab dann einfach mal die Zündung ausgestellt. Die Kerze hab ich dann nach der ca. 1 minütigen Halbvollgas Drehzahlorgie rausgeschraubt und die war dunkelbraun-schwarzbraun. Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter. Die Nebendüse ist die neben der Hauptdüse oder? Nicht die, die man von außen erreicht? CDI hab ich noch ne andere, ich werd die auch mal versuchen. Aber eigentlich hab ich die in funktionstüchtigen Zustand von meiner Pk-Automatik abmontiert. Und da lief die vorher ohne Probleme.