Abblitzen/ OT-Ermittlung

  • Hallo zusammen!
    Habe meinen Motor im Winter neu gelagert und gedichtet. Komplett neuer DR177 drauf und neuer SI24/24. Habe mir auch eine Stroboskoplampe gegönnt, und wollte heute meine Zündung einstellen und abblitzen. Kolbenstopper reingedreht, Markierungen gemacht, OT ermittelt und auf 19° markiert. Soweit alles in Ordnung. Beim Blitzen allerdings stand die 19° Markierung fast 180° jenseits der Stelle wo sie stehen sollte!!!????? Wer weiß, was da schief lief?


  • Wohl was falsch gemacht.versuchs mal damit. :whistling:


    Ah 180' verdreht.Er hat UT ermittelt und da auch die Markierung gesetzt.

  • Habe die 19° folgendermaßen ermittelt: Kolbenstopper reingedreht, Umdrehung im UZ, Stelle markiert, Umdrehung gegen UZ Stelle markiert, Distanz der beiden Markierungen gemessen und halbiert und somit den OT erhalten. 618mm : 360°= 1,71 x 19° = 32,61mm. Diesen Wert am Polrad rechts neben dem OT markiert. Beim Abblitzen sehe ich dann von dieser Markierung gar nichts. Diese befindet sich dann fast auf der gegenüberliegenden Seite. ???

  • Nimmst du dir Original Markierung auf dem Lüra als Orientierung beim blitzen :D
    Soweit hast du ja alles richtig gemacht....
    Du bestimmst doch selbst wo am Gehäuse & Polrad du die sich deckenden Markierung OT machst.
    .......und die sind beim blitzen ausschlaggebend

    Weapons of Mass Destruction

  • Verstehe ich jetzt nicht ganz. Kannst du mir das noch einmal näher erklären was du damit meinst?

  • du hast keinen fixpunkt gewählt, lies dich bitte in die thematik ein

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Einen Fixpunkt habe ich schon gewählt, diesen auch mittels eines Drahtes (Büroklammer) fixiert. Habe aber die Idee von lackholly nochmal aufgegriffen bzgl. der Ermittlung des UT´s statt OT´s. Habe die ganze Nacht darüber nachgedacht. Wenn ich den Bereich der beiden Markierungen messe indem sich der Kolben bei eingedrehtem Kolbenstopper bewegen lässt, müsste ich doch logischerweise den UT ermitteln. Im Umkehrschluß sollte es dann doch so sein, dass wenn ich den Bereich messe indem sich der Kolben nicht bewegen lässt (bei noch eingedrehten Kolbenstopper) müsste ich doch den OT ermittelt bekommen. Kann das mein Fehler sein??? Klingt doch logisch, oder?

  • Fixpunkt OT eine sich an dieser Stelle deckender Filzerstrich oder Einkerbung auf BEIDEN Teilen
    Also eine Markierung die auf Lüfterrad UND Gehäuse ist.


    Wenn sich diese selbst gemachte Stelle auf dem Lüra dann beim blitzen
    mit dem am Gehäuse ZUSÄTZLICH markierten WunschPunkt Grad X (bei dir zb. 19° = 32,61mm im Uhrzeigerrichtung vor dem OT Punkt )
    deckt
    passt die Vorzündung.

    Weapons of Mass Destruction

    Einmal editiert, zuletzt von Fettkimme ()

  • und wennst ned sicher bist oobst UT oder OT hast - mach halt mal die Kerze runter und halt nen Draht rein - dreh das Lüfterrad und dann merkst doch wo sich der Kolben befindet.


    Schreibs um Meckerern vorzubeugen: Ist natürlich nicht genau zum OT bestimmen sondern nur kontrollieren und bitte halte keinen Schraubenzieher rein und dreh vollgas....


    Blitzen is echt ned schwer!!!!!


    Greetz

  • Habe den OT gefunden!!!! 19° Markiert, aber folgendes Problem. Egal wie ich die ZGP verstelle, entweder komplett rechts, oder komplett links, es ändert sich gar nichts. Markierung von 19° am Lüra ist immer gleich weit von OT Markierung am Gehäuse entfernt. Keine Links oder Rechtsverschiebung. ZGP kaputt???

  • Beim Blitzen befindet sich die Markierung des LüRa etwa 5cm gegen den UZ vom angezeichneten OT des Gehäuses. Habe anschließend die ZGP komplett nach rechts gedreht. Motor ist nicht angesprungen. Momentan habe ich mich an die Werksmarkierungen gehalten, und die Markierung des LüRa etwa 2mm links von der Markierung des Gehäuses fixiert (habe keine A und IT, sondern nur einen Strich). Sollte also etwa 19° sein. Beim Abblitzen zeigt sich jedoch eine sehr große Intoleranz von mind. ca. 5cm. OT Markierung ist richtig. Bei 618mm Polradumfang ist meine errechnete Distanz zur 19° Vorzündung 3,26cm. Diese habe ich am Polrad im Uhrzeidersinn neben der OT Markierung des Polrads eingekerbt.

  • Ich weiß! Aber das ganze Drehen bringt nichts. So weit kann ich die ZGP gar nicht drehen, damit die Markierungen fluchten. Selbst wenn ich die Bohrungen für die Schrauben an der ZGP erweitern würde. Der Abstand ist viel zu groß.
    Bin 2008 zum letzten Mal mit meiner Vespa ohne Probleme gefahren. HAT IRGENDJEMAND EINEN 10KG VORSCHLAGHAMMER; DEN ER MIR LEIHEN KÖNNTE!!!!!

  • Hallo Pucki-69,


    kannst du mal ein Bild mit allen Markierungen hochladen die du gemacht hast. Aus deinen Beschreibungen wird man leider nicht schlau wo hier der Fehler stecken könnte.


    Gruß, Klaus

  • pickup tauschen

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Habe mal ein Foto eingestellt.Rein technisch denke ich habe ich jetzt wirklich alles richtig gemacht. Nur nochmal zur Info. OT stimmt perfekt! Die 19° wurden genau gemessen. Inwiefern kanns an dem von Ulmi genannten Problem mit dem Pich Up liegen? Kann der denn den Zündzeitpunkt so massiv verändern? Wenn ja, wie kompliziert ist es den zu wechseln?