PK 50 XL II Kat Polini Lefthand

  • Hallo... da dies mein erster Beitrag ist möchte ich mich dafür entschuldigen wenn ich etwas Falsch schreibe.


    Also nun zur Frage: Ich habe eine Österreichische PK 50 XL II KAT. Passt ein Polini Lefthand darauf bzw. was muss am Einbau beachtet werden?
    Ich habe gehört, dass es verschiedene Lefthands gibt.. welcher ist denn der richtige?
    Ich danke euch schon im Vorraus für die Antworten!


  • Hallo, ich habe mir vor ein paar Jahren auch den Auspuff für meine Kat geholt. Beim Einbau ist zu beachten dass du den richtigen Lefthand erwischt, also den für PK, ich hatte mir den anderen geholt (Unwissenheit), und musste ihn ein wenig einbeulen, sodass die Vespa noch einfedern konnte.
    Das Abdüsen hab ich es etwas radikal gelöst und hab 1:25 Gemisch getankt, hat 3000km mit sehr langen dauervollgasfahrten ohne ein einziges Problem sehr gut überstanden, würde dies aber nicht weiterempfehlen, denn beim einen geht's, beim anderen klemmts.
    Die Vespe ist dann schon so ca 5km/h schneller gegangen, kraft und soundmäßig wars halt schon auch noch eine spur netter als original. Optisch, naja, er ist schon sehr hochwertig gebaut, aber irgendwie fand ich ihn nicht sooo geil. Aber technisch kann ich ihn für original wie getunt nur empfehlen, ging schon besser als ich mir erwartet hatte.

    Ewiger Dauerschrauber.

    Einmal editiert, zuletzt von Rennvespe ()

  • Rennvespe: Das Problem ist dabei das du dann vielleicht genug Schmiröl hast aber trotzdem zu mager fährst. Mager bezieht sich nicht nur auf Öl sondern auf des Verhältnis Spritgemisch zu Luft. Wenn zu wenig Spritgemisch da ist, das auch kühlt, wird der Kolben/Zylinder zu heiß und die Klemmgefahr steigt. Da der kühlende Anteil im Spritgemisch das Benzin ist wird das Problem bei 1:25 sogar noch größer. Also abdüsen nicht rumtricksen.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Mag gut sein, so fahre ich eh schon länger nichtmehr. Funktioniert hat's, empfehlen kann ich das, wie vorher mir geschrieben und von Rassmo erklärt, nicht.

    Ewiger Dauerschrauber.

  • Abdüsen: Du nimmst eine HD die tendentiell zu groß ist, dann kannst du

    • fährst du mit Vollgas ein paar Minuten, ziehst die Kupplung und drückst den Killknopf und rollst rechts ran. Zündkerze raus und je nach Kerzenbild entscheiden ob die Bedüsung stimmt (rehbraun), zu groß (schwarz) oder sogar zu klein (hellbraun-weißlich) ist. Düse im Bedarfsfall in die entsprechende Richtung ändern und das Ganze von vorn.
    • du fährst und ziehst den Choke. Wenn fast nichst passiert, der Roller etwas schlechter läuft passt alles. Wenn er sofort fast ausgeht ist die HD eher zu groß. Wenn er beim Ziehen des Choke plötzlich besser läuft ist die HD zu klein.
    • du wählst die HD immer 2 Nummern kleiner bis er beim Ziehen des Chokes besser läuft und dann nimmst du die zuvor verwendete, also 2 Nummern mehr, HD.

    Die gefundene Düse am Anfang ab und zu mittels des Kerzenbildes überprüfen.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Ist die HD die goldgelbe schraube am Vergaser? Entschuldigung damit kenn ich mich nicht so gut aus.



    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage!

  • Muss das gemacht werden oder kann man ohne das eindüsen mit dem Auspuff fahren.
    Ein Freund hat nämlich eine pk50s mit dem selben auspuff und hat gar nichts einstellen müssen ( er fährt seit 3 Jahren so, und es war gar nichts bis jetzt)


    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage!

  • Kann funktionieren, muss aber nicht. Glaube mir: Jede Kiste läuft für sich anders.

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • Also kann ich es versuchen so zu fahren und wenn es mir "strange" vorkommt werd ich eindüsen.


    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage!

  • Ob du die Bedüsung ändern mußt kann ich dir nicht sagen da jeder Roller, wie hedgebang schon gesagt hat, anders ist und ich meine Roller orginal fahre. Wenn deine Bedüsung aber zu mager ist, wie gesagt das muß nicht sein, dann kann es dir sowohl "strange" vorkommen, wobei ich mich frage wie du das erkennst wenn du nicht mal den Vergaser ausbauen willst oder kannst, oder der Kolben reibt oder klemmt. Dann kannst du nach Einbau eines neuen Zylindersatzes die Bedüsung ändern.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Ich würde schon den Vergaser ausbauen nur verstehe ich das mit den HD's nicht... kann man die kaufen oder nur die eine verschieden weit hineindrehen.



    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage!

  • was blöd ist,du hast eine österreichische xl2,die den BING Vergaser hat.Ich hab keine Ahnung woher die Düsen für den Bingvergaser kriegst.
    Meistens wird der Bingvergaser mit einem 19er SHB Vergaser umgetauscht.Das passt p&p und dann kannst du richtig düsen.


    Was ich dir empfehlen kann,verkaufe die österreichische Xl2(der Motor ist ein Fehlkonstruktion :wacko: ) und check dir eine andere Pk aber keine xl2.Jede Geldeinheit,die du für deine Karre investierst,ist verschwundenes Geld,aus meiner Erfahrung.


    lg,tonny

  • Leider ist sie ein Erbstück, welches ich nur ungern hergeben würde.
    Also welchen anderen Vergaser und dann einfach um zirka 2 größere Düsen.


    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage!