PK50 XL2 Zündschloßzylinder falsch eingebaut? / Lenkersperre drin.

  • Hallo Freunde, hab mir einen neuen Schließzylinder eingebaut. Zuerst hab ich die Kaskade ab, danach nach einigem gefummel hab ich den alten Zylinder aufgebohrt, das Handschuhfach abgenommen und das alte Teil erfolgreich entfernt. Anschliend nen neuen Zylinder zum Test ohne Handschuhfach in die Aufnahme gesteckt um zu testen ob ich beim Bohren was beschädigt habe. Schien alles gut. Alle drei Schlüsselstellungen liesen sich wunder bar betätigen. Danach hab ich das neue Schloß durch die Öffnung des Handschuhfachs geführt, das Handschuhfach ans Beinschild angelegt und alles zusammengeführt. Dabei hab ich wohl nicht auf die richtige Stellung des Zylinders geachtet und der Zylinder ist wohl irgendwie nach rechts verdreht eingebaut. Und nun hab ich die Lenkersperre drin und ich kann den Schlüssel weder rechts noch links herum drehen. Ebenso kann ich den Zylinder nicht wie zuvor mir nem Schraubenzieher durch das quadratische Loch entriegeln, da der Sicherungsbolzen anscheinend nicht an der gewohnten Stelle ist. Was hab ich getan? Wie bekomm ich das wieder gelöst? Ich hoffe Ihr könnt mich beruhigen. Besten Dank soweit!

  • Wenn Dich aufbohren, ein neues Schloss besorgen und das dann richtig einbauen, beruhigt, dann will ich das gerne tun !
    Dafür gibt es in der Suchfunktion eine Anleitung.