Meine erste PK 50 XL und ihre Startschwierigkeiten

  • Guten Morgen zusammen,


    [wer sich das ganze Gerede und die Geschichte nicht anhören mag, kann direkt zum Problem runterscrollen ;-)]


    ich nutze diesen Beitrag, um gleich etwas weiter auszuholen. Ich bin um die 30 und fahre seit einigen Jahren Moped und Roller. Vor kurzem habe ich mir ziemlich spontan eine PK 50 XL Automatik gekauft.


    Völlig naiv bin ich davon ausgegangen, dass sie sich vom Aufbau von den heutigen 0815 Rollern kaum unterscheidet.

    Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich nicht schlecht gestaunt habe, als ich das erste Mal vergebens den Zylinder, Vergaser oder Krümmer gesucht habe...


    Nachdem bei meinem Baujahr 1989 der Vergaser nicht unter dem Tank sitzt, habe ich diesen auch bereits einmal vergebens ausgebaut.


    Vom Verkäufer wurde mir mitgeteilt, dass wohl der Auspuff zugesetzt sei und sie deshalb so schlecht läuft.


    Nun gut. Ich habe also den Auspuff erstmal abgebaut und ordentlich auskohlen lassen (in eine ordentliche Glut im Lagerfeuer gelegt). Auch wenn viele sagen, dass die Methode ziemlich sicher durch den folgenden Rost das Ende für den Auspuff bedeutet, habe ich es erstmal so vorgezogen. Sandstrahlen und Auspufflack kostet bald so viel wie ein neuer Auspuff.

    Beim Abschrauben des Auspuffs habe ich festgestellt, dass dahinter noch ein 90 Grad Bogen zum Zylinder sitzt... Dieser war komplett locker.. Also "mal eben schnell" den Motor abgesenkt und den Bogen wieder festgezogen. Nichts leichter als das :-1


    Auspuff wieder montiert und angeschmissen. Jetzt geht es mit den Problemen bzw Fragen los.

    Hierbei sei noch angemerkt, dass ich die Vespa ohne Papiere gekauft habe. Diese sind, nach insgesamt 3x zur Zulassungsstelle und 2x aufschlagen bei der Polizei, nun endlich beim örtlichen Händler beantragt.

    Ich kann also nicht auf der Straße herumfahren. Da ich mitten in der Stadt wohne, gibt's leider auch keinen Feldweg um die Ecke.


    Problem 1)

    Die Vespa läuft sehr unruhig. Wie ich bereits geschrieben habe, kann ich den Motor noch nicht warm fahren. Allerdings verstehe ich den Sinn meines Luftfilters nicht. Hier kommt endlich Ihr ins Spiel. Verbaut ist ein FHBB 16 14. Baut man den Luftfilterkastendeckel herunter, sieht es nun so aus (Bild 1).

    Die Luftfiltermatte schließt also um die Ansaugöffnung herum.


    Setzt man den Deckel wieder drauf, kann man durch das Loch der Gemischeinstellschraube direkt in den Vergaser schauen - Dadurch wird doch die gesamte Luftfilterkonstruktion sinnlos, da durch dieses Loch die ungefilterte Luft angesaugt wird. Macht es Sinn, dieses Loch abzukleben? (Bild 2).



    Wenn diese Frage geklärt ist, kann ich zumindest den Vergaser grob einstellen. Bisher bringt sie so gut wie keine Leistung. Leider hatte ich den Kompressionsprüfer nicht bei mir, als der Motor runtergeklappt war.



    Danke an alle, die sich zum Lesen Zeit nehmen und Euch ein schönes Wochenende.

  • Ich danke Dir vielmals. Ich werde wohl erstmal die Panzertape Lösung bevorzugen müssen. Danach berichte ich wieder. Wie ich den Vergaser einstellen, habe ich hier schon gelesen. Auch das weicht ordentlich von den 1,5 Umdrehungen als Standardwert bei der Gemischschraube ab, den ich kenne.


    //

    Die Verlinkung kommt automatisch und verlinkt auf eine, in diesem Fall, falsche Lösung.

    Für Mitleser:


    https://www.vespaonline.de/for…-Orto-16-14-die-Wahrheit/


    Danach stelle ich ein.

  • Hi, da du eine Automatik fährtst, solltest du unbedingt in der Automatik Sektion posten, da sich die Automatik doch erheblich vom Schaltmodell abweicht. Gerade bei den angesprochenen Themen.


    Zum Thema Auspuff:

    Dieser löst sich sehr gern bei der Automatik. Hier hilft es, nur die originalen Teile zu benutzen, also:

    -Dichtung aus dem ORIGINALEN MATERIAL

    -Mutter aus Kupfer. Diese hat eine spezielle Steigung und sitzt daher fest.

    -Zahnunterlegscheibe


    Zum Thema Loch im Luftfilterkasten:

    Hier gibt es einen Stopfen, der in das Loch gehört.


    Zum Thema Gemischschraube:

    Der verlinkte Thread sagt alles Wichtige

    Automatica= Motor mit Öldrucksteuerung

    Plurimatic= Motor mit Variomatik

  • Moin.


    Wird wie schon geschrieben besser sein du öffnest ein neues Thema im Automatikbereich.


    Zudem denke ich das du besser über eine Motorüberholung nachdenken solltest.

    Alles was du jetzt nicht machst zieht nur Probleme nach sich.

    Teure Problem.


    Spezialwerkzeug brauchst du nur den Polradabzieher.


    Bei weiteren Fragen einfach die Hand heben.

    Du solltest mindestens die Simmerringe austauschen.


    Grüße Mario

  • Vielen Dank für das Verschieben.


    Ich habe vorhin das Loch abgeklebt, lief gleich schon etwas besser. Anschließend habe ich den gesamten Vergaser mal rausgebaut und gereinigt und anschließend noch das Getriebeöl gewechselt. Es waren nur geschätzte 300 ml drinnen..


    Die Tage werde ich mich mal dem Thema Falschluft widmen.. Ich habe vorhin mal mit sämtlich entflammbaren Dosen direkt in den Vergaser gesprüht, hat den Motor kein Stück interessiert -.-


    Sollte ich diesbezüglich nichts finden, sehe ich aber keinen Grund den gesamten Motor auseinander zu rupfen. Weshalb sollte ich es machen? Bisher habe ich keine Undichtigkeiten entdecken können.


    Schönen Abend (:

  • Der Schein trügt in jeder Lage bei den Vespas.

    Bei dem Alter sind definitiv alle Simmerringe hart.

    Gerne rutscht auch der Simmerring des Freilaufs raus und süfft dir die Kupplung mit Getriebeöl voll.

    Simmerring Kurbelwelle Ölpumpenseite ist der häufigste Grund des Zylindertotes.

    Dieser kann wenn er ausgehärtet ist nur knapp 3mm rausrutschen und schleift sich dann schön in die Kurbelwelle ein.

    Der Fahrer arrangiert sich entweder mit den sporadischen Leistungsschwächen und Startschwierigkeiten oder gibt 100te Euro für Teile am Antrieb aus die er am Ende hätte nicht kaufen müssen.


    Die Ölpumpen sind auch nicht zuverlässig und werden gerne undicht. Dann läuft das Öl zum Ansaugstutzen raus und alles verklebt schön.


    Grüße Mario