Gleichrichter Cosa 2

  • Hab zwar keine Idee, sondern nur eine profane Aufklärung des Sachverhaltes:
    Ei des is' kein Gleichrichter, sondern ein Spannungsregler.

    An den Kabelfarben erkenne ich ein Fahrzeug ohne Batterie - also gibt es bei diesem Spannungsregler auch nicht die Notwendigkeit eines integrierten Ladereglers (und damit auch keinen Gleichstromausgang - das wäre insgesamt ein anderer Regler).


    Was soll an dem gezeigten Spannungsregler nicht passend sein?
    Gibt es irgendwelche Defekte?


    Die Teile gehen im Laufe der Zeit durch Alterung schon mal kaputt und sind allgemeinhin als Verschleißteile zu betrachten. Darum kommt es durchaus vor, daß man an einem frisch gekauften Altfahrzeug evtl. mal ein Austauschteil findet.

    Einen gebrauchten Regler aufzutreiben ist oft nicht sinnvoll, weil keiner sagen kann, wann der ausfällt.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Dann würde ich zuerst mal die "strukturelle Integrität" der Verkabelung und ihrer Masseanschlüsse checken.

    Der DZM hängt mit am Lichtstrom, btw.

    Erst wenn nach Check der möglichen einfachen Defekte sich keine Besserung ergibt, fasst man einen neuen Regler ins Auge, dann hat der alte sein Geld verdient.
    Da hülft kein Heulen und kein Zähneklabbern.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • Ich hatte wohl Bremsflüssigkeit vorne an der Trommel. Da wo der Nippel ist...

    Habe die Sachen bestellt, mal schauen ob Ich den Zylinder „einfach“ wechseln kann. Vorsichtshalber habe ich Bremsbacken etc. bestellt.

    Bei der nächsten Fahrt konnte ich nichts mehr sehen, werde aber die Bremse trotzdem öffnen.

    Dann noch den 177 er Satz mit dem 24 er Vergaser drauf und alles wird 😊.