PK 125 S springt nicht mehr an die 109872e

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    Ich fahre seit einer Woche wieder Vespa, nachdem diese 5 Jahre sicher in meiner Garage gestanden hat.

    Vor dem TÜV wurde der Vergaser gesäubert, neue Düsen rein (gleiche Größe wie vorher) und neue Dichtungen. Ansonsten bekam die Vespa neue Bremsbeläge und Züge, sodass der TÜV mir grünes Licht gegeben hat.

    Habe über die Woche verteilt eine Tankfüllung leergefahren und hatte keinerlei Probleme mit stockern oder schlechtes Anspringverhalten. Von einem. Moment auf den anderen ist mir der Roller während der Fahrt einfach aus gegangen. So als ob der Tank leer ist und startet seitdem nicht mehr.

    Was bisher unternommen wurde. Vergaser erneut auseinander gebaut und gereinigt. Luftfilter gereinigt.

    Nach gefühlt 1000 Versuchen den Roller anzutreten kam mir mal in den Sinn das Kerzenbild zu prüfen, schwarz und Nass. Kompression und Zündfunke ist vorhanden. Ohne Luftfilter mag er auch nicht.


    Habt ihr noch eine Idee?


    Setup:

    • Vespa PK 125 S (VMX5T)
    • Original Zylinder, Auspuff, Luftfilter, etc.
    • 19er Vergaser
    • 78 HD
    • 45 NB
    • 60 Chokedüse


    Schonmal vielen Dank!

    • Hilfreichste Antwort

    Mal eine andere Zündkerze probiert?

    Ersatzteile, feine Tuningteile, und Motorrevisionen/Tuning gibts bei mir: Der Vespaschieber


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. :+7

  • Wenn trotz intakter Spritzufuhr und einwandfreiem Zündfunken der Roller einfach ausgegangen ist und nicht mehr starten will, könnte man vermuten, daß der Polradkeil abgeschert ist.

    Dadurch kann das Polrad auf der Kurbelwelle wandern, wodurch sich durch die nicht korrekte Position der Zündzeitpunkt derart verstellt hat, daß der Motor nicht mehr laufen will.
    Ein gute Hinweis dafür wäre es, wenn nach mehrmaligen Antretversuchen die Zündkerze zwar naß ist, der Motor aber dennoch nicht startet.

    Um diese Ursache auszuschließen, demontiert man das Polrad und schaut sich an, ob der Polradkeil noch vorhanden und intakt ist.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Du wohnst ja nicht gerade im vespatechnischen Niemandsland. Vielleicht mag dir jemand aus der Nachbarschaft helfen.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • Ich bin aus Aachen Eilendorf.


    Also mit einem Polradabzieher und dem Halter könnte ich Dir aushelfen.


    Der sollte ja bei der PK der gleiche sein wie bei der PX.


    Bei Interesse schreib mir einfach eine PN.


    Gruß Jochen

  • Also, grade eben das Polrad ausgebaut. Keil war noch da habe aber vorsichtshalber einen neuen eingesetzt.
    leider gleicher Zustand. Kerze nochmal trocken gemacht und nach ein paarmal treten ist die Kerze nass, es springt aber nix an.

  • Ja gerade eine neue eingesetzt und springt beim ersten treten an :-1


    Merkwürdigerweise ist es egal ob ich den Choke ziehe oder nicht. Danach geht sie nach ein paar Sekunden aus, wenn ich kein Gas gebe. Hinweis auf Falschluft?


    Mal sehen, wie lange die Kerze hält. Die alte leider nur ca. 150 km.

  • Moin.


    Würde glatt auf die CDI tippen.

    Falls du einen anderen Piaggio Scooter rumstehen hast nimm von dem die CDI und probiere.

    Falls es funktioniert musst du die Kiste abwürgen zum Ausmachen.


    Beste Grüße Mario

  • Moin.


    Würde glatt auf die CDI tippen.

    Falls du einen anderen Piaggio Scooter rumstehen hast nimm von dem die CDI und probiere.

    Falls es funktioniert musst du die Kiste abwürgen zum Ausmachen.


    Beste Grüße Mario

    - wieso kann es nicht einfach mal einfach gewesen sein? ;)



    Merkwürdigerweise ist es egal ob ich den Choke ziehe oder nicht. Danach geht sie nach ein paar Sekunden aus, wenn ich kein Gas gebe. Hinweis auf Falschluft?

    Ist bei originalen Motoren ( die häufig etwas zu fett laufen) nicht unüblich.


    Einfach wieder genießen und mit choke starten, auf den ersten Metern raus nehmen.


    Gruß

    Ersatzteile, feine Tuningteile, und Motorrevisionen/Tuning gibts bei mir: Der Vespaschieber


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. :+7

  • Ist bei originalen Motoren ( die häufig etwas zu fett laufen) nicht unüblich.


    Einfach wieder genießen und mit choke starten, auf den ersten Metern raus nehmen.


    Gruß

    ok, werde dann erstmal so fahren und an der ampel immer mit dem Gas spielen :-8


    Wenn das Wetter so bleibt, wird sich am Wochenende zeigen, ob die Kerze länger überlebt :-7

  • Hatte es so gelesen das sie nach dem Starten ausgeht und nicht mehr an.

    Scheint nicht so zu sein.

    (Da fällt das mit der CDI weg)


    Qualmt sie relativ viel nach dem Kaltstart?