Vespa PK50 springt nach 2 Jahren Standzeit nicht an

  • Hallo zusammen, brauche eure Hilfe,


    Meine PK50 will einfach nach zwei Jahre Pause nicht laufen, hab den Sprit getauscht.

    Zündkerze hat Funken. Ich hab keinen Benzinhahn also immer offen. Benzin läuft langsam (Tropfen) im Vergaser ist aber Benzin. Springt an aber wenn man Gas gibt geht sie aus... weiß nicht mehr weiter.


    Jemand eine Idee oder jemand aus Berlin der Hilfe geben kann?


    Lieben Dank


    Sebastian :-1

    • Hilfreichste Antwort

    ich schreib nicht umsonst, dass es probleme machen kann mit dem filter!

    ich hab da selber ewig damit rumgetan und ihn schlussendlich wieder rausgeworfen!


    es ist auch bezeichnend, dass man zwei seiten lang davon abrät... und dann nach den erfahrungen damit gefragt wird....


    irgendwie manchmal so sinnlos ....

  • das hat mit dem Motor nichts zu tun der Benzinhahn sitzt im Tank wenn immer Benzin läuft dann säuft die immer ab kann dann bis ins Kurbelgehäuse laufen


    Vergaser richtig im Ultraschall reinigen und Düsengrösse kontrollieren

  • Ost die kerze Naß?

  • Naja, wenn das Benzin aus dem Schlauch nur tropft

    Springt an aber wenn man Gas gibt geht sie aus... weiß nicht mehr weiter.

    ist das doch kein Wunder. Die Vespa springt an, du gibst Gas aber es kommt kein Benzin. Dann geht der Motor aus. Also mußt du feststellen warum es aus dem Schlauch nur tropft. Ich vermute mal das der Benzinhahn verstopft ist. Und nein, ich glaube nicht das du keinen hast, irgendwas muß in dem Loch im Tank ja sein, sondern eher das du keine Benzinhahnverlängerung hast.

  • Ich hab auch auf den benzinhahn getippt ... komisch ist nur, das sie im Stand läuft und wenn ich Gas gebe ist es vorbei und sie geht aus. Ich glaube für den benzinhahn brauche ich ein Spezial Werkzeug richtig? Und ja das Gestänge hab ich nicht für den benzinhahn

  • Naja, du kannst erstmal den Tank abbauen und nachschauen ob der Schlauch event. kaputt ist und keinen Sprit durchläßt. Dann kannst du den Hahn von vorne öffnen und kontrollieren ob die Dichtung verschoben oder kaputt ist und die Öffnung verstopft. Für die Demontage des Hahnes aus dem Tank brauchst du allerdings einen speziellen Schlüssel.

  • also ist doch ein Benzinhahn vorhanden wenn nur Tröpfchen raus kommen und du keine Benzinhahn Stange zum richtigen öffnen dran hast ,wunderst du dich das sie beim Gasgeben ausgeht

  • Du kannst den Hahn auch ohne Gestänge betätigen.

    Werkzeugbox rausnehmen und dann mit der Hand das Teil unterm Tank nach links drehen. Also "Schraube raus" links ;) dann geht der Hahn auf. Da wo normalerweise das Gestänge rein kommt.


    Mal kontrollieren ob es eine Veränderung im Benzinfluss gibt, wenn du das Ding auf und zu drehst...

    Wenn nein, dann ist der Hahn dicht.

  • Ich hatte ein ähnliches Problem. PK stand 2 Jahre und wollte nur mit Startpilot laufen. Grund: Neben jeder Menge Verunreinigungen im Vergaser (Ultraschall wirkt Wunder!) war der Benzinhahn fast komplett zugesetzt mit kalkartigen Ablagerungen. Da tropfte es auch nur noch. Mach den Tank mal leer und leuchte mit einer Lampe rein (nein, nicht mit einer Kerze!!!). Dann müsstest du eigentlich erkennen, ob der Benzinfilter verkrustet ist oder nicht.