Beiträge von Nummer2

    Auf meiner PK 125 XL (alles original) bringt sie über das gesamte Band mehr Kraft. Vmax ist nur minimal mehr geworden, aber man ist deutlich schneller dort angekommen.

    Der Sound ist recht kernig.

    Ich möchte hier auch eine Lanze brechen für die Luftfilter-Bastler. Ohne Filtersieb und Filtergehäuse würde ich nicht fahren wollen, aber ich sehe den Luftfilter als Bestandteil der Abstimmung eines Vergasers. Der Originalluftfilter ist ja nun wirklich nicht perfekt bemessen für sämtliche Zylinder-, Vergaser-, Auspuff- und Düsenkombinationen, die möglich sind. Ich habe es bei meinen beiden Rollern selbst erlebt, dass ein Motor, bei dem unterschiedlichste Haupt- und Nebendüsen-Kombinationen nicht zu einem vernünftigen Lauf in allen Drehzahlbereichen geführt haben, mit einem zusätzlichen Loch im Luftfilter plötzlich perfekt lief. Vielleicht gilt das auch nur für einfache Vergaser (in meinem Fall der Dellorto 19.19). Ich denke aber, dass jede Abstimmarbeit den Luftfilter einbeziehen sollte.

    Meine originale PK 125 XL kostet 9 Euro Steuer im Jahr. Weil ich auch gehört hatte, dass 125er steuerfrei sind, habe ich beim Finanzamt nachgefragt. Dort bekam ich - steif und fest - die Auskunft, dass das nicht generell gelte, sondern nur für Leichtkrafträder - meine PK ist laut Zulassungsbescheinigung aber ein "Kraftrad mit Leistungsbeschränkung" und damit steuerpflichtig.

    Das ist alles richtig und muss nicht diskutiert werden. Allerdings gibt es durchaus Fälle, bei denen die Anforderungen anders sind.

    Mein Motor z. B. macht richtig Spaß, obwohl die Vmax nur bei 65 km/h liegt. Da ich aber fast ausschließlich in der Stadt fahre und dort unauffällig mitschwimmen möchte, passt es einfach. Bei den typischen 50 bis 55 km/h, die ich 90% der Zeit fahre, dreht der Motor trotz Originalübersetzung noch im gesunden Bereich und der Roller behält dieses Tempo auch an Steigungen UND mit Sozia bei.

    In dieser Leistungsklasse passiert damit nichts bis nicht viel.

    Ein Falc- oder Quattrini-Fahrer wird darüber vielleicht müde lächeln, aber der Unterschied zwischen 55 und 65 ist für manchen Fuffi-Fahrer ein Quantensprung. Je nach Zylinder sind mit dem richtigen Auspuff noch 5-10 km/h drin. Natürlich kommt man damit in Drehzahlregionen, die mindestens akustisch unangenehm sind und, wenn man öffentlich damit unterwegs ist, auch auffällig.

    Es geht meistens eine zeitlang gut. Aber wenn dann doch etwas passiert - Kontrolle oder sogar Unfall - dann ist das Gejammer groß. Alles selber erlebt, allerdings ist das 30 Jahre her. Heute würde ich das Risiko nicht mehr eingehen wollen.

    Moin,

    meine PK (78ccm, 19.19, SIP Banane) hat plötzlich ein Problem. Sie fährt bis ca. 4000/min völlig normal, dann setzt sozusagen der Drehzahlbegrenzer ein. Am Vergaser kann es nicht liegen, da es immer bei der exakt gleichen Drehzahl passiert, unabhängig vom Gasgriff. Zündkerze inkl. Kabel und CDI habe ich schon erfolglos getauscht.

    Auffällig: Ich habe 3 CDIs getestet, mit einer (fast neu) fährt sie 40, mit einer anderen (ganz neu gekauft) 35 und mit der dritten (die originale, 33 Jahre alte) 25.

    Wo mag der Fehler liegen? Pickup defekt? Zündung verstellt?