Züge wechseln Vespa 50n

  • Abend Freunde,


    Habe bei meiner 50n die Züge wechseln wollen. Beide alten Schaltzüge sind jedoch im Loch unten verschwunden weswegen ich sie nicht benutzen kann um die Neuen reinzumachen.


    Wie kann ich die neuen jetzt rein machen? Habe es probiert aber es bleibt immer irgendwo hängen..

    Die Umschallung der beiden Züge ist auch draußen


    Grüße

    Josh

  • Guten Abend,


    was ich noch nicht verstanden habe, ist, wo die beiden alten Züge verschwunden sind. Anyway - es macht Sinn, einen der alten Züge ohne Hülle links oben durchzuschieben und durch drehen mit etwas Geduld nach unten durchzubekommen.


    Den Rahmengummi unten ziehst Du etwas nach unten und fischst den unten ankommenden Zug aus dem Rahmentunnel und fädelst ihn durch den Gummi. Jetzt klebst Du mit Panzertape dünn aber fest beide neuen Zughüllen oben zusammen. Dann schiebst Du von unten die neue Zughülle samt der angeklebten leeren Zughülle auf den Zug und durch den Rahmentunnel nach oben durch, ziehst dann behutsam den alten Zug nach oben raus und schiebst den neuen in die Hülle.


    Es ist etwas Geduldsspiel, ist aber mir auch schon passiert.

  • für solche und ähnliche Fälle habe ich als "Spezialwerkzeug " einen alten Schaltdraht einer XL2.

    Der ist starr, lang genug und lässt sich relativ einfach durch den Holm schieben bzw. an kritischen Stellen besser "lenken".

    Evtl. tut es auch ein gutes Stück Klingeldraht, also starres Kupferkabel.


    Dann weiter wie von Menzinger beschrieben

    geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!


    Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
    Mit der Vespa quer über die Alpen
    Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km

  • Ich dank euch beiden, werd mein Glück heute Abend versuchen..


    für solche und ähnliche Fälle habe ich als "Spezialwerkzeug " einen alten Schaltdraht einer XL2.

    Der ist starr, lang genug und lässt sich relativ einfach durch den Holm schieben bzw. an kritischen Stellen besser "lenken".

    Evtl. tut es auch ein gutes Stück Klingeldraht, also starres Kupferkabel.


    Dann weiter wie von Menzinger beschrieben


  • Vermutlich gut sind auch Einzieh-Werkzeuge / Plastikzüge aus der Haus-Elektro-Installation.

    So etwas:

    https://www.conrad.de/de/p/ein…QYAiABEgIgd_D_BwE%3AG%3As

    Positive Erfahrung habe ich damit aber nur im Haus, nicht in der Vespa.

    An der Vespa habe ich so ein Teil noch nicht benutzt, aber im Auto und im Wohnmobil schon. Finde, dass es das ideale Werkzeug ist, weil deutlich stabiler als ein Innenzug und damit leichter voranzutreiben. Außerdem bahnt die Kugel an der Spitze des Einziehdrahtes den Weg an manchem Hindernis vorbei.

    Nachtrag: Und am anderen Ende befindet sich eine stabile Öse, an der man den Draht/Zug/Kabel oder was immer man durchziehen will, ordentlich befestigen kann