Vespa zieht im beim Fahren zu zweit nicht richtig

  • Hallo,


    bin viel mit meiner PV heute gefahren. Wenn ich alleine fahre, passt wirklich alles. Habe dann meine Frau mitgenommen, die ersten Kilometer waren gut, dann habe ich getankt und nach fünf Kilometer hat sie nicht mehr richtig gezogen. Nachdem ich dann zwei Kilometer wieder allein gefahren bin, wars wieder okay, dann Tochter mitgenommen, gleiches Problem. Wie als würde sie zu wenig Sprit oder Luft bekommen. Auch im Stand scheint sie fast auszugehen.


    Könnt ihr mir bitte helfen.


    Meine Ideen dazu:

    - kann es sein, dass sie keinen Sprit bekommt?

    - braucht man im 2 Mann/Frau Betrieb eine andere Bedüsung?

    Einmal editiert, zuletzt von Jochen01 ()

  • Nur mal ein Gedanke: ändert sich dann nicht das Niveau in der Schwimmerkammer da sich durchs Einfedern mit Achse und Motor auch der Winkel des Vergasers ändert? Wie weit das ins Gewicht fällt ist schwer zu sagen. Kannst ja mal testweise ein, zwei Größen hochgehen.

    Auch im Stand scheint sie fast auszugehen.

    und wenn die Personen abgestiegen sind fängt sie sich wieder?

    Einmal editiert, zuletzt von vespa_91 ()

  • Tankentlüftung ist frei?

    Schonmal ohne Deckel versucht?


    Aber denke es muss mit dem Einfedern (Winkel) zusammenhängen.

    Das ist das Einzige was dann wirklich anders ist.

  • Oh man, das hält man ja nicht aus. :-1 :-1 :-1 Er schreibt doch, dass wenn er alleine fährt alles in Ordnung ist. Nur zu zweit hat er Probleme. Was hat dass denn mit der Tankentlüftung zu tun? Und ein Schwimmerstand der sich am Vergaserwinkel orientiert ist mehr als eine seltsame Idee oder wie glaubst Du kann er sonst bergauf und ab fahren?

    Frühes vögeln stärkt den Wurm :+2

  • vielleicht würde es ja ebenfalls Pobleme bei Steigungen geben.


    Was ändert sich denn bei Soziusfahrten?

    - mehr Last - mehr Kraftstoff wird benötigt

    - Einfedern / Achswinkel

    also ist da ein Zusammenhang doch naheliegend.


    Die Tankentlütung steht im Zusammenhang mit der Kraftstoffversorgung.

    Wenn keine Luft nachkommen kann zieht der Motor Vakuum und es kommt keine ausreichende Spritmenge nach. Mehr Last - mehr Sprit wird gebraucht.

  • Habe ich doch oben schon geschrieben, der Verlauf des Benzinschlauchs ändert sich, nur mal so als Beispiel. Und wenn der Schlauch z:B zu lang ist und ungünstig verlegt, klemmt er irgendwo ein oder knickt ab und es kommt kein Benzin mehr durch.

    Frühes vögeln stärkt den Wurm :+2

    Einmal editiert, zuletzt von DXR85 ()

  • Der Benzinhahn ist neu, aber heute nach der Fahrt zu zweit, was der Vergaserraum nass und Benzinhahn war auch nass.

    Könnte für Deine Theorie sprechen. Habe gemerkt, dass unter den Benzinhahn eine Klammer an der Karosserie ist zur Führung des Kabelbaumes. Hab ich bisschen zu Seite gebogen...

  • je kürzer desto besser, solange er noch knickfrei verlegt ist.

    Wenn damit was nicht stimmt tauchen Probleme zunehmend bei leerem Tank auf und lassen bei vollem Tank nach.