Bremse sitzt fest

  • hallo,


    bei meiner neu erworbenen spezial hab ich folgendes problem:


    zuerst wollte bei der vorderradbremse die trommel überhaupt nicht ab. mit viel wd40 und roher gewalt kam dann das grauen zu tage. die bremsbeläge total im eimer, ein belag klebte sogar an der trommel. egal, dafür hab ich sie ja aufgemacht um alles neu zu machen.
    das problem ist, dass der Bolzen oder was das ist, der die backen spreizt, bewegt sich auch kein stück. gleiches spiel und reichlich wd40 von innen und aussen drauf gesprüht. tut sich gar nichts.


    hat jemand ne idee wie ich das scheiss ding locker kriege? sonst brauche ich ja so viel ich weiss gleich ne neue gabel.

  • Bau mal die Bremsankerplatte runter-die 2 Muttern unter der Schwingenabdeckung lösen und dann rausziehen-dabei aufpassen, dass sich das Nadellager der Schwinge nicht in Wohlgefallen auflöst.
    Dann legst Du die Bremsankerplatte auf den Schraubstock und Montierst die Bremsbacken ab-jetzt mit einem Schlagdorn die Bremswelle aus der Ankerplatte treiben-alles schön saubermachen (zur not mit feinem Schmirgelleinen die Rostnarben entfernen-mit Kupferpaste einstreichen und zürück in die Führung-neue Bremsbacken rein und wieder sichern-fertig ist die Geschichte.


    Gruß
    Daniel

  • ok ich hab die Ankerplatte gelöst und nochmals versucht die Bremse zu betätigen bzw. die Bremsnocke zu drehen. dabei viel dann die Platte ab, an der der Zug befestigt wird. hab ich das ding jetzt kaputt gemacht oder ist das normal? Bremsnocke hat sich übrigens nicht bewegt und ich weiss auch ehrlich gesagt nicht genau wo ich da die Nocke raustreiben soll. Von der Innenseite (dort wo die Bremsbacken befestigt werden) oder aussenseite?


    Falls ich die Bremsnocke kaputt gemacht habe, gibt es da ersatz für? ich hab schon bei scooter-center geschaut aber nichts gefunden.

  • ich noch mal.


    ich bekomme diese sch... nocke einfach nicht raus geklopft. ich habe sie über nacht quasi in wd40 gebadet aber da tut sich absolut nichts.
    kann man das ganze ding nachkaufen? hab schon bei sip geschaut aber nichts gefunden wie nennt sich das teil denn genau?

  • der bolzen sollte eigentlich mit der praktizierten methode (WD40+gummihammer) rausgehen. du könntest vllt. auch mit ein bissl hitze arbeiten. wird halt etwas kniffelig, denn du müsstest rund um den bolzen erwärmen, aber darauf achten das sich der bolzen in folge der wärmeeinwirkung nicht ausdehnt sondern das loch in dem er steckt.


    schau besser das du die drehnocke, und wenn es mit viel gewalt sein sollte, rausbekommst bevor du dir ne neue ankerplatte kaufst.

  • ich würds so versuchen das du den hebel der an der bremsnocke dran ist in den schraubstock spannst und dann das ganze versuchst zu drehen. Und was ich auch gehört habe was gut gehen soll das ganze über nacht in diesel einlegen. Ist sehr dünnflüssig und hat gute schmiereigenschaften.


    Oder wie schon gesagt mit dem heißluftföhn erwärmen wirkt oft wunder.

    Suche neuen bzw. neuwertigen Stoßdämper hinten v50