Vespa PK XL 2 Automatik

  • Hallo ,hab ein Problem mit meiner Vespa .
    Bin oder besser gesagt ich wollte heute eine kleine Spritztur mit
    meinder Vespa machen doch nach wenigen meters war schon schluss damit
    .Nach kurzer fahrt ca 300 m fängt sie an zu stottern bis sie dann
    absäuft.Sie springt dann nicht mehr an.Erst nach kurzem warten ist es
    dann gegangen. Dann bin ich wieder ein wenig gefahren und dann aht sich
    die sache noch ca 4 x oder so wiederhollt.
    Und beim letzten mal ist
    das Licht nicht mehr angegangen und dann wieder ambgesoffen.Und zu
    guter letzt musste ich heimschieben.Jetzt geht nix mehr [Blockierte Grafik: http://www.germanscooterforum.de/style_emoticons/default/gsf_sad.gif].
    Hab heute eine Neue Kündkerze rein getan aber es eght nix. Wollte dann den Vergaser ausbauen aber den konnte ich nciht ausbauen.Könnt ihr mir da helfen wie ich ihn rausbekomme !? ALso Benzin schalcuh und seil ist schon weg es hängt nur noch hinten fest aber da bekomm ich es ned raus .
    Oder an was könnte es noch liegen das er nimmer anspringt ??
    Werde morgen auch mal meine Baterie Laden.

  • Also Automatik-Vergaser hat zwei Gestänge welche mit schwarzen Plastikclips gesichert werden. Sind in den dunklen Tiefen einer Automatika schwer zu finden... Also leuchte mal mit ner Taschenlampe um den Vergaser herum... An diesen beiden Gestängen wird er noch festhängen... Clips mit ner Feinzange oder Schraubenzieher öffnen und das Gestänge kannst vorsichtig nach oben raus ziehen ! Ob dat Dein Problem behebt... Wees ich nicht...
    LG Maggus

  • moin,


    ist alles recht eng beim vergaser, aber sucramberger hat es ja gut beschrieben..... würde vorher aber mal die ölmisch-und die standgasschraube am vergaser neu einstellen vlt. hilft das schon, auch den bezinschlauch überprüfen, und dann eventuell vergaser reinigen wenn es bei dem selben problem bleibt....


    lg

  • Hast Du zuletzt an der Vespe rumgeschraubt?


    Wenn Du nicht gerade die Mörder-Riesenbratzen hast, kannst Du das Vergasergestänge mit den Fingern aushängen. Dazu die schwarzen Clips einfach übers Gestänge schieben und das Gestänge jeweils nach oben / unten aushängen. Chokezug aushängen und Benzinschlauch abschrauben. Der Vergaser ist direkt am Motorgehäuse/Ansaugstutzen mit zwei Schrauen (10er Schlüssel) verschraubt. Beide Schrauben lösen und das Teil kann abgenommen werden.


    Aber zunächst solltest Du klären, ob Du überhaupt noch einen Zündfunken hast. Bei diesem Test musst Du zu zweit sein. Einer der den Bremshebel mit der linken Hand zieht und mit der rechten den Starterknopf drückt. Der andere, der schaut, ob die Kerze einen Zündfunken von sich gibt. Kerze raus und das Kerzengewinde an Masse (blankes Gehäuse/Karosserieteil) halten. Am besten Du hältst die Kerze/den Kerzenstecker mit einer isolierten Zange, sonst kriegst Du ordentlich eine gewaffelt wenn was schief läuft. Dann Starterknopf drücken und schauen, ob ein Zündfunke da ist. Wenn keiner da ist, kannst Du Dir den Vergaserausbau zunächst sparen.


    Warum zunächst? Weil Du dann ein Zündungsproblem hast und Du zum Erreichen der Zündankerplatte eh die halbe Vespe demontieren musst.


    Nach Deiner Beschreibung tippe ich - leider - auf ein Zündungsproblem. Wenn's nur ein Problem mit der Spritzufuhr (schmutziger Gaser oder Tank) ist, hast Du das deutlich geringere Problem.


    Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Also ich hab heute mal die Batterie geladen und versucht ihn erneut zu starten. Beim ersten mal anlassen ist es gleich gegangen konnte aber nur 100 Meter fahren und das mit einer km/h von 10 nur.Dann ging wieder nix mehr.
    Was könnte es nur sein .Zünkerze ist ja eine neue drin.
    Wenn ich ihn anlassen will dreh nciht aber der Keilriemen schon aber sie springt nicht an.

  • Erst mal so vorgehen , wie Automatix beschrieben hat. Und dann Stück für Stück.


    Können mehrere Ursachen sein.
    Ist so als wenn man zum Arzt geht und ihm sagt mir wird es beim Reiten schlecht. Dann schreibt er dir auch nicht direkt,
    ohne Untersuchung, ein Medikament auf. ;)

  • Und wenn das mit der Vergaserreinigung nichts hilft, dann solltest Du ggf. mal die Kompression prüfen. Nicht dass ein Kolbenring wandern gegangen ist. Aber prüf erst mal die Spritzufuhr (Gaser, etc.).


    Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
    Automatix


    noname: Wenn Du Kassenpatient bist, wird er Dir raten nicht mehr zu reiten. 2-) Bist Du Privatpatient, wird er Dich erst gründlich untersuchen, Dir ein neues Pferd und viele Medikamente verschreiben und hoffen, dass Du vom neuen Gaul fällst, um möglichst an den durch den Sturz verursachten Verletzungen zu profitieren. 2-) 2-) 2-)

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Bin mal wieder mit meinem Alten Problem da !?
    Wollte heute mal schauen wegen dem Funken von der Zündkerze ,nur leider hatte für mich keiner Zeit ;( .
    Hab dann mal die Vespa angelassen .Also Hebel zurück und E-Start knopf gedrückt aber die wollte wieder mal nciht an.Hab es dann ein Zweites mal Probiert und bin länger auf dem E-Start knopf oben geblieben und der Keilriemen hat dann nach kurzeer Zeit aufgehört sich zu dren.Liegt das an der Batterie oder kann mann die Ursache erklären ???


    Zitat

    WILL DAS SIE WIEDER GEHT ABER ICH KENNE MICH NICHT AUS !!!!!!!!!!!!!!!! :cursing:

  • also die batterie mach oft mal problem, vorallem wenn sie schon oft leer war kann es sein das sie sich garnicht mehr voll auflädt..... und der e-starter saugt sie auch gut leer.....


    also als erstes:
    batterie aufladen, eventuell destiliertes wasser nachfüllen!
    2.
    zündfunke prüfen ( zündkerze raus drehen, in den zündkerzenstecker stecken und starten)
    3.
    vergaser einstellen ( standgasschraube und wenn vorhanden ölgemisch schraube)
    am besten aber ausbauen und komplett reinigen ( wichtig sind dann neue dichtungen)


    hoffe es hilft weiter


    lg
    basti

  • Von Auto auf Schaltung den Motor umrüsten , geht nicht.
    Den Motor einer Schalter in die Autokarosse ,ist zu aufwendig.(Dann besser direkt eine mit Schaltung kaufen)
    Außerdem wenn man einen Automatikmotor spaltet , kommen so ohne weiteres 100 € auf einen zu. (Wenn man alle Teile bekommt)
    Ich bin gerade einen Automatikmotor neu am aufbauern.
    Zum Basteln ist die mit Schaltung günstiger.

  • hey,


    da musst du auf jedenfall mit gedult ran gehen hab bei meiner auch lange gebraucht bis alles richtig fit war,


    also destiliertes wasser nachfüllen und dann schön lange aufladen, wenn es dann nicht geht würde ich es erstmal mit einer neuen guten batterie probieren....

  • Den will ich sehen der die Clip´s bei eingebautem Vergaser per Hand öffnet... ???
    Ich nehme den Vergaser blind auseinander, Stichwort richtige HD finden bei Wechsel auf 75ccm...
    Was mir noch aufgefallen ist ! Achte drauf das Dein original Luftfilterdeckel montiert ist !!! Ohne zusätzlich gebohrte Löcher... !!! Und die Dichtung zwischen Vergaser und Gehäuse sollte auch noch da sein und vorallendingen intakt !!! Und der Fliess gehört auch in´s Innere !!! Hatte auch Probs nach dem Neuaufbau... Aber seit dem läuft es rund...
    LG M.

  • Den will ich sehen der die Clip´s bei eingebautem Vergaser per Hand öffnet... ???
    Ich nehme den Vergaser blind auseinander, Stichwort richtige HD finden bei Wechsel auf 75ccm...
    Was mir noch aufgefallen ist ! Achte drauf das Dein original Luftfilterdeckel montiert ist !!! Ohne zusätzlich gebohrte Löcher... !!! Und die Dichtung zwischen Vergaser und Gehäuse sollte auch noch da sein und vorallendingen intakt !!! Und der Fliess gehört auch in´s Innere !!! Hatte auch Probs nach dem Neuaufbau... Aber seit dem läuft es rund...
    LG M.

    Ich kann Dir gerne ein Bild von mir schicken, solltest Du nicht blind vom Vergaser auseinanderbauen geworden sein und daran interessiert sein, wer das kann! :D :D :D


    Scherz bei Seite: Ich habe die Clips noch nie mit einem Werkzeug geöffnet. Die lassen sich problemlos - bei ensprechender Fingergröße - über die Bügel schieben.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Also da bin ich wieder klatschen-) !!!
    Hab heute geschaut ob meine Kündkerze eine Kündfunken gibt !!!!!!!!!! Die ANTWORT IST JA !!!!!
    Wollte sie dann anlassen aber irgendwie will sie ned ;( .
    Kann es an der Spritzufuhr leigen ??Muss ich ab vergaser etwas einstellen ? Oder kann es auch sein das wenn ich keinen Lufzfilter und keine abdechung am vergaser habe das deswegen nix eght ?? (ned oder ? :S )
    Nach ca 5 x anlassen drehte dich nix mehr.Denke also mal das die Batterie leer ist (obwohl ich sie erst geladen habe evtl war das lade geräd kaputt)und ich eine neue brauche.Dann müsste ich sie zumindestens laufen aber ob sie anspringt ??
    Wenn ich mir eine neue Batterie hole muss ich da die alte als Pfand mitnehemen oder wie ??


    Blau weisse GRÜSSE klatschen-)