Ich glaube "DIE KLEINE" ist im Eimer?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaube "DIE KLEINE" ist im Eimer?!

      Hi,

      Ich habe mir gestern ne v50 spezial Bj.1980 gekauft.

      Der vorbesitzer meinte sie läuft aber es müssten ein "paar" dinge gemacht werden!

      Der lack ist ein wenig herunter gekommen ist aber nicht so wild.

      Kuplungs-,Gaszug und Fußbremse müssen angeschlossen werden aber was mir am meisten gedanken macht ist dass,das hinterrad an einer stelle schleift.da ich nicht wirklich erfahrung habe in sachen "ich schraube mal an meiner vespa rum" steh ich jetzt blöd da!

      Hat jemand einen tip für mich?

      Zu nem Händler bringen und drüber schauen lassen?

      Auf eigene Faust versuchen? :S



      Danke im vorraus :thumbsup:
    • Das mit dem schleifen ist weg,da kamm nur die befestigung von der fußbremse dran.

      aber kannst du mir vielleicht sagen ob es notwendig ist den gas und kuplungszug zu befestigen um den motor zu starten?

      oder müsste er auch ohne anspringen?

      Danke
    • muss ich dafür den griff abschrauben?oder kann ich den auch so anschliessen?

      ach und noch was!

      es ist ein grösserer zylinder verbaut,woran kann ich erkennen wieviel ccm er hat?

      und läuft ein 75ccm mit den ori vergasser und ner sito banane?
    • also wenn du den gaszug komplett inner hand hast, kannste ihn auch so anschliessen.... und zu dem rest deiner frage rate ich zur suchfunktion..... :whistling:
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • also wenn du den motor einfach mal so laufen lassen möchtest brauchst du nicht unbedingt den gaszug anschließen, ist etwas bequemer aber nciht von nöten. du kannst am vergaser auch manuell gasgeben, wenn du dir den vergaser mal kurz anschaust sollte dir recht schnell klar werden wo du da drücken bzw ziehen musst um gas zu geben. ansonsten glaube ich kannst du den oberen teil des lenkers abnehmen und relativ simpel den gaszug einhängen. bei meiner alten 64-er bj muss man das ganze durch die lampenöffnung machen aber ich glaube dein lenker ist schon 2-geteilt.
      Basler, Mario:"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt."
      ________________________________________________
      75dr für 1.serie auf 56mm abgedreht zu verkaufen.
    • @nipples12rock

      ist natürlich relativ simpel den gaszug durch den rahmen zu fädeln um ihn dann am gasgriff einzuhängen....und wo ziehst du am vergaser, wenn kein gaszug vorhanden ?( ?( ?(
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • nach dem ich nu gesehen hab, das der gaszug nicht von oben in den gaser geht sonder an ein gestell, erklärt sich meine frage von selbst....

      ergo brauchs kein gaszug....
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • Vespa Fahrer Avatar

      nipples12rock schrieb:

      [...] ansonsten glaube ich kannst du den oberen teil des lenkers abnehmen und relativ simpel den gaszug einhängen. bei meiner alten 64-er bj muss man das ganze durch die lampenöffnung machen aber ich glaube dein lenker ist schon 2-geteilt.


      Glauben heißt nicht wissen, denn auch der Lenker der Special ist genauso wenig teilbar wie der einer´64er Fuffi.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • @nipples12rock

      Vielen dank für die guten tips.

      hab die ganze sache mal ausprobiert und hat auch alles geklappt.Nur mein nächstest problem ist dass, der motor erst beim öffteren tretten anspringt und dann erst sehr,sehr hoch dreht obwohl nicht mehr gas gebe und mir dann absäuft.

      woran kann das liegen?

      danke :thumbsup:
    • also entweder kriegt er nicht genügend sprit, dann dreht er hoch, geht aus und springt nach kurzer zeit wieder an wenn er wieder sprit hat

      oder die vespa zieht falschluft

      wären jezt mal 2 sache die mir aufs erste einfallen