Spachtel platzt ab durch Vibrationen?

  • moin leutz...


    hab da soon kleines problem.....ich hab bei meiner elestart hinten rechts das trittblech gespachtelt....
    das hält nun gut 2 monate und jetzt ist mir aufgefallen das der spachtel aufplatzt.....das is genau da wo der gummifuß vom ständer immer dranknallt...
    das scheint durch die vibration und durch die ständerfüße zu kommen......


    hat jm. ne idee was man da außer spachteln vlt noch machen könnte???

  • Ja, das ist so, dicke Spachtelschichten platzen ab. Das Blech sollte ausgebeult werden und nicht gespachtelt. wenn dasa nicht möglich ist, wird die Stelle mit Zinn aufgefüllt geglättet, aun dann erst gespachtelt und lackiert. Heute gibt es auch die Möglichkeit Zweikomponentenspartel zu verwenden.


    klaus

  • das is ja in dem sinne keine beule drin sondern ein loch.....also mit zinn auffüllen und spachteln?.....

  • ich?.....nene...das loch war ja schon da....war durchgerostet....


    ich versuchs ma mit zinn...

  • ich mein den Kollegen der Löcher zuspachtelt und sich wundert wenns nicht hält


    Rostlöcher zuspachteln...meine Herrn! alles weg und dann gehört das ordentlich zugeschweißt


    wenn ich dir den Bauch aufschlitze macht dir dann dein Doktor auchn Pflasterchen drüber?



    und ja richtig erkannt, wenn einer eine Elestart so dermaßen vergewaltigt gefällt mir das garnicht

  • Hi. such dir nen guten Karosseriebauer und lass ein Blech einschweißen. Nich drauf oder drunter, sondern EIN. Dieses Blech sollte "auf Stoß" geschweußt werden. Anschließend gerichtet und geglättet. Dann eventuell nachbearbeiten mit Spachtel. Das kostet zwar ein paar Euro aber das hält.


    Klaus

  • Hallo,


    da kann ich Kasanova nur zustimmen.Lieber ein paar Euros mehr ausgeben und ein Stück Blech einschweissen lassen und dann verzinnen, das sollte dann ewig halten. Wenns richtig Ordentlich gemacht wurde reicht das Verzinnen schon aus, und du brauchst gar keinen Spachtel mehr drüberziehen.