Wahlen 2009

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wahlen 2009

      :thumbup: Na, was sagt Ihr? Gönnen wir den Bonzen den Sieg? Oder seid Ihr anderer Meinung? Was soll man davon halten? Wird es nun besser? 4 Jahre vergehen schnell. Sagt mir Eure Meinung.

      Martin
    • Na es geht ja nicht nur um die "Bonzen"
      Ich persönlich könnte auch :+1 wenn bestimmte Parteien den Satz von Hatz4 anheben wollen, aber gegen Mindestlohn sind. Es ist ja schon heute absolut unwirtschaftlich einen "Billigjob" nachzugehen. Es kann nicht sein, dass jemand der erst um 11 Uhr aufsteht und nicht arbeiten geht genausoviel oder mehr Geld in der Tasche hat als jemand der 40 Stunden arbeitet.

      Da ich wahrscheinlich nicht der einzige bin der so denkt, könnte ich mir gut vorstellen, dass die SPD genau deswegen eine so große Schlappe eingefahren hat.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • schon wahr. Ich arbeite im sozialen Bereich als Altenpfleger. Man sieht viel Elend. Aber doch sind es die Älteren, die Geld haben. Die wählen immer CDU ggf. FDP. Deshalb sagte ich das. Bei uns gibt es Patienten, die 2 Weltkriege mitgemacht haben und nun auf dem trockenen sitzen mit ein paar Euro. Da müsste man doch was tun. SPD hat es au net anders gemacht. Und dann noch der Krieg in Afganistan. Muss das sein? Was das kostet? Ich warte nur noch bis hier bald was in die Luft fliegt. Und dann heulen alle. Auch die , die nicht wählen waren.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vechs schrieb:

      Na es geht ja nicht nur um die "Bonzen"
      Ich persönlich könnte auch :+1 wenn bestimmte Parteien den Satz von Hatz4 anheben wollen, aber gegen Mindestlohn sind. Es ist ja schon heute absolut unwirtschaftlich einen "Billigjob" nachzugehen. Es kann nicht sein, dass jemand der erst um 11 Uhr aufsteht und nicht arbeiten geht genausoviel oder mehr Geld in der Tasche hat als jemand der 40 Stunden arbeitet.

      Da ich wahrscheinlich nicht der einzige bin der so denkt, könnte ich mir gut vorstellen, dass die SPD genau deswegen eine so große Schlappe eingefahren hat.


      Ich find Anhebung von Hartz4 auch ja schon fast unverschämt. Es kann doch wirklich nich angehen dass Menschen die wirklich buckel um sich über Wasser zu haltn weniger verdienen als Hartz4 Empfänger.... am meisten daran regt mich auf dass viele H4 Empfäner ja gar nicht arbeiten WOLLEN weil sie da vielleicht sogar weniger verdienen als jetzt. Meiner Meinung nach kriegt jeder Arbeit der auch arbeiten will.... und wenn ich kein Abschluss habe dann hock ich mich halt mal auf meinen Arsch und lern was oder bemüh mich wenigstens um Weiterbildung seis durch n Praktikum oder ähnliches... bei dem Thema bekomm ich immer n Hals ohne Witz :-1 :-1
      Warum ist am Ende des Gelds eigentlich immer noch so viel Monat übrig?!
    • Stimmt!
      Mit welchem Recht bekommen diese faulen Säcke, die vielleicht 25 oder 30 Jahre gearbeitet haben, überhaupt Geld vom Staat?
      Nur weil 30.000 Verkäufer jahrzehnte zu faul waren ist z.b. Karstadt pleite gegangen (Rübe ab wäre hier die richtige Strafe!).

      Schön finde ich auch, dass die Arbeitgeber (warum eigentlich ArbeitGEBER) nur noch einen kleinen Teil des Lohnes zahlen müssen - den Rest zahlt Vater Staat. Die gleichen Pappnasen fordern aber immerzu, dass die Steuern runter müssen!
      Woher soll das Geld eigentlich kommen?
      X(
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Vespa Fahrer Avatar

      Tolho schrieb:


      Nur weil 30.000 Verkäufer jahrzehnte zu faul waren ist z.b. Karstadt pleite gegangen.


      Ich frag nur, weil hier ja manchmal ein Ironie-Erkennungs-Problem herrscht: DAS ist jetzt vermutlich ironisch gemeint oder?
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Ich Arbeite auch im Sozialen Bereich und hab dann eher mit denen zu tun die es nicht schaffen aus Hartz 4 rauszukommen! Man darf nicht alle Menschen die Hilfe vom Staat bekommen über einen Kamm scheren. Das sind Sprüche die bevorzugt von RECHTEN Parteien benutzt werden.
      Es kann Natürlich auch nicht sein das jemand der sein Leben lang gebuckelt hat, nach 12 Monaten Arbeitslosigkeit Hartz 4 bekommt.

      Unser soziales Sicherungssystem ist mehr als "Restaurationsbedürftig", aber irgendwie kam das beim Wahlkampf nicht so wirklich zur Sprache, von entsprechenden Konzepten die umgesetzt werden sollen ganz zu schweigen!

      Ich sag nur : Gute Nacht
    • es hapert überall.

      gesundheitssystem sozialversicherung und damit lohnnebenkosten. die sind zu hoch. ihr erkauft euch durch hohe lohnnebenkosten eine sicherheit, die alle geld kostet. aber anders geht es halt nicht.

      andersherum:
      "reichtum für alle" oder "reichtum besteuern" sind geile slogans... eine erklärung bleiben die herren schuldig.

      ich sage ganz offen und ehrlich, dass ich kein fan dieser linken parolendrescherei bin, sicher kommt die gut an, aber ob es funktioniert? die geschichte hat uns anderes gelehrt. leute, die nicht für sich selbst arbeiten, sondern für den staat und ein gesichertes einkommen habe, unabhängig vom ergebnis, arbeiten nicht. der mensch ist egoist. warum sollte ich dagegen an wählen? weil ich an das bessere im menschen glaube? lol! ich frag ma eben die sowjets was die dazu sagen ;D

      mit einer gemäßigten stellung liegt man in 95% der fälle richtig. zumindest in einer demokratie, die auf kompromissen basiert.

      noch mehr text schreib ich jetzt nicht, weil ich mich sonst anfange aufzuregen und dashier eh keiner mehr liest.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Parolendrescherie war noch nie allein ein linkes Phänomen, sondern immer schon ein Politisches.
      Aber das macht die Sache trotzdem nicht besser... (oder leichter zu ertragen, wie Edith noch bemerkt)
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • tja.. ich werd meine aber ums verrecken nicht gelb machen ;)
      INN-TEAM
      Sektion Rosenheim

      Sei immer Du selbst mein Sohn
      Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
      Dann sei Batman!

      PKRacer:
      Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...
    • "reichtum für alle" oder "reichtum besteuern" sind geile slogans... eine erklärung bleiben die herren schuldig.


      Naja, die anderen "kleinen" Parteien sind da mit "mehr Netto vom Brutto" oder "New Green Deal" (wahrscheinlich werden wir jetzt alle Windradanpuster o.ä.) auch nicht viel besser. Als nächstes kommt wahrscheinlich "Lohnfortzahlung im Todsfall". ;)
      Das schöne ist ja, dass sich diese Parteien im Falle einer Regierungsbeteiligung immer schön rausreden können (der große Koalitionsbruder ist halt schuld).

      Nichtsdestotrotz finde es eine Unverschämtheit, dass uns die sogenannten "Volksparteien" (inzwischen ist ihnen das Volk abhanden gekommen :)) mit Sprüchen wie "Wir haben die Kraft" oder "Unser Land kann mehr" abspeisen.
      Denken die wir sind alles Volldeppen, die mit Argumenten nichts mehr anfangen können?
      So ganz können sie nicht Recht haben, sonst hätten wir nicht so viel Nichtwähler!

      So, das war es jetzt an dieser Stelle von mir - ich melde mich dann nach der NRW Wahl wieder. :rolleyes:
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Das größte fand ich die durchaus deutlich Unterscheidung der Slogans nach Parteien:
      Unser Land kann mehr.
      In Deutschland steckt mehr drin.
      Wir können mehr.
      usw.

      Es fehlt doch irgendwie ein Inhalt, oder hab ich das nur überlesen? Ich meine Wahlkampf mit Gesichtern ist 'ne schöne Sache, aber ich weiss nicht wie's bei euch ist...

      Ich hätte lieber die kompletten Parteiprogramme auf den Plakaten gehabt als die komischen Politikerhackfressen!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Jetzt melde ich mich doch noch 'mal.

      Wir stehen weiter ein für unser Ziel "Arbeit für Alle"


      Wir wollen die Arbeitslosigkeit im nächsten Jahrzehnt besiegen


      Das sind jetzt zwei Zitate aus offiziellen Wahlprogrammen. Ratet 'mal von welchen Parteien!

      Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass die Kandidaten die jeweils Anderen als Träumer dargestellt haben.
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Vespa Fahrer Avatar

      Tolho schrieb:

      Denken die wir sind alles Volldeppen, die mit Argumenten nichts mehr anfangen können?
      So ganz können sie nicht Recht haben, sonst hätten wir nicht so viel Nichtwähler!


      Wie heißt es doch so schön bei den -Boondock Saints-
      "...die Gleichgültigkeit guter Menschen"

      Brot und Spiele für das Volk.

      Ich bin der Meinung das "wir" uns viel zuviel gefallen lassen, wenn man den Einen oder Anderen Studentenaufstand geschichtlich betrachtet, ist es doch heute bequemer sich in Sicherheit zu wiegen und Vieles zu ertragen, als für "seine" Interessen zu kämpfen.

      Ich erinnere mich noch als Anfang der 90ger in Frankreich ein neuer Bussgeldkatalog eingeführt werden sollte und dann waren erstmal viele Autobahnen dicht. Genaral-Stau.

      Meiner Meinung nach wird sich politisch in der Wüste Deutschland nichts bewegen, bis ein "Sandsturm" für Oberflächenreinigung sorgt. (Klappt bei altem Blech ja auch hervorragend) und dann ein neuer Anstrich. Nur so lange die Obrigkeit noch ein bisschen mehr an der Steuerdaumenschraube dreht und das Volk diese Tatsache wieder einmal verständisvoll hinnehmen wird, wird das schön so weitergehen.

      Zum Leben zu wenig zum sterben zu viel ( Lohn). Mit Steuerversprechen dem Wähler Honig ums Maul schmieren um uns anschließend mit der Steuerpeitsche zur Arbeit treiben.
      Es muss einfach ein attraktiveres Lohnsystem gestaltet werden, in dem ich mich als Otto Normalo angemessen entlohnt sehe für die Arbeit, welche ich für das reibungslose zusammenleben in der Allgemeinheit leiste. Und nicht dabei den faden Beigeschmack des -och-wir-pumpen-mal-eben-4,5Mrd.-in-ein-nicht-mehr-uns-gehörendes-Automobilunternehmen-denn-wir-sind-gewählt-und-wissen-was-gut-ist-für-die-Steuergelder-, zu erleben. :+1

      Hoffen wir das Beste, ansonsten Treffen wir uns doch bestimmt Alle, wenn es heißt

      In Deutschland steckt mehr drin, und wir werden es euch zeigen!

      P.S : Ich könnte der Vermummte neben Dir sein, also seid nett zu eurem Nachbar ;)

      In diesem Sinne...
      youtube.com/watch?v=rIZdIoGpVfo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tigerarmy ()

    • Ich glaube mittlerweile, dass das was im Marketing schon längst bekannt ist, nämlich das Produkte und Marken einer Gattung mittlerweile nahezu austauschbar sind und dass deswegen die Kommunikation der entscheidende Faktor ist, dass also dieses Wissen noch nicht in der Politik angekommen ist, dort aber gut aufgehoben wäre.

      Wenn man mit dieser Brille mal die Plakate betrachtet, dann fragt man sich schon, worüber die Vertreter der einzelnen Parteien sich überhaupt streiten.
      Parteien unterscheiden sich auch nur hinsichtlich einzelner Gewichtungen der Ziele. Naja und die Frazten, die halt von den Plakaten glotzen.

      Und meine PX bleibt schwarz und wird nicht grün. Vespafahren betrachte ich nämlich als gänzlich unpolitisch. Und das ist auch gut so!^^
      Btw. hat sich mal jemand den Westerwelle bei Staatsempfängen in irgendwelchen streng patriarchalischen Ländern vorgestellt? Zu schön wäre auch eine Begegnung mit Guido und dem Ex-Präservativ der USA Bush gewesen... klatschen-)
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Vespa Fahrer Avatar

      2phace schrieb:

      Btw. hat sich mal jemand den Westerwelle bei Staatsempfängen in irgendwelchen streng patriarchalischen Ländern vorgestellt? Zu schön wäre auch eine Begegnung mit Guido und dem Ex-Präservativ der USA Bush gewesen... klatschen-)
      :thumbsup:

      Westerwelle "Akzent" Modus AN

      Howwwwwdiiiiiiii

      Westerwelle "Akzent" Modus AUS
    • Vespa Fahrer Avatar

      2phace schrieb:

      Btw. hat sich mal jemand den Westerwelle bei Staatsempfängen in irgendwelchen streng patriarchalischen Ländern vorgestellt? Zu schön wäre auch eine Begegnung mit Guido und dem Ex-Präservativ der USA Bush gewesen... klatschen-)


      *LOL*

      In arabischen Ländern muss er dann Burka tragen! :whistling:
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)