V 50 Spezial: Startschwierigkeiten nach Winterschlaf!

  • Hallo Vespa-Gemeinde


    wie schon die Überschrift verrät, bekomme ich meine Vespa nicht mehr an. Wenn ich sie ankicke tuckert sie 10 bis 30 sek., man denkt
    sie läuft gleich rund, geht dann aber wieder aus. Sobald ich etwas Gas gebe oder den Choke ziehe, geht die kleine sofort aus.


    Zündkerze ist nass. Vergaser hab ich letzten Herbst gesäubert, alle Dichtungen sowie Schwimmernadel erneuert und neu eingestellt.
    Bin mir nicht sicher ob es normal ist, dass die Zündkerze schon nass ist bevor ich das erstemal kicke.


    Hab schon neue Zündkerze probiert. Funken ist da. Kompression scheint auch in Ordnung. Vespa is von innen trocken. Tankhahn hab ich
    letzten Herbst auch erneuert und ist dicht.


    Was kann die Ursache sein? ?(


    Vielen Dank für eure Hilfe!
    WIN

  • Guten Morgen,


    klingt als würde der Motor "absaufen". Mal nachgesehen ob der Schwimmer bzw. die Nadel richtig schließt?


    Ansonsten zu viel Sprit = nasse Kerze. Sie sollte auf jeden Fall trocken sein.



    Gruß,
    Stefan

  • Ja, das ist in der Tat eine Möglichkeit. Hatte bisher leider noch keine Zeit den Vergaser mal auszubauen und zu kontrollieren.
    Werde ich die Tage machen!


    Dagegen spricht aber (denke ich), dass bei geschlossenem Benzinhahn das restliche Benzin im Schlauch auch nach Tagen noch
    vorhanden ist. Ergo läuft es nicht über den Vergaser ab, was eigentlich daraufhin weist, dass die Schwimmernadel abdichtet?
    Zudem habe ich diese erst im Oktober samt Schwimmerkammer gewechselt.


    Jemand noch eine andere Idee?
    Bin für jeden Rat dankbar!

  • Also wenn du den Benzinhahn schliesst dann darf der Schlauch auch nicht leer laufen. Dafür müsstest du dann schon ein mittelgroßes Loch im Schlauch haben.


    Bist du denn nach dem Schwimmerwechsel noch lange bzw. viel gefahren ?
    Würde den Versager einfach nochmals komplett reinigen und auf Grundeinstellung setzen, dann geht es bestimmt wieder.


    Mfg, Holger

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Nein, nach dem Wechsel bin ich nicht mehr viel gefahren. Werde dein Tipp berücksichtigen und den Vergaser
    mal näher unter die Lupe nehmen. Vielen Dank!

  • Hallo,


    habe den Vergaser nun nochmal inspiziert und gesäubert. Schwimmernadel funktioniert, Dichtung wie gesagt relativ neu,
    Düsen sauber.
    Genützt hats wenig: Problem leider immer noch da!


    Jemand noch eine Idee?
    Habe gerade gelesen, das der Luftfilter auch schuld sein könnte, oder? Würde aber nicht erklären, das die Kerze auch schon
    vor dem ersten ankicken relativ nass ist (schwarz, ölig).

  • Mit Schieben geht auch nix? 2. rein und mal ne Runde schieben... nachm Winterschlaf kanns schon sein, dass se sich erstmal aushusten muss
    Muss ja irgendwann mal richtig anspringen :)
    Gruß

  • ..hab sie schon durchs halbe viertel geschoben. leider auch dann genau das gleiche. sie fängt langsam an zu tuckern, geht dann aber wieder aus. wenn ich dabei etwas gas oder choke gebe, geht sie sofort aus. :huh:

  • Hatte mal das selbe Problem, war kurz davor durchzudrehen, am Ende war die Zündkerze schuld!
    Teste mal ein paar durch, manchmal wirkt sowas Wunder! Kleine Ursache, große Wirkung! ;)

  • Hatte letzten Herbst auch das Problem das meine immer aus ging und abselut keine Leistung hatte.


    Habe dann auch alles probiert, um sie zum laufen zu bringen, doch nichts hat funktioniert..........bis das Regenwetter verschwand und die Sonne


    kam, da lief sie perfekt. Bei Regen fahren macht eh kein Spaß.

  • Also mehrere neue Zündkerzen ausprobiert und es ging immer noch nix. Mittlerweile tuckert sie nicht einmal mehr! Dann schwerer Verdacht. Getriebeöl gewechselt und.... auf jeden Fall mehr als 300ml und eine flüssigere Substanz als reines Öl. Muss ich mit dem schlimmsten rechnen?? ;(

  • jop, motordichtung/ simmerring ist hinüber. und dann auch noch der "schlechte" kupplungs simmerring. da kommst du um ein spalten nicht herum. kann dir meine hilfe anbieten im raum nürnberg, ansonsten musst du dich an die üblichen anleitungen halten. mach dir keine sorgen, sonne vespa ist auch nicht viel anders als n fahrrad, kriegste schon hin.

  • Danke für das Angebot, chup. Bin aus Frankfurt, aber ne helfende Hand wäre wirklich nicht schlecht.
    Bin leider gerade im Prüfungsstress und kann eine größere Reparatur an der Vespa dann leider erst Ende Mai
    in Angriff nehmen.
    Muss ich halt weiterhin mit der Bahn zur Bibliothek.... :S > :( > :thumbdown:

  • Hi


    Also bei mir war das selbe problem vor nem monat ... ich hab die Vespa im Dezember gekauft und seitdem stehengelassen. Man nehme Zünkerzenschlüssel -> Zündkerze rausmachen/ Trocken/ sauber machen ( und ganz wichtig ... tritt sie einfach ein paar mal an mit geschlossenem benzinhahn ) -> zündkerze rein und dich mit deinem Roller anschieben lassen . Was du dabei noch beachten solltest ist, dass du das nicht nur 20 meter machen musst... Sie ist erst nach ca 100- 150 m angesprungen ... danach ein bisschen rumfahren und einparken... jetzt springt sie wieder super an :)

  • der Verdacht, das vielleicht durch halbherziges ankicken oder sonst wie Benzin in den Zylinder/Motor gekommen ist und sie deshalb vielleicht
    nicht anspringt hatte ich auch noch und ist auch meine letzte Hoffnung. :S
    Hab mal Kerze rausgemacht, sodass sich über Nacht etwaiges Benzin verflüchtigen kann. Morgen werd ich das Luder dann paarmal kicken
    und dann die Zündkerze wieder rein und...schieben! Drückt die Daumen!


    Gruß
    P.S. Soll ich lieber Zündkerze mit hohem oder niedrigen Wärmewert probieren? Hab Bosch W5AC, W7AC und NGK B7HS

  • Wieder nix! :S
    Werd jetzt meine Prüfungen bis Ende Mai abwarten, solange schön mit der Bahn zur Uni fahren :cursing: und dann versuchen
    den Motor zuspalten und die Simmeringe tauschen.


    Und das wo´s langsam warm wird ;(

  • Bevor du die Kiste zerlegst: Hast du mal geschaut ob der Halbmondkeil (zwischen Polrad und Kurbelwelle) abgeschert ist? Wenn das der Fall ist springt die Kiste gar nicht oder schlecht an, weil der Zündzeitpunkt verstellt ist. Bei alten 50ern ist das häufig der Fall.

  • Hey,
    na da haste den threat aber von weit hinten wieder hervorgeholt.
    Mittlerweile Motor gespalten. Lag wohl an kaputten Simmerringen. Halbmondkeil war da, wo er hingehört.
    Trotzdem vielen Dank!


    So long...