Klarlack Luftundurchlässig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klarlack Luftundurchlässig?

      Hallo
      wollte fragen ob es einen luftundurchlässigen klarlack gibt?!
      Ich hab mal iregendwo gelesen das nur die grundierung und weder lack noch klarlack luftdicht verschließen und somit vor nicht vor rost vorbeugen
      die frage stellt sich daher das ich noch einen ranzigen pk rahmen rumliegen habe und mir aus resten eine ratte bauen will die in etwa so aussehen soll


      Gruß Fabi
    • luftundurchlässig sind alle aber der klarlack ist hydroskopisch ,d.h er zieht wasser uns somit ist über kurz oder lang rost vorprogrammiert
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Alles was ich sonst noch weis ist dass es von Mazda als KD info einen Klarlack mit Härter gibt der beim Trocknen der Luft das Wasser entziet und somit auch das weiterrosten etc verhindert


      Mehr kann ich dazu nicht sagen ausser dass er steinhart wird und das weiterrosten verhindern soll
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile
    • Vespa Fahrer Avatar

      rally221 schrieb:

      luftundurchlässig sind alle aber der klarlack ist hydroskopisch ,d.h er zieht wasser uns somit ist über kurz oder lang rost vorprogrammiert

      Was Du meinst ist Bremsflüssigkeit die ist hydroskopisch und zieht feuchtigkeit an , daher muß auch im PKW die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre gewechselt werden !!
      Sie beschleunigt auch die Rostbildung auf Metall .
      Klarlack sollte Luftdicht sein , müßte mich da aber erst noch richtig informieren bei unseren lackierern.
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • auch klarlack ist hydroskopisch , wie bremsflüssigkeit , der rost stellt sich jenachdem wie das fahrzeug gelagert wird früher oder später ein , in einem klimatisierten trockenen raum dauerts halt länger als im feuchten keller
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Vespa Fahrer Avatar

      CARDOC2001 schrieb:

      Was Du meinst ist Bremsflüssigkeit die ist hydroskopisch und zieht feuchtigkeit an , daher muß auch im PKW die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre gewechselt werden !!
      Sie beschleunigt auch die Rostbildung auf Metall .
      Klarlack sollte Luftdicht sein , müßte mich da aber erst noch richtig informieren bei unseren lackierern.



      Der Rally is vom Fach und wird schon wissen, was er da erzählt... :-1

      Davon abgesehen is mir schleierhaft wie du von Lack auf Bremsflüssigkeit kommst ?(

      Ich kenn zwar viele Verrückte, aber keinen der jemals seine Kiste mit Bremsflüssigkeit gelackt hat :pinch:
    • Dark das haste falsch verstanden ! Bin übrigens aus dem KFZ Gewerbe und weiß was ich rede und schreibe ! Guck in mein Profil
      und gelesen haste auch nicht richtig . Denn Die Bremsflüssigkeit ist hydroskopisch (zieht also feuchtigkeit an )
      Vom lackieren der Vespa war nie die rede....mag sein das er vom Fach ist aber perfekt ist keiner , selbst ich nicht ...
      Worin liegt denn dann die logik nen Fz mit klarlack zu lackieren als deckschicht um gegen Wasser und feuchtigkeit das Blechkleid zu schützen...???
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Ich sag ja nicht, dass Bremsflüssigkeit nicht hygroskopisch ist, aber was hat das bitte mit der Beschaffenheit von Klarlack zutun?

      Reis is auch hygroskopisch, hat aber auch absolut nix mit der Thematik zu tun.

      Und wenn der Rally schreibt, das Klarlack hygroskopisch is dnn meint er auch Klarlack und nicht Bremsflüssigkeit :wacko:

      Worin da die Logik liegt kann ich dir auch net sagen, bin kein Lackierer.

      Aber mein Lackierer hat mir das auch schon gesagt.
    • Es geht doch um den Rostschutz , meinetwegen kannste auch das ding mit flüssigharz rollen ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • mir ist gerade eingefallen das ich vor ~1em jahr so eine "gartendeko" gebaut hab. diese habe die ich lackiert und danach habe ich an manchen stellen den lack abgeschliffen und
      anschließend eine woche rosten habe lassen.
      ich hab das ganze danach mit metallschutzklarlack aus dem baumarkt überlackiert und es hat bis jetzt nicht weitergerostet?!

    • Es geht doch um den Rostschutz


      richtig und genau das ist aber aufgabe der Grundierung und nicht des Klarlacks ,desen aufgabe eine ganz andere ist und der kann auch garkeinen rostschutz bieten da er keinerlei rostschutzpigmente enthält

      Worin liegt denn dann die logik nen Fz mit klarlack zu lackieren als deckschicht um gegen Wasser und feuchtigkeit das Blechkleid zu schützen...???


      um dem lack den Glanz zu geben :whistling:

      der schutz vor witterungseinflüssen entsteht erst in kombination mit allen schichten des lackaufbaus

      wen ihrs nicht glauben wollt , auch gut ,von mir aus schmiert ihr leinölfirnis oder hirschtalg rauf glänzt auch schon :wacko:
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno