P80X Umbau auf 125ccm

  • Die P80X Bj 83 soll auf 125 ccm umgebaut werden. Ich habe bei SIP keine speziellen Umbausätze gefunden. Gibt es so ein "Komplettpaket" wie Zylinder, Kolben, Kurbelwelle, Vergaser?


    Wenn ich den kompletten Motor LML für Vespa 125 X kaufe, dann ist der mit Elektrostarter. Was kommt dann noch auf mich zu? Batterie Halterung + 12 Volt Umrüstung, Kabelbaum ect. Vergaser und was noch?


    Wer hat das schon gemacht und kann mit seiner Erfahrung helfen?

  • Der Tipp von Velozipeter war schon gut, ich bin damit ein schönes Stück weitergekommen. Danke.
    Der "Conversion Kit von Scooter-Center kostet 149,99 Euro
    SIP verlangt für den Rennzylinder Serie Pro by EM bei gleichem Lieferumfang 289,-- Euro
    Für den Zylinder Kit von PIAGGIO will SIP 209,-- Euro + Zylinderkopf für 75,-- Euro


    Die Differenz von 134,-- bzw. 139,-- Euro macht mich nachdenklich, so dick hab ich es ja auch nicht. Wer hat Langzeit Erfahrung mit solchen Umbauten?

  • Wenn du es legal haben willst, sprich erst mal mit einem TÜV-Prüfer was er haben will.
    Gutachten gibt es für alle 3 Zylinder nicht (auch der 125er Org wirst keine Freigabe auf dem 80er Block bekommen und für den brauchst auch noch eine andere Kurbelwelle) läuft bei allen auf eine Einzelabnahme raus.
    Ich würde den SCK-Zylinder nehmen, wenn ich nur den kleinen Führerschein hätte und das ganze legal betreiben will.
    Von den SCK-Zylindern fahren schon ein paar rum und die kommen mit eine bisschen Zuwendung an einem Original 200er ran und laufen auf jeden Fall besser als der O-150er Zylinder.


    Den Sip sehe ich allerdings gerade das erste mal, kann dir nichts dazu sagen.

  • wenn du es legal haben willst, sprich erst mal mit einem tüv-prüfer was er haben will.
    gutachten gibt es für alle 3 zylinder nicht (auch der 125er org wirst keine freigabe auf dem 80er block bekommen und für den brauchst auch noch eine andere kurbelwelle) läuft bei allen auf eine einzelabnahme raus.


    ... da muss ich mich auch mal reinhängen, weil ich gerade ähnliches für eine pk 80 plane.


    lohnt sich so eine motor-revision ? - sf: motor | vergaser | auspuffanlagen | tuning - vespaonline | das vespa forum für blechroller


    weil ein neuer 80-iger zylinder von piaggio um die 350 euro kostet habe ich mir gedacht, ich würde den günstigeren zylinder
    - oem qualität 125 ccm 3 kanal- vespa et3 125, pk125 s, pk125 xl2, pk125 ets (129,99 euro) samt
    - kurbelwelle -piaggio- vespa pk125 xl2, pk125 ets (ø 24mm konus) (89,99 euro) und
    - original 2.54 primärübersetzung
    einbauen und dann die unbedenklichkeitsbescheinigung von piaggio bekommen.


    ist das nicht so?

  • Nein ist nicht so !
    Piaggio gibt die Unbedenklichkeit anhand des Motorpräfixes (bei PK80 V8X5M und bei PK125 VMX1M) auf das passende Chassis (hier dann wohl V8X5T)...
    Also wird das mal eben legale Umbauen nichts :-/
    Eine 125er Welle braucht man im PK80 Motor übrigens nicht, denn dort ist schon eine Langhubversion verbaut, allerdings mit dem kleinen Lüfterradkonus.

  • Einzelabnahme beim TÜV ist wirklich der einzig legale Weg.
    Beim Tüv vorher anrufen, fragen wer sich auskennt und vorher einen Termin ausmachen, die ganze Sache besprechen was er haben will (Leistungsgutachen usw).
    Nicht einfach mit der fertig frisierten Kiste hin fahren und sagen jetzt mach mal.
    Alternativ such die einen Laden mit TÜV-Service und stelle denen die Kiste hin, die prügeln fast alles durch.

  • Der Umbau von 80 auf 125 ccm muss auf jedem Fall legalisiert werden, schließlich fährt meine Enkeltochter mit dem Ding durch die Gegend. Es geht um die Type V8X1T , Bj 83. Hat das schon mal jemand gemacht? Wer kann mir Kopien vom ganzen Papierkram für den TÜV zur Verfügung stellen? Leistungsgutachten? Freigabe von PIAGGIO? Ich möchte das mit dem TÜV abklären, bevor ich den Umbau starte.

  • Hallo ,
    Ich habe mich damal für die Piaggio Variante ,

    Zitat

    Für den Zylinder Kit von PIAGGIO will SIP 209,-- Euro + Zylinderkopf für 75,-- Euro

    plus Kurbelwelle ganz wichtig ,entschieden.


    Das ganze Vorher mit einem Tüv Ingenieur besprochen .


    Einzige Auflage, den Umbau mit Bildern zu dokumentieren .
    Meine ist Bj.1994 .
    Seit dem umbau ca.6.000Km ohne Probleme was den Zylinder berieft.
    Ob sich das Lohnt ? Aber es läuft.

  • Am stressfreiesten und letztlich sicher auch nicht viel teurer als das Selbstumstricken eines 80er Motors inkl. aller Teile zzgl. eventuellem Lehrgeld ist der Austausch des kompletten Motors gegen einen 125er. Solche Motoren kosten um die 400 Euro und mit der dafür erhältlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung ist auch die Eintragung nur eine Formsache. Meines Wissens gibt es für die Umrüstzylinder keine allgemeingültigen Teilegutachten, d. h. die Chancen stehen nicht schlecht, dass ein Prüfer da erstmal zickig ist, was bei einer herstellerseitigen Unbedenklichkeitsbescheinigung definitiv nicht der Fall ist.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • der umbau von 80 auf 125 ccm muss auf jedem fall legalisiert werden, schließlich fährt meine enkeltochter mit dem ding durch die gegend. es geht um die type v8x1t , bj 83. hat das schon mal jemand gemacht? wer kann mir kopien vom ganzen papierkram für den tüv zur verfügung stellen? leistungsgutachten? freigabe von piaggio? ich möchte das mit dem tüv abklären, bevor ich den umbau starte.


    einfachster weg, 125er px motor kaufen,einbauen,unbedenklichkeitserklärung bei piaggio holen und bei "jedem" blauen tüv eintragen lassen.das ganze ohne leistungsgutachten +rumbetteln beim prüfer.im gegensatz zum umbauen mit zylinder+kurbelwelle die schnellste variante das ding legal mit 125ccm auf die strasse zu bringen.ist zwar ein bisschen kostspieliger aber auch stressfreier.


    edit: zu langsam

  • Danke für die vielen hilfreichen Tipps. Für die erste Abstimmung mit einem TÜV Ingenieur wäre sicher auch die Kopie der Zulassung und Kopie der TÜV Zulassung einer PX 125 hilfreich. Kann mir jemand von Euch solche Kopien zur Verfügung stellen?
    Golly 14 , Du hast das doch schon gemacht, hab ich zumindest so verstanden, also gibt es doch auch solche Unterlagen. Bitte scannen und an per E-Mail senden an p.p.k@t-online.de Ich wäre wirklich sehr denkbar für diese weitere Hilfe.


    mfG. Opa Peter

  • Sind raus und auf dem weg zu dir .


    Einfacher ist allerdings schon der komplette Austausch des Motor .
    Da ist ja auch das "Große" Getriebe drin .