• Hallo!! Ich bin ein neues mitglied im Forum. Ich bin aus Griehenland und habe einen vespa px 200 efl. Ich möchte meine Nummernschild ändern (aus dem Griechischen ins Deutsch). Ich bin zu den TÜV gefahren aber sie konnten die technischen Daten nicht finden. Kennt jemand wo kann ich diese Daten finden? Entschuldigung für mein Deutsch!

  • Hallo,
    fotografiere mal alle Zulassungspapiere, die von dem Roller existieren und stelle sie in diesem Forum aus. dann sehen wir weiter!


    Gruss, Cornelius

  • Ich habe nur dieses Papier. Im Griehenland das ist genug! Aber here im TÜV haben mir gesagt dass sie mehr technische Daten brauchen. Ich habe gefragt, andere leute mit diesem vespa wie sie die Zulassung bekommen haben aber er hat geanwortet "ich weiß nicht".

  • 1) Du musst eine Versicherung abschliessen für die Vespa. Du bekommst von der Versicherung eine elektronische Nummer genannt.


    2) du musst dir die EG Typenbescheinigung, auch COC - Certificate of Conformity- genannt, von Piaggio für die PX200 besorgen. Dieses Papier bestätigt, dass die PX200 nach den Vorschriften aller EU Länder gebaut ist. In der COC stehen alle relevanten Daten und Du kannst damit die Hauptuntersuchung beim TÜV (KTEO) machen.


    3) Mit dem TÜV Bericht und der elektronischen Versicherungsnummer gehst du zur Zulassungsstelle (Troxaia) und meldest die Vespa auf Deinen Namen um. Dort bekommst Du dann auch die Kennzeichen und dt. Papiere.


    am besten noch irgendein Papier mitnehmen, das bestätigt, dass Du der Eigentümer der Vespa bist.


    TÜV und Zulassungsstelle liegen in Deutschland oft nebeneinander.


    Kalo Risiko!
    Gregor

  • 2) du musst dir die eg typenbescheinigung, auch coc - certificate of conformity- genannt, von piaggio für die px200 besorgen. dieses papier bestätigt, dass die px200 nach den vorschriften aller eu länder gebaut ist. in der coc stehen alle relevanten daten und du kannst damit die hauptuntersuchung beim tüv (kteo) machen.

    woher sollte für eine vespa, die zu coc-loser zeit gebaut wurde, eine coc kommen? wobei es mich wundert das der tüv in seinem datenbestand keine px 200 drin hat. oder ist das ein rein griechisches modell?

  • Der Prüfer soll mal nicht so faul sein. Für die PX 200 gibt es schließlich eine deutsche Betriebserlaubnis des Kraftfahrtbundesamtes (quasi nationaler Vorläufer der später eingeführten, europaweit gültigen COC-Papiere), in der sämtliche technische Daten aufgeführt sind. Anhand deines Fahrgestellnummerpräfixes müsste er in einer Datenbank abgleichen können, dass es sich um das gleiche Modell handelt (ggf. mit leichten Unterschieden wie Gleichstromhupe für den deutschen Markt statt Wechselstromschnarre für viele andere Märkte). Die wichtigen technischen Daten wie Leistung und Lautstärke sollten aber identisch und daher für die deutschen Papiere zu übernehmen sein.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • vielen Dank für Ihre Antworten. Ich habe mit piaggio telefoniert und sie haben mir gesagt dass ich die Technische Homologationsunterlagen brauchen. So habe ich diese bestellt (46 euro!!). Ob ich richtig verstanden habe, jetzt muss ich (mit die Technische Homologationsunterlagen) die Hauptuntersuchung beim TÜV machen. Danach bekomme ich ein Papier und mit diesem Papier muss ich in die KFZ-Zulassung gehen. Oder nicht?


    (Gregor bist du von Griehenland??)

  • Ja, in der Reihenfolge, wie von dir beschrieben.