Kupplungskeil ist im Getriebe geflogen

  • Habe den Motor komplett revidiert und beim letzten Akt ist es passiert beim einsetzen der Kupplung ist mir der Keil ins Getriebe geflogen
    Der Motor ist zusammen mit Dichtmase zusammen gebaut aber noch nicht am Rahmen, habe auch die Lager gefettet vermute das der Keil auch an bisschen Fett kleben bleibt.


    Nun zur Frage was meint ihr kann ich da Benzin rein machen und schüttel und so versuchen den Keil wieder raus zu bekommen oder meint ihr das die Lager kaputt gehen da sie dann trocken sind beim anlaufen ???


    Wenn Öl wieder drin ist dann würde sich ja das Fett so oder so lösen ?

  • Flexiblen Magnet nehmen und rausfischen. Oder nen Schwanenhals mit Affenkit.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Ja habe probiert durch schütteln es raus zu bekommen aber habe es denke ich dadurch nur noch schlimmer gemacht höre es nicht mal mehr wenn ich es schüttel

  • Weiter mit viel Benzin und/ oder Pressluftpistole versuchen, aber Achtung , wenns spritzt,- und sicher sein, wenn der Keil rauskommt, dass du ihn auch findest (weißes Bettlaken als Unterlage .....)

  • Biete:


    Quattrini M1 56 GTR 280,- ; M1 60 GTR 300,- ; M1L 56 GTR 390,- ; M1L 60 GTR 441,- ; M-200 591,- ; Motorgehäuse C2 für M200 620,-

    Quattrini M1X 11 380,- ; M1XL 470,- ; M232 541,- ; M244 581,-


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. Am Besten hier: Der Vespaschieber



  • Glück gehabt... ;)

  • Den kannste aber auch weglassen. Der hält die Kulu eh nicht... :whistling:

  • Jo, ich lass die auch immer weg wenn die Nebenwelle schon ein wenig ausgenudelt ist und den Keil nicht mehr so geil hält .

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.