Wer fährt seine Vespa alltäglich? Und welche Erfahungen habt ihr so gemacht?

  • Moin


    würde einfach gern mal wissen wer seine Vespa so täglich fährt. Sei es um zur Arbeit, Schule oder ähnliches zu kommen ?
    Mir stellt sich auch die Frage ob das mit den Kisten überhaupt möglich ist :D:D


    Bei euren Antworten bitte dazu schreiben welches Modell ihr bewegt und wie alt.


    DANKE :-2

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    #vespicture INSTAGRAM

  • Von März bis Oktober fahr ich mit der Vespa zur Arbeit, entweder mit der PX oder mit der VBA (meisst PX).
    Bei Regen eher weniger, dann muss der Audi herhalten (aber auch mit dem machts Spass) :D

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Fahre ebenfalls von etwa März-Oktober/November mit meiner PX80 zur Arbeit und im Winter oder bei Schlechtwetter mit meiner Ape 50. Nur wenn Schnee auf der Strasse liegt oder bei Eisglätte nehme ich das Auto. Muss aber auch nur ca 1km fahren.

  • Warum soll das nicht möglich sein? Mein Vater hat die Kiste täglich zur Arbeit gefahren, jetzt nutz ich die -fast- täglich.

  • @rassmo @derpinguin


    Leute ich verstehe diese gewisse Grund Aggressivität nicht von euch?
    Ich meine, die Vespa wurde gebaut um Personen von A nach B zu bringen!


    Wollte doch einfach nur wissen welche Erfahrung ihr mit einer Vespa im Alltag habt
    und nichts anderes!


    Meine so Dinge wie das Abreissen von Seilzügen oder ähnlichen Aktionen die einem eventuell widerfahren, wenn man die Möhre täglich benutzt.
    Bin ganz bestimmt kein Freund von Plastikrollern! Ich entschuldige mich dafür, falls sich durch die Frage jemand auf den Schlips getreten fühlt.

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    #vespicture INSTAGRAM

  • Das ist nicht aggressiv gemeint, das ist Verwunderung über deine Frage. Die Konzeption der Vespa ist ein Alltagsfahrzeug für die Bevölkerung. Wenn das Ding gewartet ist reißt da auch kein Seilzug.

  • Ich kann derpinguin nur zustimmen. Ich hatte es eher als Erklärung dafür gedacht das die Frage an sich sich nicht stellt.
    Im Gegensatz zu derpinguin ist mir auch schon mal ein Zug gerissen und, @hedgebang und @remdabam sind meine Zeugen, stand ich auch mal mit einem Platten beim Anrollern. Aber das sind Ausnahmefälle und zumindest der Platten kann mir auch bei einem neuen Roller passieren.
    Beim Zug ist eher ärgerlich wenn man, der Trend geht dazu, keinen Zweitroller zuhause hat und man noch am gleichen Tag den Zug wechseln muß. Ich kriech lieber am Wochenende unter dem Roller rum als abends. Geht zwar, muß aber nicht. :D
    War also keinesfalls agressiv oder herabwürdigend gemeint.
    Also: V50 Rundlicht Bj. 69. Seit 3 Jahren nahezu täglich außer bei Glätte. Bisher 1 Platten, sonst nix.
    vorher: Spezial Bj.76 4 Jahre lang nahezu täglich, inzwischen sporadisch, außer bei Glätte. 3gerissene Kupplungszüge innerhalb 4 Wochen. Insofern lag der Fehler eher an mir bzw. meiner Verlegung als am Roller. Einmal der Polradkonus gerissen nach einer Panikbremsung. Weiß der Himmel weshalb. Und einmal defekter Kondensator, wobei man damit fahren konnte aber in warmem Zustand immer anschieben mußte.
    Wartung bei beiden Rollern normal, d.h. im Frühjahr neues Öl.

  • Alles klar :D Dann nehme ich die duselige Frage zurück.
    Bin dann aber doch positiv überrascht das man die guten alten Blechroller für den Alltag so gut benutzen kann.


    Bin gespannt welche Erfahrung ich in meiner ersten "Vespasaison" sammeln werde :)

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    #vespicture INSTAGRAM

  • Täglich 10km zur Arbeit und zurück, einmal die Woche 20 km zur Berufsschule und zurück.
    Mit Ausfahrten und längeren Anfahrten wie zu Lehrgängen kommen da im Jahr so circa. 10kkm zusammen.
    Letzte Woche bin ich ca. 50 km zum Lehrgang gefahren und abends wieder 50 zurück, da hab ich auch 500km in einer Woche abgerissen.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Letztes jahr viel mit der pk (ganzjährig )und pks rumgeeiert.nur zur werkstatt (6km) ,zum Möhnesee und zur eisdiele :D
    Die rally nur bei halbwegs gescheiten wetter.
    Die pk/pks haben bis auf nen gerissenen kuluzug nie probleme gehabt. Bei der Rally ist die Femsa einmal abgekackt. Nen platten hatte ich noch nie. Auch nicht mit den Schlauch von 1981 der in der Rally verbaut ist nie probleme gehabt. Der neu schlauch verlor schnell luft. Der alte nicht. Also habe ich den kurzerhand wieder eingebaut.
    Die px lief auch immer tadellos bis auf einmal. nen kaputten siri vorm anrollern Bochum. War etwas am qualmen. Frag mal @CARDOC2001 :D
    Hoffe das sie jetzt auch weiterhin problemlos läuft. Die rally auch.

  • Täglich 10km zur Arbeit und zurück, einmal die Woche 20 km zur Berufsschule und zurück.
    Mit Ausfahrten und längeren Anfahrten wie zu Lehrgängen kommen da im Jahr so circa. 10kkm zusammen.
    Letzte Woche bin ich ca. 50 km zum Lehrgang gefahren und abends wieder 50 zurück, da hab ich auch 500km in einer Woche abgerissen.

    Huii...das ist krass =) Mit welcher Maschine bist du da unterwegs ?

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    #vespicture INSTAGRAM

  • Ich fahre meine auch bei jeder Gelegenheit. Für Dauerregen und bei Schnee und Eis bevorzuge ich das Auto. Das liegt aber in meiner Bequemlichkeit begründet. ;)


    Ich möchte behaupten, das die alten Blechroller, aufgrund der einfachen Wartung, länger und besser halten als die ganzen Reisraketen.


    Grüße
    Zapper

    Suche: Derzeit nix
    --
    Wenn du es baust, wird er kommen.
    Falsch ist wahr, wenn Falsches (welches wahrlich falsch ist) wahr ist.

  • Fahre auch da ganze Jahr über nur bei regen bleibt der Hobel stehen , da kommt dann das Alter ins Spiel !



    @Creutzfeld , die Nummer mit der Rauchmaschiene und der Poizei war doch Top

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • moin
    Ich fahre meine (pk 50 xl ) auch das ganze Jahr. Und wenn es mal regnet, ist auch egal.
    Dann wird sie wenigstens mal sauber.
    Probleme :
    Zwei mal nen platten und einmal nen Fresser.
    Also verlässlicher als manches Auto.


    Gruß Chris

  • Servus,


    hab mein Pk´chen seit ich 16 bin, hatte die also auch 2 Jahre als einziges Fahrzeug. Täglich in die Schule und am Wochenende um zur "Kirche " zu fahren ;). Hab die Vespa bisher jede Saison von März bis Oktober genutzt, nach dem 18ten dann bei Regen natürlich aufs Auto umgestiegen, Zwecks Bequemlichkeit. Hatte keine Lust die Regenkombi immer mit zu schleppen :D


    Zu den Schäden innerhalb der 5 Jahre die Ich Sie nun hab:


    - ca 5ma nen Platten hinten, kam wohl auch daher dass ich viel mit der Freundinn rumgefahren bin...
    - ZGP einmal neu Verkabelt letztes Jahr. Da war die orginale Isolierung ab, wundert wohl auch keinen.
    - Einmal Schaltzug gerissen, nachdem Vatti das Ding mal benutzt hat :D
    - Einmal Kerzenstecker neu
    - Einmal Reifen vorne neu, Zweimal Reifen hinten neu
    - Einmal Luftfilter abgefallen und Schaumstoff angesaugt, hats aber noch 1km bis vor daheim geschaft, danach musste ich schieben.
    - Einmal kompletter Vergaser abgefallen, sind alle 4 Flügel des Flansches abgebrochen, muss man erstmal schaffen :D
    - Ein kurzer Kolbenklemmer während der Fahrt, lief danach aber nach kurzem Ein- und Auskuppeln gleich wieder an, hatte erst gar nicht gemerkt, dass der geklemmt hat, kam erst beim Zerlegen im Winter zum Vorschein :D
    - Einmal loses Hinterrad, weil die Schrauben (damals nur 4, weil ein Bolzen schon ab war beim Kauf) nicht richtig angezogen waren. Hatte ne neue Felge und ne neue Bremmstrommel zur Folge, weil die Zentrierung ausgenudelt war.
    - 3 ma kaputte Birne vorne, da kann ich sagen die mit dickerem Faden lohnen sich, seit dem hab ich die aktuelle Birne 3 Jahre und ich hab keine Batterie an Bord.
    - aktuell: Ausgenudelte Führung der Schaltwelle, wurde gemacht nur Motor ist noch it zusammen, aber Wetter ist ja auch noch net Bombe :D



    Lässt sich zusammenfassend sagen:
    Ersatzrad taugt gut :D Vorallem bei mir und meinem Pech bei Reifen. Klein wenig Werkzeug an Bord schadet auch nie. Hab nen Schraubendrehen, Ersatzzüge, Ersatzkerze und ne 13er Ratsche an Bord und bin damit immer gut hingekommen.
    Also Altagsfahrzeug? Aufjedenfall, kann mir kaum vorstellen, dass einer sein Auto am Straßenrand so schnell wieder ans laufen bekommt wenn mal was is. Muss auch sagen, mal von den Reifen abgesehen (da hatte ich echt Pech), war die Pk mindestens so zuverlässig wie mein 96er Fiesta und der verlässt mich nun weil er durchgerostet ist und die Frontscheibe gerissen ist. Dafür gibts jetzt nen A2 mit Lebenslang 0-Rost garantie. Die Pk lebt immer noch, hat nur Rost am Auspuff :)

  • Wow Wahnsinn !


    Danke für den ausführlichen Text....bin echt verblüfft. :-2:-6

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    #vespicture INSTAGRAM

  • Ich bin eine Vespa-Pussy. 8)


    Meine Roller kommen nur raus, wenn es trocken ist. Im Winter schwinge ich mich für die 12 Km hin und zurück zum Büro immer auf´s Rad (egal ob Schneesturm oder Windhose), da mein vierrädriger und 21 Jahre alter Itaker-Flitzer kein Salz (mehr) abbekommen soll.


    Schäden haben meine Kisten bislang kaum welche gehabt. Glaube 1x einen Platten an der Rally. Sonst nur selbstproduzierte Schäden wie z.B. Zylinder-Klemmer, mangels richtigem ZZP oder Bedüsung.


    Das alles mal von einem, der nicht jeden Tag mit den Pressblechbüchsen unterwegs ist. :whistling:

  • Auch die "Vespa-Pussys" dürfen hier mal ihren Senf abgeben :D :P


    Dann sollte mal irgendwer meine Vespa abblitzen bevor es zum Anrollern nach Aurich geht =O=O:/

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    #vespicture INSTAGRAM

  • Huii...das ist krass =) Mit welcher Maschine bist du da unterwegs ?

    Überwiegend mit meiner PX80.
    Ist allerdings mit nem 139er Malossi etc. ausgestattet.
    Alles andere ist Selbstmord im heutigen Straßenverkehr.
    Schafft auch mit Sozius die 100km/h

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.