Verkaufsberatung 50n 1. Serie mit Mängeln

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Moin an alle,

    da ich als Student die laufenden Kosten meiner Vespa nicht mehr tragen kann, möchte Ich gerne wissen, wie viel man rausschlagen könnte. Bin auf hohe Verluste eingestellt, also sagt bitte ganz unverblümt eure Einschätzung. Erworben hatte ich die gute vor 5 Jahre im Rollerladen aus Pfaffenberg. Leider hat der Ganove mein junges Alter ausgenutzt und mir für schlappe 3200 ein Pfuschwerk verkauft wie sich später herausstellte. Jetzt aber zu den Daten:


    Baujahr: 1963

    1. Serie

    Langfassung:

    Motor wurde nach 2500km neu gemacht (Verkäufer hatte ein Metallteil drinnen liegen lassen, Gewährleistung war leider schon abgelaufen); hab aber keine Rechnung dafür

    Elektrik, Kabelbaum etc. wurde neu verlegt.

    Zündgrundplatte ist die Repro von SIP.

    Neuer, nicht eingefahrerner 75ccm DR ist verbaut

    Lack hat kleiner Schänden v. a. am Beinschild zwei 3cm. lange und 5mm breite Schürfwunden, die etwas ausgebessert wurden.

    Vergaser, Luftfilter, Bezinschlauch (neu)

    Bremsen hinten (neu)

    Reifen (neu)

    von den drei Felgen hat eine leider eine Delle. Ansonsten müsste die nur mal neu lackiert werden.

    Auspuff hat Gebrauchsspuren.

    Gummis sind neu.

    Rostfrei ist sie.

    Deutsche Papiere liegen vor. 75 ccm. ist allerdings nicht eingetragen.

    Habe einen Mebranansaugstutzen verbaut als der Verdacht nahe lag, dass der Drehschieber nimmer richtig reguliert. War am Ende jedoch was anderes, den Stutzen hab ich dran gelassen. Hab aber einen neuen Orginalansaugstutzen mit Gummi, der verbaut werden kann.

    Große Problem: Aus einem seit 18 Monaten ungeklärten Grund kommt in der Brennkammer kein Sprit an, so dass sie nicht fahrbereit ist. Ich werden die Wochen noch ein zwei Aktionen probieren aber für die Bewertung gehen wir mal vom fahrunbereiten Zustand aus.


    Kurzfassung:

    leichte Blechschäden.

    prinzipiell wurde das gesamte Innenleben neu gemacht, sowie die Reifen (von der Motorrevision hab ich aber keine Rechnung, da ich bei einer Sammelbestellung mitgeordert hatte)

    75ccm ist nicht eingetragen (wie so häufig)

    Es kommt kein Sprit in der Brennkammer an -> Fahruntüchtig -> Vermutlich erneute Motorrevision nötig.


    Frage und eigene Vorstellung

    Ich würde mit trotz des fahruntüchtigen Zustandes und der Gebrauchsspuren min. 1500 Euro wünschen. Ist das realisierbar?

    Der örtliche Vespachef meinte, dass man voraussichtlich den Motor neu machen müsse und dann lief sie wieder wie eine eins. Da Ich aber keine 700 Euro mehr investieren will, u.a. weil ich allein die letzten 5 Jahre 2000 weitere Euronen in Vollreparaturen gesteckt habe würde ich sie auch gerne fahruntüchtig verkaufen. Trotzdem würde es mich interessieren, ob sich für den Verkauf eine Reparatur lohnen würde?


    Danke schonmal.

  • Wenn das die ist, wegen der du hier schon so einige Frage gestellt hattest, tut es mir echt leid, dass du sie nicht zum Laufen bekommen hast.

    Wie mOritz schon schrieb, wenn du nicht unbedingt auf die 1,5 k angewiesen bist, behalte sie.

    Stelle sie irgendwo trocken unter, decke sie ab und kümmere dich darum, wenn dein Studentendasein vorbei ist.

    Dass der Händler 700 € haben will, finde ich ganz schön happig.

    Trotzdem: BEHALTE SIE, du wirst dich daran später zurück erinnern und dich umso mehr freuen, dass du sie nicht verkauft hast ! 2-)

  • Das 700 Euro mindestens 200 zu viel sind ist keine Frage. Das Problem ist, das es hier in Bayreuth kaum gute Leute gibt, die das können. Und wenn ich den Motor in die Heimat transportieren würde wärs finaziell kein Unterschied.

    Brauch das Geld nicht undbedingt, aber bei meinem Studium hab ich die nächsten 5 Jahre nicht wirklich viel Zeit. Liebe meine Vespa aber sie steht nur rum und lief auch nur das erste Jahr lang gut. Dann kamen der Reihe nach der Pfusch vom Rollerladen zum Vorschein.

    Erstmal gehts eh nur um die ungefähre Eertbemessung. Ob ich sie verkauf entscheid ich eh frühestens im März entgültig :) Will noch ein paar Ideen testen warum sie nicht läuft. Aber die die das verfolgt haben, haben sicher auch mitbekommen, das schon viel versucht wurde😅


    Bilder stell ich demnächst mal rein,hab gerad nix Aktuelles.

  • Bin auch der Meinung, behalte die Reuse! Wie viele von den Jungs haben sich schon geärgert, ihre Kisten verbimmelt zu haben, stell das Teil unter und freu dich dran! Geld ist nicht alles, ich hab sogar mein Mofa noch...

  • Wie ist denn momentan der Kurs für einen revidierten fuffimotor? Ich denke, wenn du dir einen kaufst und deinen alten defekt verkaufst, die Membran seperat, und den neuen einhängst sind die im Endeffekt entstanden Kosten recht überschaubar. Der Aufwand würde das Ergebnis auch rechtfertigen. Stell einfach mal was in das suchetopic.


    Gruß Moritz

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Hi,


    Braucht man wirklich einen Erste-serienmotor?

    Dachte immer die unterscheiden sich eher im Detail. Aber ich hatte noch nie so einen Motor vor mir liegen. Es antworten aber bestimmt noch Leute die sich damit auskennen. Ansonsten musst du halt mal recherchieren. Oder willst du auf jedenfall auch technisch alles original haben?

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Naja bei der 1. Serie ist ja alles etwas kleiner, deswegen hab ich die Vermutung, dass ein normaler V50-Motor nicht die beste Lösung ist. Aber wie gesagt, da bin ich ziemlich uninformiert bist jetzt. Hab nächste Woche meine letzte Klausur für dieses Semester, dann hab Ich mal wieder etwas Zeit mich damit zu beschäftigen :)