Allgemeine Fragen zu V5N2T

  • kaffee-) Nun Menzi, dafür ist Schüddi ja nun mal in diesem Forum, um Aufklärung zu erhalten :)...

    Erkläre Ihm mal die Schritte die Er tun muss, um ne arische Vespe zu bekommen :gamer:

  • Bei einer TÜV-pflichtigen Maschine (über 50ccm) hättest du vollkommen recht.
    50ger kannst du so zulassen und die italienischen Papiere reichen aus. Er arbeitet seit fast 20 Jahren als TÜV Meister, er macht solche Einzelabnahmen, ich vertraue ihm da.
    Kannst mir aber gerne etwas schriftliches geben das ich ihm vorlegen kann.

  • Ich mache es mir einfach. Es ist ja Dein Punktekonto, nicht meines.

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Vertraue niemanden auch nicht dir selbst , es sei dem, du bist die Frau Merkel, dann wird es vertraulich offiziell 8o!


    Nä du, da muss sich dein 20 jähriger Tüff -Hauptmeister, noch mal in den StVO/StVZO Büchern beim Nachsitzen zum nachlesen üben =O!

    Sei nicht traurig, hier wird dir geholfen yohman-)

  • Die 50ger sind nicht TÜV pflichtig und die Vespa kommt aus der EU.
    die halbe Familie kommt aus Italien und hatten noch nie Theater mit den 50gern. Die mit großem Kennzeichen müssen umgeschrieben werden.

  • Von HU hat hier niemand was gesagt.


    Du brauchst eine deutsche Betriebslerlaubnis, die Du durch eine Vollabnahme beim TÜV erlangst und die durch die Zulassungsstelle gültig gestempelt wird.


    Es gibt bereits zig Threads zu dem Thema. Mach Dein Ding, wenn Du es zu wissen glaubst, aber verbreite hier nicht Nonsens.

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Ich verbreite gar nichts! Ich hab weiter gegeben was ich auf Nachfrage gesagt bekommen habe.

    Wenn ich den TÜV frage und der sagt in dem Fall brauchst du nicht kommen dann geht man doch erst mal davon aus das man dem glauben kann.


    egal: BTT

  • Beruhigt Euch Kinner's =O! Es ist ja noch nichts passiert ...

    Schueddi ! Die Jungs hier im Forum wissen wirklich richtig, richtig bescheid ! Die arbeiten an den Vespen schon ihr halbes Leben lang dran und haben Ihr Wissen, was Vespen angeht als Tattoo im Hirn verewigt. Da wird dein TÜV- Mann keine Chance gegen haben :wacko:...

    :-2

  • Wenn derRoller dauerhaft in Deutschland betrieben werden soll, dann braucht er eine deutsche Betriebserlaubnis.

  • Genau, wird es auch nicht :0). Wenn doch, nehme ich Dir den Roller gerne ab jubelund plage mich dann mit dem StVO Amtsschimmel fürchterlich durch X/


    Aber den vollen Preis kann ich dir nicht für den Roller geben!:rolleyes: Der ist nämlich mind. 1x Umgefallen! Sehe Dir mal den Bremshebel an, der ist Krumm :huh:!

  • Ne den werde ich nicht mehr her geben.

    Die Kosten werden mich nicht umbringen. Ums Geld geht es mir auch gar nicht.


    Da du den Preis ja nicht kennst kann ich dir ja viel erzählen :)

    Ne das mit dem Auspuff ist ne ernsthafter Überlegung denn der passt wirklich gut. Der Sound würde mich nur interessieren...

  • Diese Frage kannst Du dir nur selber stellen ;). Das wird sonst hier nämlich zu einer Glaubensfrage :). Wenn du auf das Temperament einer Italienerin stehst, kommst du um ein paar kleine Veränderungen nicht herum. Magst du lieber die Schwäbische Gemütlichkeit, dann " Bevor i mi uffreg isch mrs lieber egal", dann lass Sie so wie sie ist .


    P.S. Sound: Leise und Kernig .:)

  • Die 50ger sind nicht TÜV pflichtig und die Vespa kommt aus der EU.
    die halbe Familie kommt aus Italien und hatten noch nie Theater mit den 50gern. Die mit großem Kennzeichen müssen umgeschrieben werden.

    Da ich beim Bundesverkehrsministerium, da immer irgendein TÜV- oder sonstiger Prüfer was wußte oder gehört hatte, nachgefragt habe kann ich es dir sicher sagen.

    Ein Fahrzeug mit Versicherungskennzeichen das in D gefahren wird braucht eine deutsche ABE, deutsche BE oder eine CoC. Denn nur durch diese Papiere wird sichergestellt das der Roller die dür Deutschland gültigen Voraussetzungen erfüllt bzw. zum Zeitpunkt der Zulassung erfüllte.


    Das die Hälfte deiner Familie die aus Italien kommt noch nie Probleme mit 50igern hatte kann mehrere Ursachen haben.

    1. Ist die Herkunft einer Person kein Grund für Probleme sondern die Herkunft des Fahrzeugs.

    2. Die gefahrenen Fahrzeuge haben eine deutsche ABE, BE oder eine CoC

    3. Sie sind noch nie kontrolliert worden oder bei der Kontrolle wurde ein Auge zugedrückt.


    Eigentlich muß sogar die Versicherung deutsche Papiere verlangen bevor sie dir ein Versicherungskennzeichen verkauft.


    Btw: Ein TÜV-Prüfer prüft nur ob ein Fahrzeug bestimmte Bestimmung einhält. Er erteilt weder ein ABE oder BE. Ob ein Fahrzeug in Deutschland gefahren werden darf entscheidet die Zulassungsstelle, ja auch bei 50ern. Deshalb muß der §21-TÜV-Bericht auch von der Zulassungsstelle abgestempelt werden und der Roller wird dort in ein Register eingetragen.