Motor zerlegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor zerlegen

      wer kann mir sagen ,was ich falsch mache oder übersehe? habe für meine frau eine alte 50n spezial ergattert :thumbsup: .sie ist nicht fahrbereit.wollte motor zerlegen.habe zylinderkopf,anlasser demontiert.dann alle langbolzen gelöst und dachte das ich so an kolben,ritzel und pleul komme.aber leider isr dem nicht so ;( .wie bekommt man den motor aus einander? :?: habe keine bauanleitung im netz gefunden.bin über jede hilfestellung dankbar. :thumbup:
    • musst die wellen vom Kuludeckel aus lösen um die Hälften sauber zu trennen

      An dewn Kolben kommt man wenn man die 4 Muttern am Zylinderfuß löst
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • bevor du das grosse puzzle ausbreitest - was geht denn nicht? - ich würde erstmal versuchen die Probleme einzeln zu beheben sonst gehts nacher garantiert nicht mhehr zusammen - dreht der motor denn?, hast du einen Zündfunken etc..
    • motor drehte nicht.

      hallo,der motor dreht nicht.die vespa stand 10 jahre feucht in einem schuppen.der kolben ist im zylinder festgefressen.mit allen erdenklichen mitteln wie gleitspray,rostlöser etc.und auch warm machen des zylinders nicht zu lösen.da der zylinder einen riss hatte und sowieso erneuert werden muß habe ich ihn aufgeflext.nun dreht der motor und kolben wieder.der kolben ist von extremer hitze bläulich und soll erneuert werden.ferner hab ich einen kompl.dichtsatz des motors.wie gesagt,ich bekomme beide motorhalften nicht von einander getrennt.habe auf einer seite den "kupplungsmitnehmer" und auf der anderen seite die welle frei sichtbar.der motor lässt sich ca 1,5 cm öffnen,aber nicht komplett,sodass ich an den pleul etc. komme.danke für deine hilfe.gruß markus
    • Wenn du dich genau an die Anleitung gehalten hast sollten sich die Hälften trennen. Wie schon erwähnt, mit nem Plastikhammer auf die Kurbelwelle (Kuluseitig) und auf die Vorgelegewelle (Tannenbaum - quasi das Teil was durch den Kupplungskorb ragt) schlagen.
      Dabei den Kickstarer ein paar mal betätigen.
      Wenn das alles nicht hilft mit Wärme arbeiten.
      Biete nix mehr an...
    • kickstarter bewegen ist beim auseinander- und zusammenbau wichtig, der verklemmt sich gerne mal.
      ansonsten hängt der ganze spaß auch ganz gerne mal am primärzahnrad fest (halt das kleine neben dem kupplungskorb)

      dann sollte es aber auseinander gehen, wenn du alle motorbolzen gelöst hast.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden