Vespa mit Beiwagen: mit Autoführerschein möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa mit Beiwagen: mit Autoführerschein möglich?

      Moin!
      Wie es die Überschrift bereits vermuten lässt, frage ich mich, ob es generell möglich ist, ein Motorrad oder sprich eine "große" Vespa mit Beiwagen auch mit dem Autoführerschein fahren zu können!
      Der Beiwagen wird doch sicherlich auch einzutragen sein und damit ist die Vespa ja von der Spurweite und der Anzahl der Räder eher im PKW-Bereich anzusiedeln,oder?
      Das Problem ist halt, dass ich nur den 3er Führerschein habe und es wäre für mich dann eine echte Versuchung, wenn ich eine z.B. 200er mit Beiwagen fahren könnte.

      Danke für Infos!

      Gruß

      Miles
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jeder meint, er hätte genug davon!
    • Wann hast du deinen Führerschein gemacht? Wenn die Fahrerlaubnis Klasse 3 vor dem 01.04.1980 erworben wurde, so kannst du heute 125ccm fahren. Ansonsten sieht´s wohl eher schlecht aus. Mit Beiwagen eher im PKW Bereich anzusiedeln? Mit 3 Rädern? Ist halt ein Moped mit Beiwagen, aber noch lange kein Auto:-)
    • Ist möglich, wenn der Führerschein wie erwähnt vor 01.04.1980 gemacht wurde, in Verbindung mit nem Max. 125er Motor.Sollte es dann auch sein, denn ne 80er mit Beiwagen...
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • rein rechtlich wäre eine Möglichkeit.....

      wenn der Beiwagen UNNTRENNBAR mit dem Roller verbunden ist.... das ganze dann als PKW offen eintragen zu lassen



      Krauser....(der mit den Koffern für BMW und andrere Krafträder) hat mal ein Gespann gebaut...(Krauser Domani)... da war ein durchgehender Rahmen für Motorrad und Seitenwagen....das wurde dann als PKW offen eingetragen





      Rita
    • ...wirklich abartig das Ding! Design: Stevie Wonder!
      Aber zurück zum Thema: Wenn ich also einen Beiwagen montiere, die Halterung nach Verschrauben zusätzlich mit der Karosse verschweisse (Pukten solte doch reichen, oder?) erhalte ich eine Vespa mit PKW Zulassung, korrekt? Ist sonst noch was zu beachten? Nehme an, das 3. Rad muss gebremst sein und das Ding benötigt eine Handbremse. Sonst noch was?

      Gruss,
      Christian
    • Ich würde das an deiner Stelle direkt vor Ort mit dem Herrn Ingenör :D vom Tüv besprechen.Wenn du alles so machst, wie er das wünscht, steht der Abnahme ja dann auch nix im Wege.
      Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • Ein Roller mit Beiwagen ist immer noch ein Roller, egal ob verschraubt oder verschweisst.

      Bei den Sondermodellen (siehe Foto vom hässlichen Mopped) handelt es sicht meist um ein Auto, wo man vorne rechts das Rad "entfernt" hat. Beim diesen Fahrzeugen sitzt hinten in der Mitte ein Automotor, daher auch diese Bauweise.



      Sven