vespa PK 50 XL 2 schwach am berg

  • Hallo habe mal eine Frage an euch. Meine Vespa PK 50 XL 2 Bj.95 mit original 600 Kilometern auf dem Tacho läuft auf der geraden Strecke ordentliche 50-55 km/h in der Stunde.Auch die Beschleunigung ist ok.Aber sobald der kleinste berg kommt fällt die leistung ab und man muß runterschalten vom 4 ten auf den 3 ten oder sogar auf den 2 ten gang.den berg hinauf läuft sie dan nur noch 20-30 km/h je nach steigung.Ist das bei euren vespas auch so oder liegt wohl ein defekt vor. übrigens bin ich nicht zu schwer 75 kg. 8)

  • klingt normal:bei ner Autobahnüberführung 3.ter 2-stelligen Steigungen (10%+) durchaus auch schonmal 2ter und wenns hart kommt erster gang

  • Haste mal den Luftfilter gereinigt ? evlt ist der zu , verlang aber keine Rennmaschiene , die italiener sind alle ein müdes Folk !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Xl 2 halt zieht nicht und hängt am Berg durch.Erwarte keine Wunder.Abhilfe schafft nur mehr ccm da reichen aber 75ccm komplett und den Berg fährste gut hoch.

    Warum ich??


    Eine Hand wäscht die andere.Zwei Hände waschen das Gesicht.


    Wer sich selber liebt den können die anderen gern haben.


    Aus Scheisse lässt sich keine Sahne schlagen.

  • Ist bei meiner auch so.......kleiner Berg ==> runterschalten !!!


    Hab die in Italien eigentlich keine Berge ?

    "Wer spinnt kommt weg,
    und wer weiter spinnt kommt weiter weg!"

  • doch schon, aber keine original vespas ;)


    ein 2-takter lebt von der leistung aus der drehzahl, dieses ätztende getucker was den leuten in der fahrschule beigebracht wird, funktioniert hier nicht. immer ordentlich gas geben und drehzahl oben halten!