laptop ohne s-video an fernseher anschließen (hdmi, vga, expresscard,...) - (titel geändert)

  • hey jungens, ich hab da n kleines problemchen...
    mein schlepptop hat nur einen einen hdmi-ausgang, kein s-video o.ä. :cursing:
    mein fernseher hängt allerdings ein bisschen der mode hinterher und lässt sich noch mit scart füttern. :S


    kann man da irgendwas machen? hab schonmal tante google gefragt, aber die weiß auch nicht wirklich weiter.


    ich will doch nur meine pornos auf großbild kucken :whistling:


    helft mir bitte!!!


    :gamer:jubelklatschen-)


    edit fügt neue optionen hinzu, siehe unten

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

    Einmal editiert, zuletzt von pola ()

  • wenn es nur um Porno geht, bring mir den Kram, ich spiel es dir dann auf DVD oder so :D


    HDMI geht m.E. nicht auf Scart, da HDMI einen Encoder braucht, was machbar wäre, wäre das Signal durchzuschleifen. Als Eingang in einen Receiver und dann als Ausgang Scart. Muss man mal schauen ob diese Option möglich ist, denn so wäre es ja theoretisch möglich alle HDMI Quellen aufzunehmen, was nicht gerade im Sinne der Erfinder ist.

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • hm, hab jetzt doch was gefunden, gibt so konverter, aber die kosten ab 170€aufwärts... :thumbdown:


    kann man nen fernseher an den vga-ausgang, also der für den externen bildschirm, anschließen?
    oder per expresscard?



    :wacko:

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

  • Ich habe ein Dell Laptop. Da habe ich z.B. einen s-video ausgang nur mit nem anderen Anschluß wie er normal wäre. Kuck mal ob da nicht ein Anschluss ist der so aussieht. Ich meine s-video gibt es in 4; 5; und 7 Polig ?( . Brauch halt nur den pasenden Adapter dafür.


    MfG, Thomas

  • Hi, hast Du schon mal versucht, dass Problem über HP zu klären ? Ich Hab da mal zwei Seiten (Fernseher am (deinem) Laptop. Und ggf. neuen Grafiktreiber, weil der Installierte solche Spielchen nicht unterstützt.


    klaus

  • Zitat

    vga -> scart


    edith meint noch: brauchst nur den letzteren abschnitt zu lesen.


    dh das geht auch nicht, da unterschiedliche bildfrequenz?!

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

  • @ klaus:


    aber ich habe ja keinen s-video oder composite ausgang, sondern nur folgende:


    Zitat

    Externe E/A-Anschlüsse:
    4 USB 2.0, 1 HDMI-Anschluss, 1 eSata-Anschluss, 1 VGA-Anschluss, 1 RJ45 Ethernet Anschluss, 2 Kopfhörerausgänge, 1 Mikrofoneingang, 1 IEEE 1394, Infrarotschnittstelle für Fernbedienung, Anschluss für Dockingkabel
    Schnittstelle für Videoerfassung:
    IEEE 1394 FireWire® Schnittstelle
    Erweiterungssteckplätze:
    Ein ExpressCard/54-Steckplatz (unterstützt auch ExpressCard/34)

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

  • das ist das problem.
    das minimum das ein rechner liefert sind 60hz, die sich ueber vga bis zu 100hz ( eventl noch hoerher, macht aber wenig sinn) steuern lassen um das bild bei röhren monitoren zu optimieren. da aber das die minimale frequenz (bzw. normale für lcd monitore) bei 60 Hz liegt wirste das nicht anders hinbekommen.


    alternative: haste vlt noch nen alten rechner rumstehen? bis vor ein paar jahren war ein s-video ausgang standart und die anzeige von filmen oder auch musik im mp3 format brauch relativ wenig rechenleistung. wir haben hier zB einen alten 1000Mhz rechner mit windows 2000 als "wohnzimmerrechner".


    eine andere moöglichkeit sind auch externe "multimedia"-festplatten. ich weis allerdings nur das es sowas gibt. beschäftigt habe ich mich damit nie.

  • aber auf meinem fernseher steht: "100Hz" auf so ner klappe, und unter der klappe is n s-video eingang und die typischen 3 chinch.


    also vielleicht doch?!

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

  • es interessiert mich. hab mal nachgelesen:


    Das genaue Problem ist wohl die Horizontalfrequenz die
    bei VGA mit gut 30kHz mindestens doppelt so hoch wie bei SD-Video mit
    rund 15kHz.

  • wsa ich an deiner stelle machen würde: wenn der gedanke ansteht sich sowieso eine externe platte zukaufen ein püaar euros drauflegen für ein multimedia system. aber vlt gibts hier ja den ein oder anderen der mit sowas seine erfahrungen hat.

  • hab jetzt mit einem von hp gechattet:


    :S

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

  • ist zwar ne gute möglichkeit, aber nicht für meinen gebrauch.


    also folgende szenarien:
    1. konstruieren am pc: mit meinem alten rechner hatte ichs so gelöst:
    zwei monitore, auf einem entweder die renderings oder die vorgaben, auf dem anderen meinen zeichen-/konstruktionsbereich mit den wichtigsten
    werkzeugpaletten und auf dem fernseher hatte ich die nicht so wichtigen, aber dennoch geläufigen werkzeuge, den eigenschaftenmanager
    und den renderstatus. da ist fließendes, effektives arbeiten möglich, und auf diesen luxus möchte ich nichtmehr verzichten :love:
    2. wenn ich filme übern pc kuck, dann lad ich mir die vorher nicht runter, sonder streame. daher ist das mit der videofestplatte auch keine lösung.


    also wird wohl kein weg an diesem besch... konverter vorbei gehen. ;(


    oder hat jmd n fernseher mit hdmi-eingang übrig?! :D

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012