PK50, die Zündkerze ist trocken, auch mit Hilfe von Startpilot

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Hallo,


    ich versuche vergeblich meine alte PK50XL wieder zum laufen zu bekommen. Sie fuhr die ganze Zeit ohne Probleme, bis sie aufeinmal einfach stehen blieb (als ob man einfach den Zündschlüssel umdreht).


    Nun (2 Jahre später) versuche ich sie wieder flott zu machen. Meiner erste Diagnose war der Vergaser, da die Zündkerze trocken war. Also Vergaser raus, reinigen, wieder einbauen. Aber trotzdem lief nix und die Zündkerze war immer noch trocken. Also Vergaser wieder raus und Startpilot rein. Leider auch ohne Erfolg. Sie sprang weder an, noch war die Zündkerze nass. Eine Funke ist aber vorhanden.


    Nun habe ich sogar etwas Benzin in den Ansaugstutzen getan, aber noch immer nix und wieder war die Zündkerze trocken. Den Zylinderkopf habe ich auch abgeschraubt, der Zylinder sieht aber OK aus.


    Was kommt nun in Frage??? Leider ist die Vespa nicht mein Spezial Gebiet und daher weiss ich auch nicht genau, wie der Zylinder das Benzin-Luftgemisch ansaugt.


    Ich bin für jeden Rat Dankbar.



    Viele Grüße


    Sascha

  • Ich würde spontan auch auf Kolbenklemmer (sprich keine Kompression) tippen.


    Oder es hat sich ein Kurbelwellendichtring verabschiedet..

  • Hallo,


    Kompression ist zu spüren, allerdings weiß ich nicht ob die langt. Meinen Finger drückt er jedenfalls nicht raus. Vielleicht sollte ich mir mal einen Kompressionsprüfer leisten.


    Ich habe es noch mal mehrmals mit Startpilot probiert und siehe da, es gab ein paar Fehlzündungen und ordentlich Rauch aus dem Ansaugstutzen. Aber die Zündkerze oder mein Finger bleiben trocken.

  • Wird die Kerze denn nach mehrmaligen kicken naß ? falls nicht würd ich auf Benzinhahn tippen oder Schwimmernadelventil im Vergaser ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Hallo,


    Kompression ist zu spüren, allerdings weiß ich nicht ob die langt. Meinen Finger drückt er jedenfalls nicht raus. Vielleicht sollte ich mir mal einen Kompressionsprüfer leisten.


    Ich habe es noch mal mehrmals mit Startpilot probiert und siehe da, es gab ein paar Fehlzündungen und ordentlich Rauch aus dem Ansaugstutzen. Aber die Zündkerze oder mein Finger bleiben trocken.


    köpft mich wenn ich falsch liege, aber sollte es den finger nicht reindrücken, wenn man den selbigen in die öffnung hält, da wo die zündkerze reingeschraubt wird?
    ok...statt köpfen eben einen pferdekuss oder so........