Wie Schaltklaue ausbauen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie Schaltklaue ausbauen?

      Moin moin...hab jetzt mit dem komplettumbau meines motors begonnen..
      und kommt auch schon die erste frage! :)
      Hab eine PK 50...wie baue ich diese verdammte schaltkacke aus..(klaue...usw. ) krieg deshab auch die primär irgendwie nicht raus...
      ich hoffe ihr könnt mir anhand der bilder helfen...


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Metalphony ()

    • die schalklaue sieht auf den bildern noch gut aus, würd ich fast drin lassen. die antriebswelle insgesamt: einfach mit nem plastikhammer raushämmern
      irgendwann lockert die sich dann, dann kannst du die schaltklaue aus der schaltgabel ausfädeln.


      auf der unterseite die schaltzugaufnahme ist n bisschen fickriger: da muss dieser lustige kleine passstift raus. saube rmachen, hämmern, klopfen, dann kommt er meistens, manchmal muss man den schlitzen, greifen und rausziehen, und noch manchmaler geht er gar nicht raus.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • der stift ist konisch. wenn du von der seite wo du den pfeil drauf gemacht hast, draufgehämmert hast, dann kriegste den wahrscheinlich nie mehr raus.

      du hast jetzt leider ein sehr knapp überstehendes ende: probier mal folgendes, wenns wirklich gar nicht geht:

      du nimmst nen dremel mit nem SEHR kleinen fräser, damit fräst du am ende wo der pfeil ist zwei kleine nuten seitlich in das überstehende ende, wo du gut mit nem saitenschneider reingreifen kannst.

      jetzt brauchst du 2 helfende hände: du kneifst mit dem saitenschneide in diese 2 nuten rein, drückt das ding mit !!!assozialster gewalt, was deine händde zu bieten haben" zusammen. deine hilfe nimmt sich einen dicken durchschlag und haut mit diesem und einem hammer möglichst nah am stift auf das schloss des saitenschneiders. wenn du so das ding nicht raus bringst, dann gehts gar incht raus.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Nicht zu viel blind "rumklopfen", damit ruinierst du dir den Sitz im Gehäuse (Alu=weich) und wunderst dich hinterher warum das Getriebeöl rausläuft.
      Wenn geklopft werden muss, dann das Rädchen irgendwo aufsetzen 8o
      Wars dort etwa schon undicht? Wenn nicht, lass das Geraffel doch einfach dran, stört doch nicht, die Hauptwelle geht auch so raus!
    • hmmmm...geklopft..geschlagen ..geflucht und das ding ist immer noch da wo es vorher war...gewegt sich 0! X( ..jetzt mischt sich viel wut mit bischen verzweiflung. Muss das ding gar net ab? oO
      wie krieg ich den die welle raus wenn das ganze schlaftgedöns (klaue usw.) sehr fest auf der welle sitzt und mit dem anderen schaltding (sieht bild) festverbunden ist??
    • Die Hauptwelle musst du einfach austreiben. Geht mit Wärme, WD und Gummihammerschlägen. Die Steine gehen mit nach Hinten, sobald die Welle mit der Passung aus dem Lager ist kannst du Sie wegziehen und die Steine seitlich ausfädeln. Geht ganz easy und der Zusammenbau erfolgt genau umgekehrt.
      Die Welle kann auch sehr fest sitzen, aber die geht raus :)

      Gruß
    • jo...alles raus....vielen dank nochma 2-) ...würd da wahrscheinlich noch immer rum kloppen! :D
      soo...alle lager sind auch schon raus...muss jetzt auf die bestellten teile warten...werd in der zwischenzeit mal alles schööööön sauber machen! bis bald!