Aus welchem Baujahr ist diese Vespa?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aus welchem Baujahr ist diese Vespa?

      hi hier ein paar bilder meiner vespa und gleich ne frage was für ein bj müsste sie sein mfg sven
      Bilder
      • IMG_0705.jpg

        691,95 kB, 2.272×1.704, 602 mal angesehen
      • IMG_0706.jpg

        860,74 kB, 2.272×1.704, 612 mal angesehen
      • IMG_0712.jpg

        690,74 kB, 2.272×1.704, 513 mal angesehen
    • mmmh

      Scheint so anfang der 60er sein Kann eine VN Sein

      Schicke mal die Bilder mit deiner Frage an den Rollerladen Augsburg die sind auf diese roller Spezialisiert
      Der könnte aus Frankreich sogar sein

      gruß Peter
    • Wenn Motovespa draufsteht, kommt sie aus Spanien. Dort wurden Lizenzmodelle, aber auch "Eigenentwicklungen" hergestellt, die in verschiedenen Punkten anders sind, als die italienischen Piaggioversionen.

      Weiß nicht, ob es erlaubt ist, auf andere Foren zu verweisen, aber hier kann dir sicher kompetent geholfen werden.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Solange es dem Sinn der Sache dient, darf hier überall hingelinkt werden. Wir wollen doch eine Lösung und nichts anderes. Dann kommt man auch gerne wieder hier her ;)

      Wobei ich mir weiter vorbehalte Links zu löschen.
      1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
      2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
    • Hi !

      Wuerde vom Ruecklicht her eher auf VNA 1 bis 2 (Bj. 58-60) tippen.
      Allerdings macht mich stutzig, dass diese anscheinend nicht ueber den
      geteilten Lenkerkopf dieser Typenserie verfuegt (VNA1-2 und VNB 1-2).
      Auch die beiden Bohrungen am Lenker kann ich nicht zuordnen?

      Nachdem aber saemtliche aussagekraeftigen Zuordnungen nur dann objektiv zu machen sind, wenn mann wuesste, dass alle Anbauteile original dieser Fahrzeugserie zu geordnet werden koennnen, wuerde ich grosszuegig
      als Typenmoeglichkeit VNA1 bis VNB2 (Bj. 58 bis 61) in Betracht ziehen.
      Je nach Schaltung (ob 3 oder 4 Gang) dann gegebenfalls auch bis VNB 6

      mfg aus Wien
      Andreas
    • RE: meine vespa

      Hi !
      Auch ein verbauter originaler Lenkerkopf bzw. Ruecklicht spaeterer o. frueher Serien wuerde nach 40 Jahren Witterungseinfluss als "Originalzustand" gewertet und ausgelegt werden.

      Auf dem zweiten Foto wird beim Vergroessern eine Bohrung erkenntlich (event. Licht,......oder....?.

      Wie gesagt bei meiner VNB 1 u. 6 war das Originalruecklicht mit der Nasenausfuehrung fuers Bremslicht ausgestattet und auch
      der Lenker war bei meiner VNB1 in der praktischen geteilten Pressschalenausfuehrung zum Unterschied zur VNB6

      Aber gibt es keine Identifikationsnummern (Motor , Fahrgestell)

      PS: Glaube nach wie vor, eher das es eine VNA 1 o. 2 ist.
      Halt mich auf den Laufenden !

      mfg
      Andreas
    • OHHHHH NE schööööne GS :P (oder ?)


      Ne VN is ausgeschlossen weil eine VN den Scheinwefer auf dem Kotflügel hat ^^

      GS 150 wurde gebaut von 1955 - 1961
      GS 160 wurde gebaut von 1962 - 1964
      GS 180 Super Sport wurde gebaut von 1964 - 1968
      GS 180 Rally wurde gebaut von 1968 - 1973

      Greetz

      PS: Oder ne Sprint ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steve01 ()

    • Nochmal: Es handelt sich um eine Motovespa aus spanischer Produktion, also nix VNA/VNB/Rally/Sprint/GS.

      Die Spanier hatten eigene Modellbezeichnungen und zum Teil (nach italienischen Maßstäben) kurios zusammengewürfelte Modelle.

      Im übrigen wurde dem Topiceröffner schon unter meinem obigen Link geholfen. ;)
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.