Beiträge von JUK

    Mit dem Sprit war nur so ein Gedanke am Rande.
    Die Zündung ist übrigens mit Abblitzpistole eingestellt - ich könnte jetzt natürlich noch 1-2 Grad auf 17 runtergehen,aber sie läuft ganz gut nach dem geteste und den Löchern im Luftfilter.
    Mit dem 3/4 Gas und Schub nach vorne ist bei mir eigentlich nicht der Fall.Zieht schön frei raus.Mit ´nem HP wäre natürlich extremer-so wie ich es von meiner PK kenne.
    Aber Danke für die Anregung! :rolleyes:

    Ist doch O.K.-obwohl mir die Bananen zu laut sind.
    Welche Banane hast Du denn dran?
    Ich fahre meine 133ccm mit einer original 80ér Auspuffanlage und bin zufrieden.Könnte zwar mit teurer Auspuffanlage noch ein paar P.S. rausholen und die Endgeschwindigkeit erhöhen,aber für´s Bergland und den Alltagsgebrauch :P reicht es.
    Hatte schon mal ´ne teure EVO-Rennanlage für 399 Euro und hätte mir in den Ar... beissen können,weil der auch wieder so laut war,das es zu auffällig war! :whistling:

    Lieber zu fette Hauptdüse erstmal!!


    Zündung muß nicht unbedingt sein,bringt aber mehr Leistung!


    Testen,ob Du später eine stärkere Kupplung brauchst und sei nicht enttäuscht,wenn Du bei der Standardübersetzung schnell mit der Gerschwindigkeit an Deine Grenzen kommst,denn die Drehzahl ist irgendwann tierisch hoch,aber Du kannst nicht weiter schalten.

    klatschen-) Sonst noch was zu tun? Was sagt die Frau oder hast Du kein Privatleben mehr?


    Und da regen sich hier einige Leute über Riffelbleche auf-neeeee....


    Aber heissssses Teil-geile Sache 2-)

    Kompressionsmesser und auch Zündfunkengerät bekommst Du bei Lois.de :gamer: (sind bestimmt auch Shop´s in Deiner Nähe,sonst halt online),die haben gutes Werkzeug.Auch den Crossmaschinen-Montageständer hatte ich damals zum aufbocken der Vespa-war hilfreich.


    Solange Du keinen 75 D.R. oder mehr einbaust,sagt aber auch kein Polizist was,dafür bin ich schon zu oft in der Kontrolle gewesen.


    Mit meiner Roten Vespa damals hatte ich 133 D.R. drauf und die haben auch nix gesagt,solange Du anständig fährst. 2-)


    Den Rost mußt Du wenn,dann nur an der Dichtfläche entfernen.Kannst auch ganz feines Schleifpapier auf eine Glasscheibe legen(100% ebene Fläche) und vorsichtig kurz Dichtfläche säubern.

    Du kannst nur dann einen Kolben mit Übermaß einbauen,wenn der Zylinder entsprechend gehohnt wurde.Das muß aber so genau gemacht werden,das Du spezielles Werkzeug brauchst (Hohngerät,Meßuhren) und ein feines Händchen!


    Zwar paßt eventuell schon der Kolben (mit Übermaß),aber er brauch ein gewisses Spiel im Zylinder,sonst hast Du direkt einen Klemmer :thumbdown:


    Ich habe bei meinen Smallframes gute Erfahrungen mit den sehr haltbaren D.R.-Zylindern gemacht.Bei entsprechender Abstimmung holt man da schon was raus.

    Hast Du noch eine Kontaktzündung drin oder ist sie schon auf kontaktlose Zündung umgerüstet-wohl eher nicht oder?


    Kontaktzündungen sind meist beschi...n,deswegen solltest Du Dir Gedanken wegen einer Umrüstung machen.Habe ich damlas bei meiner V50 auch gemacht (Siehe meine Bilder,die kleine dunkelblaue) und seit dem hatte ich keine Probleme mehr mit dem Anspringen etc.


    Hast Du einen starke Zündfunken oder nur einen Fitzel-dafür gibt es billig einen "Zündfunken-Tester",an dem man die stärke des Zündfunken erkennen kann.


    Eventuell ist Deine Zündung auch schlecht eingestellt,dann ändert sich das Fahrverhalten je nach Betriebstemperatur und Drehzahl auch schon mal.


    Hast Du ev. eine Abblitzpistole,um erst mal zu schauen,wie Deine Zündung überhaupt steht oder bist Du da sicher,das alles stimmt? (Ich bin froh,eine angeschafft zu haben-hat mir manche Problemsuche erspart!!)


    Wie sieht gleich noch die Z-Kerze aus? Ist sie naß (mit Benzingeruch) oder ist sie eher Ölverklebt ( Anzeichen dafür,das irgendwo Getriebeöl ins Kurbelwellengehäuse dringt) ? :thumbdown:

    Bis ganz nach oben fährt der Kolben eh nicht!


    Montier den Zylinder ohne Kopf und bewege die Kurbelwelle,dann siehst Du die Hublänge! 8o


    Mit dem Aushohnen wäre ich vorsichtig!! -Sonst nimmst Du zuviel Material ab und hast keine Kompression mehr!!

    So,wie die Kopfdichtfläche aussieht,war der Zylinderkopf wohl nicht dicht (zu locker angezogen? oder uneben?) und die Feuchtigkeit hat das bewirkt.


    Hat sie denn lange gestanden? :?:


    Der Innenraum sieht recht O.K. aus-so sehen bei mir die älteren Zylinder auch schon mal aus,kommt halt von der Verbrennung im oberen Zylinderbereich-aber nur,wenn die Fläche "Anlaßfarbe" hat,d.h. die Fläche (das Metall) verfärbt sich bei Hitze .


    Wenn es Flugrost ist,dann stimmt natürlich was nicht und sie muß sehr lange gestanden haben.

    Hast Du ev. einen Ersatzzylinder zum antesten (Kompression)?


    Hast Du ev. eine Abblitzpistole,um erst mal zu schauen,wie Deine Zündung überhaupt steht oder bist Du da sicher,das alles stimmt? (Ich bin froh,eine angeschafft zu haben-hat mir manche Problemsuche erspart!!)


    Wie sieht gleich noch die Z-Kerze aus? Ist sie naß (mit Benzingeruch) oder ist sie eher Ölverklebt ( Anzeichen dafür,das irgendwo Getriebeöl ins Kurbelwellengehäuse dringt) ? :thumbdown:

    Bestens,der Luffi mit den Bohrungen hat dort eh keine Ausbuchtung.


    Ich wußte zwar,das es sich um den billigen Indischen Vergaser handelt,aber ich hatte auch schon einen Dell hier,der auch nur eine Messinghülse mit Bohrung drin hatte,deswegen hatte ich schon die Vermutung,es ist noch irgenwie für die Luftregulierung einer Düse :whistling: - aber nur fertigungstechnisch ist absolut einleuchtend.Ich war früher im Werkzeugbau tätig,da sind mir auch schon so Sachen untergekommen.


    Schön, das es bei uns heute wie aus Kübeln regnet,da kann ich wohl nicht testen.


    Mir ist die Sprint einmal bei starkem Regen mit Zündproblemen verreckt,seit dem meide ich Regen mit der Sprint und nehme die Smallframe.Habe aber auch hierzu eine Lösung jetzt gefunden: :thumbsup: Ein Spray von Ballistol "Seal-Filmspray" ,welches einen durchsichtigen Kunstofffilm bildet, der isoliert und versiegelt,sich aber auch wieder abziehen läßt. Absolut super!!!


    Mein Profil ist auch mal aktuallisiert worden,war ja länger nicht aktiv.Melde mich hier,wenn ich gefahren bin (wohl eher morgen zur Arbeit :( )

    Warm war er ja immer (auf jedenfall nicht kalt) aber eine längere Strecke bin ich halt vorher nicht gefahren.Kalt soll sie ja schließlich auch laufen!! :thumbup:


    So,Luftfilter mit Löchern verbaut und eine 2,8 Nebendüse rein.Morgen mal kleine Fahrt machen,heute nicht zu gekommen.


    Jetzt ist mir noch etwas bei den Filtern aufgefallen --) :


    Der obere Filter ist der Original und der untere ist der mit den Bohrungen.


    Der Original hat noch eine zusätzliche Ausbuchtung an der Hauptöffnung.


    Zum vergleich der 20ér mit Öffnung neben der Schieberöffnung


    und 22ér ,bei welchem die Öffnung verstiftet ist.


    Meine Frage nun,wofür diese Öffnung eigentlich ist? Auswirkungen auf das Standgas oder Wofür?


    Nicht wundern,das bei meinen Foto´s immer Ebay steht,aber ich mache da ziemlich viel und mein Fotoalbum übernimmt den Namen einfach

    Nee,habe noch keine Löcher gemacht,warte erts auf den Ersatzluftfilter,dann sehe ich weiter. --)


    Habe heute bei richtig warmen Motor nochmals Gemischstellschraube verstellt-auf fetter(raus) und sie lief schon wieder besser. klatschen-)


    Ich fahre einen 177ér DR auf einer Sprint,oder was meintest Du mit Puff?


    Kerzenbild ist schön Braun-bin aber noch keine Ellenlange Strecke gefahren.


    Habe noch einige Düsen in Reserve,die kann ich sonst die Tage nochmal testen,ich hatte mich nach Richtwerten aus GermanScooterWiki gerichtet,der nimmt auch die 55/160-2,9 -aber für einen stärkeren 177 Pinasco.Deswegen denke ich eigentlich,eine viel fettere ND ist eigentlich nich nötig.Auspuffanlage ist auch noch original,wollte keinen "Renner" machen,dazu hatte ich schon meine Smallframe vergewaltigt.


    Mit dem Alter :D kommt bei mir scheinbar der Nostalgie-Trip


    Das alles kannte ich eigentlich schon aus GSWiki,also werde ich nochmals testen (eventuell fetter) und dann wohl Löcher bohren.Wenn das alles mix bringt,werde ich wohl nicht um´s ovalisieren kommen,um anständige Strömung zu bekommen.


    Nee 8o ,wie schön einfach ist doch so ein SHB-Vergaser

    Danke soweit!


    Die Gemischschraube habe ich natürlich schon durchgetestet,aber sollte ich eher eine magere oder eine fettere Nebendüse testen?


    Werde es die Tage nach der Fahrt zur Arbeit nochmal testen,dann ist der Motor richtig warm.


    Eigentlich wollte ich Bohr- und Fräsarbeiten vermeiden,da meine PX200 damals auch perfekt ohne bearbeitung gelaufen ist.


    Und wie war das mit dem Sprit gleich? Besser höhere oder niedrigere Octanzahl(Super oder Super PLUS)?


    Die Standard Werte für Bedüsungen kenne ich auch schon,daran habe ich mich ja auch in etwa orientiert,nur das LOCH beim Gasgeben ist halt da. :cursing:

    Hallo, :gamer:


    Ich habe auf meiner Largeframe jetzt einen 177ér DR Zylinder und einen SI 24.24 verbaut.


    Bedüsung: BE3 Mischrohr, Kopfdüse(Hauptluftdüse) 160, 114 Hauptdüse und Nebendüse eine 55/160=2.9


    Standgas ist recht gut und sie läuft auch recht gut,aber --) wenn man ruckartig Gas gibt, fällt die Drehzahl kurz ab und beschleunigt dann erst wieder - der Motor verschluckt sich praktisch.Ich hatte den Eindruck,je wärmer der Motor,desto extremer das verschlucken. ?( Wenn man langsam dreht, fällt der Motor auch in kein "Loch".Ich habe allerdings auch noch nicht die Öffnung des Vergasers ovalisiert,aber das dürfte doch nicht soviel ausmachen,oder? :?:


    Hatte schon mal gehört,das wären Anzeichen für zu fettes Gemisch,aber viel mehr abmagern darf ich mit der Bedüsung doch auch nicht mehr,da das Kerzenbild eigentlich O.K. ist.


    Da ich bis jetzt fast nur Smallframes gemacht habe,bitte ich hier mal wieder um Rat :rolleyes:


    Tankt Ihr eher Super oder Super Plus?