Nach Motorrevision bläst der Sprit rückwärts aus dem Vergaser und Motor läuft nicht mehr.

  • Nur nochmal für mein Verständnis:


    Wenn die Kompression zu niedrig ist, heißt das dann dass meine Kolbenringe defekt sind weil normal der Druck im Zylinder bis hier hin besteht? Oder steht der Druck bis hinter an die Kurbelwelle, Simmerring, Drehschieberfunktion... an???

  • Vom Grundgedanken hast Du ja Recht. In erster Linie wird der Druck ja im Zylinder durch Kolben und die dichtenden Kolbenringe aufgebaut.
    Kann also nicht nur sein, dass die Ringe nicht dichten, sondern auch, dass der Kopf z.B. undicht ist.


    Du hast mehrere Probleme, das eine ist der zu geringe Druck im Zylinder, das andere ist imernoch das Thema Zündung.

  • Hast Du ev. einen Ersatzzylinder zum antesten (Kompression)?


    Hast Du ev. eine Abblitzpistole,um erst mal zu schauen,wie Deine Zündung überhaupt steht oder bist Du da sicher,das alles stimmt? (Ich bin froh,eine angeschafft zu haben-hat mir manche Problemsuche erspart!!)


    Wie sieht gleich noch die Z-Kerze aus? Ist sie naß (mit Benzingeruch) oder ist sie eher Ölverklebt ( Anzeichen dafür,das irgendwo Getriebeöl ins Kurbelwellengehäuse dringt) ? :thumbdown:

  • Die Zündung ist mit Pistole geblitzt. Hat halt bissl schlecht geklappt, da der Motor ja überhaupt nicht läuft.


    Ersatzzylinder hab ich leider keinen...


    Die Zündkerze ist eher nusstrockenattention.png als irgendwie mit Benzin benetzt. Trotz langem antreten, wonach sie eigentlich schon lang absaufen müsste.

  • Die Zündung ist mit Pistole geblitzt. Hat halt bissl schlecht geklappt, da der Motor ja überhaupt nicht läuft.


    Wie geht das denn?
    Abblitzen funzt doch echt nur bei laufendem Motor.


    Also fangen wir noch mal ganz von vorne an.
    • Du hast nen Zündfunken, richtig?
    • Spritt läuft auch durch, Gaser ist komplett und richtig sauber, richtig?
    • Benzinleitung ist neu, aber so kurz wie möglich, richtig?


    Dann hättest Du die Grundlagen für zumindest ein Anspringen des Motors. Auch wenn das Blow Back vieleicht etwas stärker ist als gewohnt. Die Karre sollte dann zumindest erst einmal anspringen.

  • - guter Zündfunke vorhanden. Zündplatte ist vorgebohrt und durch ein paar Motorumdrehungen hat sich auch bestätigt dass er etwa 18° vor OT zündet. (du hast natürlich recht, dass dies nur sehr grob funktioniert aber das würd ich vorerst abhacken.)


    - Sprit kommt sauber durch den Gaser, das krieg ich ja ausreichend in die Fresse wenn ich tretewacko.png


    - Die Kiste zuckt allerhöchstens wenn ich ohne Gaser den Starthilfespray direkt auf die Kurbelwelle blase.


    - Benzinleitung ist neu und auch auf Minimalmaß gekürzt

  • Lassen wir den Zündzeitpunkt mal außenvor.
    Ob der jetzt 24 oder 17° vPT ist, ist eigentlich erst einmal egal, die Schüssel muss erst mal anspringen und dass tut sie eben nicht.
    Was mich immernoch beunruhigt sind die 4 bar Kompressionsddruck.
    Da sollten wir zuerst dran arbeiten.


    Schade, dass Du die alte Welle nicht mehr hast, sonst könnte man echt mal den Sitz der Nut vergleichen.
    Wäre echt dumm, wenn der 18 ° nOT zündet oder so.

  • Ja wie gesagt, ich würde ja gern bei laufendem Motor blitzen aber...............


    Ich denk ich werd die woche erst nochmal die Kompression messen, danach den Zylinder runterrupfen und die Kolbenringe prüfen. Waren zwar neu, aber man weiß ja nie wie dumm es manchmal läuft.


    Danach schraub ich´s wieder zusammen und werd mal das Gehäuse oben wo der Gaser sitzt verschliessen. Wenn dann die Kompression höher ist, liegt´s rein am Drehschieber. Wenn nicht glaub ich auch an den Simmerring der Kurbelwelle. So müsst ich doch eins nach´m anderen ausschliessen können, oder?pump.gif


    Hab auch schon mal mit der Druckluft bei der Zündkerze reingepustet. Dann ist natürlich schon bissl Luft oben Drehschieber rausgekommen aber man weiß ja nie wo die Grenze zum normalen ist...


    Aber Danke für die guten Anregungenklatschen.gif