Beiträge von DiskoPumper

    Nachdem ich 300km am Stück mit meiner 50er Vespa gefahren bin geht nun das Gas nicht mehr ins Standgas zurück, die Drehzahl sinkt nur sehr langsam und bleibt irgendwo hängen, wobei dies nicht an der Mechanik in Gaszug liegt.


    Das nennt man glaube ich Falschluft


    Wenn man den Choke zieht geht es jedoch direkt ins Standgas zurück.


    Achja es ist eine Pk50 Automatik. :+6


    Will morgen wieder zurückfahren und würde gern wissen woran es genau liegt.ä und ob ich noch fahren sollte. Der Vergaser sitzt noch fest drin

    Mir ist einmal der komplette Öltank ausgelaufen, da der Öl-Schlauch sich verabschiedet hat, kann es sein, dass es daher kommt?


    Getriebe Öl war noch drin, wenn auch zu wenig, habe neulich mal einen Getriebe Ölwechsel gemacht (der erste seit Jahren2-))

    Hallo erstmal:-3


    Da meine Hinterbremse seit längerem nicht mehr richtig bremst habe ich mir heute eine neue Bremsbacke für hinten geholt und wollte sie einbauen.


    Ich dachte eigentlich der Belag wäre komplett runter, aber so wie es aussieht (siehe Bilder) ist der Belag noch vorhanden und irgendwie schmierig/ölig.


    Sollte ich trotzdem die neue Bremsbacke einbauen oder reicht es wenn ich alles irgendwie entfette (wie mach ich das am besten?)



    achja ist eine Xl1 Automatik

    Moin,


    Ich belebe mal wieder dieses Thema (Stand: Feb. 2018)


    Es kam wie es kommen musste.

    Der Öl Schlauch rutschte bei der Fahrt unten ab und ich fuhr ohne Schmierung.

    Auf einmal blockierte das Hinterrad einige Meter und der Motor ging aus. Kolbenklemmer?

    Ich hoffe der Motor läuft noch..



    Jetzt habe ich vor entgültig den 30 Jahre alten Öl Schlauch auszutauschen.


    Weiß jemand über die genauen innen/außen Maße des Schlauchs Bescheid?



    MfG

    Ja zum Absenken des Motos musst du den Auspuff lösen, soweit ich das richtig in Erinnerung habe. Das größte Problem warn bei mir die Schrauben vom Auspuff zum Krümmer aufzubekommen, da sie rund und schlecht zugänglich waren.


    Ich denke wenn du mal freien Blick auf den Zylinderkopf hast kriegst du mit sicherheit auch die Zündkerze raus.


    :D und gib die Hoffnung nicht auf, aber ende macht das Fahren dann umso mehr spaß 8)


    Den Tank hab ich schon 2 mal ausgebaut, aber jedesmal hab ich Probleme am ende den Splinz wieder reinzubekommen.
    Wenn man den alten Benzinhahnhebel hat mag es vielleicht einfacher gehen, als bei meinem großen Plastikdrehknopf, der jeglichen Platz nimmt um den Splint richtig einzubauen. Das ist wirklich irre.


    Wie würdest du denn die Ölpumpe "richtig" stilllegen?

    Moin,


    Bei mir hat sich gestern der Ölschlauch vom Öl-Tank gelöst und somit ist das meiste Öl rausgelaufen.
    Da ich keine Lust habe wieder den Tank auszubauen (Fast eine Sache der Unmöglichkeit für mich mit dem Benzinhan Splint etc.), dachte ich mir, ich tanke in Zukunft einfach 2Takt Gemisch.


    Reicht es, wenn ich beim Vergaser das kleine Röhrchen, wo normalerweise das Öl angesogen wird irgendwie verschließe und den Ölschlauch entferne?


    Und nice, dass es jetzt ein Automatik Forum gibt!


    Danke im voraus :thumbup:

    this.

    genau: Kupfermuttern und Zahnscheiben. Viel wichtiger noch sind die richtigen Dichtungen. Es muss eine Auspuffdichtung mit Blechauflage sein. Die anderen PK Dichtungen aus Pappe schrumpfen durch die hohe Hitze am Zylinder innerhalb kürzester Zeit und damit wird der Krümmer schon nach kürzester Zeit wieder locker.


    Zudem solltest Du immer darauf achten, ob der Auspuff am Motorblock und Krümmer nur auf Spannung angezogen werden kann. Wenn dem so ist, hast Du ausser Vibrationskräfte auch noch Zugkräfte auf deinem Krümmer. D.h. Du liegst öfter in der Saison unterm Roller. Wenn Zugkraft, Krümme erhitzen und biegen, damit diese Zugkräfte wegfallen.


    Beste Grüße,
    Automatix

    Hallo,
    Beim einbauen des Tanks hat sich beim Benzinhahn irgendwie die Mutter (*1) gelöst und beim draufschrauben wurde es nicht mehr dicht und der tank ist leider komplett ausgelaufen.


    Ich glaube in dem Moment ist irgendeine Dichtung oder soetwas rausgefallen (anders kann ich mir das nicht erklären, dass es jetzt beim zusammen bauen nicht mehr funktioniert.


    Auch rastet der Drehknopf nicht mehr ein wo normalerweise die Stellungen auf und zu sind.


    Weiß einer welches Teil fehlt? (siehe Bild)