Reservekanister & TÜV & Vorschriften?

  • Jo... Und wie sieht es mit fest angeschraubten/angeschweißten Tanks aus?
    Diese Zwischentanks, die sich manche einbauen... Also richtige Motorradtanks, die zwischen Sitzbank und Lenker eingebaut werden? Muss der TÜV sowas abnehmen?
    Ich mach mir gerade Gedanken wegen eines Tanks, den ich sozusagen oben auf die linke Backe auf Höhe Sitzbank anschraube.


    >> <<


    uppssss ... :pinch::whistling::whistling: :D


    Ich meinte eigentlich sowas hier:


    >> <<


    Micha

  • watt soll nur der ganze aufwand, reparier halt deinen benzinhahn, dass die reservestellung geht ;)


    oder hast du evtl mal nen neuen eingebaut? dann kann es sein, dass das 2. steigröhrchen fehlt und keine reserve vorhanden ist.

  • Okay - Also -
    Jetzt mal im Ernst: Wenn man sich einen Zusatztank irgendwo fest dranbaut (die meisten machen das ja dann zwischen Sitzbank und Lenker) - dann muss der TÜV das abnehmen. Richtig?
    Wenn man sich den Tank nur in Form einer Reserveflasche in das Handschuhfach legt oder einen Kanister auf den Gepäckträger schnallt, dann ist´s dem TÜV Wurst.
    Ich hab einen Freund, der hat mal an seine Ente (2CV) alle möglichen Dinge lose drangebunden - also nichts festgeschraubt oder festgeschweißt.
    Das waren: Eine Aktentasche, ein Teppichklopfer, ein großes gelbes leeres Giftfass auf dem Dachgepäckträger, und noch was und so weiter.
    Die Polizei hat ihn immer und immer wieder angehalten. Aber es gab nie Ärger. Weil der ganze Schlabobs nicht eingetragen werden muss, solange es nur lose dran ist. Wenn er den Teppichklopfer festgeschraubt hätte, dann hätte er den eintragen lassen müssen.

    Naja.. Geschichten eben. 8| ;)


    Ich hätte gerne eine Vespa mit 15 Liter Tank.
    Ein Fläschelchen im Handschuhfach ist doch auch nur dafür, daß man in der Not noch zur nächsten Tanke kommt.
    Ich will aber nicht nur und ständig immer und immer ans Tanken denken müssen.
    Mit 15 Litern würde ich dann wenigstens mal 300km weit kommen ohne Tankstelle. Das wär toll.


    :rolleyes:

  • Du wohnst doch in Mitteleuropa und dein Roller tut sich wahrscheinlich keine 10 Liter auf 100 km rein, da findet sich in aller Regel immer eine Tankstelle innerhalb der Reichweite eines normalen Vespatanks.

  • Ich hab einen Freund, der hat mal an seine Ente (2CV) alle möglichen Dinge lose drangebunden - also nichts festgeschraubt oder festgeschweißt.
    Das waren: Eine Aktentasche, ein Teppichklopfer, ein großes gelbes leeres Giftfass auf dem Dachgepäckträger, und noch was und so weiter.
    Die Polizei hat ihn immer und immer wieder angehalten. Aber es gab nie Ärger. Weil der ganze Schlabobs nicht eingetragen werden muss, solange es nur lose dran ist. Wenn er den Teppichklopfer festgeschraubt hätte, dann hätte er den eintragen lassen müssen.


    Das erinnert mich an was: ein Freund von mir hat sich mal ne Coladose auf dem Autodach festgeklebt, weil die Leute an der Ampel dann immer so lustig gucken.


    Ihm hat die Polizei dann (kopfschüttelnd) gesagt, er müsse die eintragen lassen (weil eben festgeklebt und nicht lose).


    Er hat's auch tatsächlich versucht und ist damit beim TÜV vorgefahren, aber irgendwann wurde ihm das Spielchen dann doch zu blöd/teuer. :-3

  • Er hat's auch tatsächlich versucht und ist damit beim TÜV vorgefahren...

    klatschen-) Das ist gut!!


    Und wenn ich jetzt meine roten Blinkergläser ohne E-Nummer, die ich bei SIP gekauft habe, nicht dranschraube, sondern nur lose vor die Birnchen binde???? Geht das dann auch ohne E-Nummer??? :+2


    Auf jeden Fall erzählt mir der Freund mit der Ente immer wieder diese Geschichten von seiner 200km-Ente, weil nach spätestens 200km jedesmal die Polizei ihn angehalten hat.


    Aber jetzt müssen wir hier wieder ernst werden, sonst wird der ganze thread noch in Off-topic verschoben.


    Micha

  • Ich hätte da noch ne Alternative zu Euerem Reservekanisterproblem. biggrin.png Das Bild ist von Spiegel-Online