Restauration Vespa PX200E Lusso Bauj. 1992

  • sehr schön geworden! fahren sich die 12 PS jetzt anders als die 10 PS? merkt man das spürbar?


    meine PX ist gerade beim lackierer, es wird Lichtblau RAL 5012 werden
    freu mich auch schon wenn ich die wieder fahren kann!

    PX125 mit Polini 187ccm
    Gravediggerkopf
    Mec LHW 60mm
    Mikuni TMX30 [HD 250, ND 25, Nadel 2 Clip von oben, Luftschraube 2 Umdrehungen raus]
    MRP Drehschieber ASS
    S&S Newline 125
    Steuerzeiten 126/185 mit 1,5mm Fudi
    23/65 Übersetzung

  • Hi,
    sieht super aus. Bin auch gerade
    beim Zusammenbau meiner P 200 E, und muss noch die Trittleisten und
    den Kantenschutz für das Beinschild daranmachen. Was für Längen
    für die M3 Schrauben habt ihr genommen? Wollte auch
    Edelstahlschrauben verwenden. Die Endstücke brauchen sicher längere
    Schrauben. Hat jemand noch einen guten Tipp wie ich den
    Kantenschutz(Kunststoff von der T5) ohne Kratzer auf das Beinschild
    bekomme?

  • sehr schön geworden! fahren sich die 12 PS jetzt anders als die 10 PS? merkt man das spürbar?



    meine PX ist gerade beim lackierer, es wird Lichtblau RAL 5012 werden
    freu mich auch schon wenn ich die wieder fahren kann!


    Danke für die positiven Beiträge, freut mich das es euch auch gefällt :thumbup:


    Die Farbe ist kein Vespa rot sondern Ferrari rot.


    Ich bin 4 Monate nicht gefahren und der Motor ist komplett überholt, daher muss ich die Vespa jetzt erstmal neu einfahren und habe natürlich keinen direkten Vergleich zum 10 PS. Bin gestern nur max 70 km/h gefahren aber in ein paar Wochen kann ich zur Höchstgeschwindigkeit und Leistung sicher etwas mehr sagen.


    Zu den Edelstahlschrauben kann ich nur sagen das ich keine drin habe, sondern verzinkte genommen habe. Dies hat mir ein Karosseriebauer empfohlen weil bei den Edelstahlschrauben die Gefahr besteht, dass es drumherum irgendwann anfängt zu rosten.

  • Was für Längen
    für die M3 Schrauben habt ihr genommen? Wollte auch
    Edelstahlschrauben verwenden. Die Endstücke brauchen sicher längere
    Schrauben.


    Ich weiß die Länge nicht mehr, aber nach dem befestigen hab ich die überstehenden Enden mit dem Dremel abgeschnitten.

    Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK

  • Ich habe festgestellt das mein Rad vorne etwas Spiel hat, also Radlager. Ich habe es mit etwa 90 Nm angezogen. Ist das normal oder darf kein Spiel sein?



    Danke nochmal für das nette Feedback 8)


    Wäre schon schön wenn mir noch jemand die Anzugsdrehmomente der beiden Achsschrauben (vorn u. hinten) nennen könnte. Vielen Dank!

  • Ok danke, kannte die Seite schon :S


    Mutter d. Hinterradachse 90:110


    Mutter d. Vorderradachse 75:90


    Sind die Werte von - bis Werte oder wie muss ich das verstehen?


    Und darf das Vorderrad trotzdem ein wenig seitliches Spiel haben?

  • Hab jetzt bei mir getestet, mein Vorderrad hat kein Spiel.Das Hinterrad habe ich auch mit 110 nm angezogen, vorne nach Gefühl fest gezogen.So fährt meine Kleine schon 8000 km ohne Probleme.
    Wegen dem Spiel der Achse würde mich aber auch mal interessieren.

    Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK

  • Bisschen viele Anbauteile für meinen Geschmack, aber sonst wirklich ein sehr schöner Roller 2-)
    Haste gut gemacht ;)


    Gruß

  • Sehr gut geworden- aber fehlt da nicht vorne rechts auf dem Beinschild der Vespa-Schriftzug?


    Etwas anderes - Du hast da anscheinend auf dem Tunnel des Durchstiegs das originale Kunstoffteil mit den Längsrippen.
    Hast Du das neu oder war das Teil so gut erhalten?


    Wenn neu - wo gekauft?


    Danke und
    immer gute Fahrt


    Wolfgang


  • Vespa Schriftzug ist jetzt auch drauf, hatte ich am Wochenende nochmal umgetauscht weil nicht einwandfrei war.


    Hier her habe ich den Plastikschutz für den Durchstieg

  • Oh man was für ein Mist, am Wochenende bin ich noch eine schöne Tour gefahren und als ich Abends Tanken gefahren bin, ging plötzlich mein Blinker hinten links nicht mehr und dann auch noch vorne links nicht ?(


    Als erstes habe ich den Blinkerschalter abmontiert und da war auch ein Kabel ab, hab es wieder angelötet und siehe da, der Blinker vorne ging wieder - hinten leider immer noch nicht. Ich habe dann fast 2 Tage nach dem Fehler gesucht und zum Schluss die Kabel noch durchgemessen, da konnte ich dann sehen das der Haubenkontakt im Rahmen hinten links tot war. Warum auch einfach wenn es umständlich geht :-4


    Also Sitzbank runter, Tank raus (wie ich das hasse :-1 ), Kunststoffabdeckung unter dem Tank inkl. Haubenverschlüsse gelöst und schließlich festgestellt, dass der Stecker vom Kontakt abgerutscht war, man hab ich das Ding jetzt fest gemacht, da passiert nie mehr was :thumbup:


    Bin aber froh den Fehler gefunden zu haben und konnte die Sache relativ schnell wieder in Ordnung bringen da ich meine Vespa ja zum Glück jetzt sehr gut kenne :-2


    Kann es sein das der Motor nach knapp 1000 km wieder anfängt zu versiffen, habe gestern erstmal wieder alles sauber gemacht weil der Dreck hinten unter dem Vergaser wieder am Motorgehäuse runterlief, aber geht das nicht ein wenig schnell? Was kann man dagegen tun?

  • Dagegen kann man nichts machen, außer vielleicht regelmäßig die Vergaserwanne von innen säubern.


    Bedingt durch das Motorkonzept wird bei laufendem Motor immer ein wenig Gemisch aus dem Vergaser zurückgedrückt, was sich dann vom Luftfilter in die Vergaserwanne begibt und irgendwann an deren tiefstem Punkt hinten trotz Gummistopfen an der Öffnung für die Einstellschraube raus und von dort übers Motorgehäuse nach unten läuft. Ist halt so und auch bei PX-Neufahrzeugen nicht anders. :-3

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.