Gangzugseile einstellen/ wieviele leerläufe sind normal?

  • also... ich hab meinen motor gespalten und dabei natürlich auch die gangzugseile von dem rad an der schaltklaue gelöst...


    jetzt will ich die dinger wieder einbauen aber irgendwie probier ich schon ne ganze weile rum und komm zu keinem sauberen gangschaltergebnis :(


    was ich bereits gemacht hab:


    1. gangzüge (2x) am lenker eingebaut


    2. in den leerlauf gestellt (ach ja ich hab irgendwie verdammt viele leerläufe... ist das normal?!?!)


    und 3. drahtseile eingefädelt und festgeschraubt.


    gibts hier irgendwo ne anleitung? (hab auch bei der sufu bis jetzt nix gescheites gefunden) und welcher ist der "richtige" leerlauf?


    besten dank schonmal und bitte helft mir schnell weil draußen scheint die sonne und ich will endlcih wieder fahren!
    :)

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Es gibt 2 Leerläufe. Einer zwischen 1 und 2. Gang und ein weiterer, kleiner zwischen 3. und 4. der aber beim schaltvorgang übersprungen wird.
    Am besten machste das einstellen zu zweit. Dein Kollege fixiert den Schaltgriff in Leerlaufstellung und du schraubst die Schaltzüge fest.
    Schaltkreuz in Leerlaufstellung und dann die Züge auf Spannung nehmen und festschrauben. Am besten ziehst du den Zug mit ner Zange nach hinten während du ihn unten festschraubst. Die Dinger geben nämlich en bissl. nach wennse auf Spannung sind.

    - Nur weil wir unterm selben Himmel leben heißt es nicht, dass wir den selben Horizont sehen.


    - W℮ηη diя dαs L℮b℮η Sτ℮iη℮ in d℮η W℮g l℮gτ, н℮b si℮ αuf uηd b℮wiяf M℮ηscн℮η dαmiτ, di℮ dicн η℮яv℮η!

  • gibts hier irgendwo ne anleitung? (hab auch bei der sufu bis jetzt nix gescheites gefunden) und welcher ist der "richtige" leerlauf?


    1. Benutzung der SuFu üben: ergebnis ist zwar von der 50n aber gleiche vorgehensweise.
    2. der "richtige" leerlauf ist, wie auch am schaltgriff ersichtbar, der zwischen 1. und 2. gang.

  • dann übe ich mal :) hab gänge einstellen und gänge einfädeln usw probiert...


    das nächste mal nehm ich ein synonymwörterbuch zur hand ;)


    hab es auch mittlerweile nach ein paar ausrastern mehr oder weniger hinbekommen... jetzt bin ich dabei die züge zu straffen, aber diese muttern sind dermaßengut zugänglich dass ich gleich fertig bin :+3

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"


  • ich war so entnervt von den schaltzug-einstellschrauben, daß ich nen 8er gabelschlüssel abgesägt und die rundung weggeschliffen hab, dann gehts besser ^^


    :+2 hoooray!




    ... also züge sind jetzt einigermaßen straff und ich wage mich gleich mal auf die straße :) bis dann und wünscht mir glück :)

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"