Vespa PK50 XL springt nicht an, nur Fehlzündungen

  • Guten Tag zusammen!
    Der Sommer steht vor der Tür und meine liebevoll restaurierte Vespa PK50 XL kommt nicht in die Gänge. Der letzte Eingriff bestand darin, die Kupplungsbeläge durch stärkere zu ersetzen, da die Kraftübertragung beim Schalten nicht gut funktionierte. Danach fuhr die Vespa besser und kraftvoller denn je, bis sie eines Tages, nach längerem Stillstand nicht mehr ansprang. Beim Anschieben kommt es zwar zu Zündungen, jedoch immer nur ein paar hintereinander, dann gibt es ein paar Takte keine Zündung und es geht wieder von vorn los, teils mit heftigen Fehlzündungen. Sobald man stehen bleibt, kommt es auch zu keiner Zündung mehr. Am Vergaser habe ich bereits diverse Variationen der Einstellung für das Gas-Luftgemisch wie es hier im Forum empfohlen wird ausprobiert, leider ohne Erfolg.
    Kennt jemand das Problem und hat einen guten Rat für mich?
    Vielleicht gibt es ja auch Jemanden, der in Stuttgart wohnt und sich das gerne mal ansehen möchte. Für kompetente Hilfe wäre ich sehr dankbar und würde mich selbstverständlich erkenntlich zeigen!


    Beste Grüße und herzlichen Dank für alle Ratschläge im Voraus!


    p.s.:
    leider ergaben die unzähligen "Vespa springt nicht an" threads für mich keine Hilfe.

  • Hi,


    wenn Zündkabel-, kerze und -stecker keine Besserung gebracht haben, liegts vermutlich an CDI und / oder PickUp. CDI kannste Dir vielleicht ne Funktionierende irgendwo leihen. PickUp kost 15-20 Euro, CDI um die 30.

    Es gibt keine Probleme - es gibt nur Herausforderungen

  • Die Zündkerze ist praktisch neu.
    Benzin spritzt zwar nicht direkt raus, aber die Kerze wird feucht. Reicht das?



    Hollaender83: Kann das sein dass diese Teile "einfach so" den Geist aufgeben?

    Einmal editiert, zuletzt von dave50n ()

  • Ja, aber die elektronischen Zündungen sind doch sooo prima zuverlässig und viiiel stressfreier als die kontaktgesteuerten! Jeder Hans und Franz baut extra um. Komisch nur, dass man hier ständig von Stress mit Pickups und CDIs liest, aber äußerst selten von Defekten an Kontakt, Kondensator oder Zündspule ... von den Möglichkeiten der Fehlerbehebung unterwegs mal ganz abgesehen.


    Nun, da es im vorliegenden Fall um eine PK geht, hat dave50n wohl keine Wahl, aber das brannte mir gerade unter den Nägeln.

  • Zitat

    Nee, kauf gleich drei neue und fahre mindestens eine davon im Gepäckfach spazieren. Die Dinger kosten ja fast nichts.

    Da stimme ich prometheus uneingeschränkt zu. :thumbup: In einer Dose mit Schaumstoff passiert den ZKs auch nix und schnell gewechselt sind sie auch (vorausgesetzt man hat das passende Werkzeug mit... :whistling: )


    CDI kann man natürlich ersatzweise auch eine mitführen...beim PickUp wird der Wechsel unterwegs dann allerdings schon schwieriger... ^^

    Es gibt keine Probleme - es gibt nur Herausforderungen

  • Nee, kauf gleich drei neue und fahre mindestens eine davon im Gepäckfach spazieren. Die Dinger kosten ja fast nichts.


    :thumbup:


    Was heisst länger gestanden? Neuen Sprit reingemacht? Gaser auch mal gereinigt?


    Zündfunke soll kräftig blau sein und auch durch Lack (am Rahmen) durchschlagen. Neue Kerze probieren ist klar.


    Mach´das o.g. erstmal (auch was Rassmo sagte) und dann sieht man weiter.


    PS: @prometheus: Kontaktlose Zündung rules!!! :love::D

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • Vielen Dank für die vielen Antworten! :thumbup:


    Kann man irgendwie herausfinden ob CDI oder Pickup oder beides die Ursache sind, bevor ich beides kaufen muss?


    Das Problem trat im Herbst auf, danach wurde sie erstmal eingemottet :(
    Der Sprit ist nun auch ein halbes Jahr alt (Zu alt?)


    Werde die oben empfohlenen Tipps mal befolgen und dann wieder berichten!
    Merci nochmals!

  • Zitat

    Kann man irgendwie herausfinden ob CDI oder Pickup oder beides die Ursache sind, bevor ich beides kaufen muss?

    Klar kann man das. Möglichkeit 1: PickUp und CDI ohmisch durchmessen. Tabelle mit entsprechenden Werten kriegste über die Sufu. Allerdings darf man die Werte nicht all zu sehr für bare Münzen nehmen, da die Abweichungen zwischen unterschiedlichen Bauteilen teilweise sehr hoch sind. Wenn Du aber ganz krasse Abweichungen hast, dann spricht zumindest schonmal einiges für ein defektes Bauteil.


    Möglichkeit 2: CDI tauschen und schauen, ob es geht. Wenn nicht, ist höchstwahrscheinlich das PickUp gehimmelt. Da kann man sich aber generell mal 2-3 Stück nach hause bestellen :-)


    Gruß und viel Erfolg

    Es gibt keine Probleme - es gibt nur Herausforderungen