Kupplung & Federn: Wie stark muss die eingestellt sein?

  • hi Leute,


    ich habe eine Special 50 die ich restauriere und ICH fand das die Kupplung extrem schwer geht, deswegen habe ich sie ausgebaut und zerlegt, es war eine härtere Feder verbaut.
    Diese habe ich durch eine original Feder ersetzt.


    Bevor ich die Kupplung wieder einbaue würde ich gerne wissen, wie schwer die Kupplung zusammen zu drücken sein soll/muss? Sollte sie per hand zusammen zudrücken sein? Ich bin nicht gerade schmächtig gebaut und bekomme nichts zusammen gedrückt.


    Danke schon mal!

  • Dafür gibt es halt auch ein Spezialwerkzeug. Den Kupplungskompressor.


    Allerdings kann man den auch leicht selbst zusammenwürfeln mit einer Gewindestange, zwei entsprechend großen Beilagscheiben und 2 Muttern.


    Mit der Hand ist das nicht möglich, vor allem weil du dann noch 2 Hände bräuchtest um den Sicherungsring reinzufriemeln.


    Gruß Alex

  • Man kann die Härte der Kupplung nicht "einstellen", das funktioniert nur über den Austausch der Feder(n - je nach Kupplungstyp). Für mehr Bedienkomfort am Lenker sollte die Außenhülle des Zuges die richtige Länge haben und ordentlich verlegt sein. Am besten verwendet man sog. "Teflon"hüllen, die innen eine zusätzliche Kunststoffhülle haben, in der der Zug leichter gleitet.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Oder man baut ne andere Kupplung von ner PK XL2 ein ( 6 kleine Federn) mitsamt dem Deckel und Kupplungspils(z) (hicks) ... saufen-)

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • hast du dir auch mal deinen Kupplungszug angeschaut? wenn der schwergängig ist, dann lässt sich die Kupplung auch um einiges schwerer ziehn!
    Das macht wirklich extrem viel aus! Hohl dir mal ein Zug mit Ptfe-Beschichtung, dann sind deine Probleme gelöst würde ich sagen

  • schön wenn man sich die Kupplung aussuchen kann ! Vespaschieber LOL ....


    Ne XL2 Kupplung brauchste auch nicht unbedingt so sollte das auch nicht heißen ! Es gibt Leute die rüsten auf diese Kupplung um ...


    Logischerweise bestimmt die Wahl der Kupplungsfeder die schwer/leichtgängigkeit , dazu sollte der Boudenzug natürlich leichtgängig sein .
    Dann gibts noch verschiedene Kupplungdeckel mit langen und kurzen Umlenkarm .
    Um die leichtgängigkeit des Zuges zu prüfen brauchste ihn nur unten aushängen und oben betätigen , wenn schwer geht neu machen.


    Stell doch mal nen Foto ein von dem Kupplungdeckel/Hebel ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist