Welche Art von Öl verwenden?

  • Hi,
    Wie ihr der Frage entnehmen könnt, würde ich gerne wissen, welches öl (nicht synthetisch, halb oder voll) zu empfehlen ist.


    Vielleicht auch, welche Marke bzw. Produkt.


    Danke.

    Aktuelles Setup:
    112er Polini, 19er Gaser (88HD / 45ND), Mazzu Rennwelle, Piaggio Banane, 12V-Elektrik - Gehäuse etc. soweit angepasst

  • Ne Zeit lang halten die Motoren so ziemlich alles aus. Selbstmischend ist immer so ein Begriff, der mMn. in die Irre führt.


    Nehmt mal ein Glasgefäß und füllt Benzin hinein und dann anschließend ein paar ml Zweitaktöl und schaut zu, wie es sich NICHT von "selbst mischt" sondern erstmal genauso absackt, wie jedes andere Öl.


    Schütteln löst die chose jedoch schnell auf... genau wie jedes andere Motor-Öl.. :)

    Greetz Ben

  • Ne Zeit lang halten die Motoren so ziemlich alles aus. Selbstmischend ist immer so ein Begriff, der mMn. verboten gehört.

    benmuetsch: Was heißt eine Zeitlang? Selbst die schlechteste Ölplörre heutzutage dürfte die Qualität die früher in Vespamotoren gefahren wurde erreichen. Und selbstmischend ist nunmal die gängige Bezeichnung die draufsteht. Warum sollte man ein anderes nehmen. Btw. Was empfiehlst du denn dem TE für ein Öl?

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • benmuetsch: Was heißt eine Zeitlang? Selbst die schlechteste Ölplörre heutzutage dürfte die Qualität die früher in Vespamotoren gefahren wurde erreichen. Und selbstmischend ist nunmal die gängige Bezeichnung die draufsteht. Warum sollte man ein anderes nehmen. Btw. Was empfiehlst du denn dem TE für ein Öl?

    Hey, ich habe es eben schon korrigiert. Der Begriff "verboten" ist sicher nicht so wirklich passend, sorry about that! Ich finde es nur irreführend, weil sich das Öl meiner Meinung nach nicht "von selbst" vermischt, wie man annehmen sollte. Dadurch kippen Leute das einfach nach dem Tanken oben drauf, was mMn. gefährlich sein kann. Schütteln ist, wie ich finde, immer Pflicht. Diesen Versuch habe ich mit einem beliebten Castrol Öl durchgeführt.


    Was ich empfehle?! Öhm.. irgendwas günstiges, da viele Markenöle - ohne Analysen durchgeführt zu haben - ihren Preis nicht rechtfertigen können. Öl für 15€ der Liter ist schlicht überteuert, es sei denn, es ist wirklich ein speziell zusammengesetztes Hochleistungsöl.


    Was ich mit "halten eine Zeit lang alles aus" meinte ist, dass man ne Vespa auch MAL problemlos mit gebrauchtem Rasenmäheröl oder zuvor abgelassenem Getriebeöl fahren kann. -> vorher einmal durch einen Kaffefilter lassen und los :D wobei ich das selbst für den Dauerbetrieb ungeeignet halte, bzw ist es unnötig, da genug gutes Öl verfügbar ist, was nicht die Welt kostet.

    Greetz Ben

  • Endlich wieder ein Öltopic... :rolleyes:


    Nur vorbeugend, falls das die nächsten Fragen sind: Es gibt neben zahlreichen Öltopics auch schon etliche zu den besten Reifen, Helmen, Einfahrtipps und wie man eine 50er Vespa ein wenig schneller machen kann.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Ich find ja das Castrol A747 ganz gut, stinkt optimal. :D


    Aber mal ernsthaft....das "beste" Öl gibt es in Sachen originale Vespas einfach nicht. Alle modernen Öle sind mindestens gut genug für Roller, deren Technik Ende der 40er Jahre entwickelt wurde.
    Vollsynthetisches Markenöl nehmen und gut ist. Daran muss man sich echt nicht aufhängen.

  • Jo stimmt eigentlich. Fazit: so alles außer Ölkohle sollte funktionieren! :D


    @quarktrini: Wie riecht das denn ? Ich finds immer so geil, wenn Ökohippies auf umweltaktivistenfahnenbewaffneten Fahrrädern die Nase rümpfen und mich verachtend anschauen, wenn sie neben dem KULTURGUT Vespa an der Ampel stehen! 8| :D

    Greetz Ben

  • Also ich denke auch: der bürgersteig an der tanke und die erste kurve reichen da aus, um die suppe zu vermischen.
    Ich nehm liqui moly,wegen dem schönen blau der dose ;-).

  • Ich und ein Kollege nehmen immer das hier :



    Gut und Günstig!


    Egal ob Alu-zylinder oder Grauguss,nie was passiert. Selbst bei einer Tagestour von 460 km :-4

  • also ich hab im moment das hier

    damit fällste auf jedem treffen auf.
    beim ersten tanken mit dem öl richts noch nicht so start.
    jetz is die dose halb leer und muss bei den ausfahrten immer ganz hinten fahren

  • Okay, viele Dank. Eigentlich meinte ich eher, ob es vollsynthetisch oder gar nicht synthetisch sein soll?


    Macht es einen Unterschied, ob ich statt Benzin 95 oder V-Power tanke?


    Beim Auto merkt man es, bei der Vespa auch?

    Aktuelles Setup:
    112er Polini, 19er Gaser (88HD / 45ND), Mazzu Rennwelle, Piaggio Banane, 12V-Elektrik - Gehäuse etc. soweit angepasst

  • Mein letztes Öl das ich gekauft hatte gabs für 5 € der liter beim peny im angebot.mischen tu ich das mit normal benzin und geschwindigkeit kommt mit originalzylinder 105auf der autobahn raus.
    Also was du tankst is scheis egal haubtsache 1 teil schmiert und 50 teile verbrennen