Mein Setup Polini 133 be continued

  • Nabend


    ich häng mich nochmal dran..
    Ich habe hier einen 133 GG-klumpen liegen.
    Dazu bekam ich den GS Race kolben.
    Der hat ja bekanntlich nur eine Kompressionhöhe von 30,50 mm, der Ori Kolben hat um die 36mm.
    Fehlen also 5,5mm.
    Der Zylinder wurde unten um 5mm abgedreht um die Kanäle ganz auf zu machen.
    Anschließend wurde mittels Spacer wieder die Orihöhe hergestellt.
    Der Kolben macht im UT die Kanäle im Zylinder ganz auf.


    Was ich mich Frage : Die fehlenden 5,5mm muss ich wo abnehmen ? Wenn ich den Spacer weg lasse passt der Zylinder nicht
    ganz in das Gehäuse, die Laufbuchse stößt unten an.
    Mit Spacer (5mm) passt das und die Kanäle sind ganz auf, dann habe ich allerdings einen Kolben unterstand von knapp 5 mm...gemessen am Kolbenrand. - Kölbenwölbung jetzt mal nicht berücksichtigt.


    Soll ich den Zylinder oben noch abdrehen lassen so das ich auf eine QK von 1,3 komme ?
    Kopf ist ein MMW Kopf mit O-ring der Passend zum GS Kolben ist.


    Hab das alles mal als Set bekommen, allerdings keine wirklichen Info´s dazu.


    vielleicht kann mir hier jemand den entscheidenden Tipp geben.


    Besten Dank
    micha

  • Moin , mach mal ein Bild hin, Zylinder mit Spacer und Kolben im UT (wo man auch die Überströmer innen sieht) + Kolben im OT

  • Der Zylinder sitzt für den GS Kolben zu hoch, tippe mal so 3 - 4 mm . Die Oberkante vom Kolben muss im UT ungefähr bündig mit der Unterkante der Überströmer stehn. D.H. da muss ein dünnerer Spacer drunter, dann kommt das mit der Stellung im OT auch hin. Natürlich steht dann der Zylinder unten im Gehäuse an, musste dann abdrehen,abdremeln, abfeilen ... wie auch immer einfach den fuss kürzen.


    Hast Du dein Gehäuse auf der Dichtfläche geplant ? Ich bezweifle sonst das Du da die Überströmer reingedremelt kriegst ? (Hast Du da auch ein Bild von ?)

  • Danke für deine antwort.


    Nein die dichtfläche ist nicht geplant. Überstromer sind noch Jungfräulich, da geht ein bekannter bei.


    Wenn ich keinen Spacer nehmen würde, würde der vordere Ü-Kanal nicht vom Gehäuse abgedeckt sein. Spacer ist also Pflicht.
    Reicht da ein 2 mm Spacer aus ?


    (wird mal in bild machen morgen...)


    Abdrehen meinst die Laufbuchse unten ?


    Lg Micha

  • Ja, die Laufbuchse unten. Die muss kürzer da Du wegen dem GS Kolben mit dem Zylinder runter musst.


    Ohne Dichtflche geplant is das immer scheisse zu machen, da durch das abdrehen des Zylinders die Überströmer zu weit offen sind und über die original unbearbeitete Dichtfläche überstehen.
    Den Übergang der Überströmer könnte man in den Spacer einarbeiten, geht in deinem Fall aber schlecht weil da nur ein ~ 2mm Spacer übrig bleibt.


    Ich würde nen Spacer unterlegen um auf normale Steuerzeiten bei den Überströmern zu kommen und die übergänge so gut wies geht zurecht dremeln.Ich finde riesig aufgerissene Überströmer bei den alten Gussklumpen ein bisschen überbewertet (mein malossi 136 hat mit orig. Überströmern um die 18 PS).


    Wichtiger isses den Auslass zu fräsen, da liegt die Leistung verborgen. Da Du ja den GS Kolben verbaust kannste den ja schön breit machen und hochziehn damit da was geht.


    Solltest Du den Auslass nicht fräsen, kannste Dir den Aufriss mit den Überströmern sparen.

  • Nabend


    hab auf der Arbeit mal die Laufbuchse unten 3mm gekürzt. Dann mit 2mm spacer unterlegt und siehe da..alles passt ! DANKE


    Eine Frage bleibt aber noch... Der GS Kolben hat ja kein Fenster im eigentlichem Sinne..Muss ich das zwingend einbringen und wenn ja, woher bekomme ich die genauen Maße ?


    Ja die Ü-stromer sind schon extrem weit..mit dem 2mm Spacer ist da nicht mehr viel dichtfläche am Block..Hoffe aber das es so geht und ich den übergang einigermaßen in den Spacer bekomme.
    Soll ich eigentlich zwischen Block - Spacer - Zylinder nur ne Dichtpaste machen, oder auch ne Papier oder Metalldichtung ?
    Die tragen ja dann auch nochmal auf...Sprich aus 2mm werden evtl 2,2mm oder so.


    Lg und Danke
    Micha

  • Das Fenster würde ich masslich vom Original Kolben übernehmen. Das ist schon wichtig damit die Füllung im Zylinder besser wird, da der Boostport ja jetzt offen ist.


    Mach mal den Kolben dran und steck den Zylinder ohne Kopf drauf, dann kannste mal Steuerzeiten messen und guggen wieviel da am Zylinder oben eventuell abzudrehen ist. Auf jeden Fall den Auslass fräsen, sonst verschenkste da einiges an Leistung.Bis 70% breite im Sehnenmass kannste gehn mim GS Kolben, das machen die Ringe mit.


    Es ist Quatsch den Zylinder unten abzudrehen um die Überströmer gross zu machen wenn Du nachher ne Quetschkante von 2,5mm und nen ungefrästen Auslass hast


    Versuch doch mal mit Dichtmasse und Spacer das Teil dicht zu kriegen.

  • moin moin


    Steuerzeiten werden morgen mal gemessen.


    Hab den Ori kolben leider nicht, daher kann ich auch kein Maß nehmen.


    Wo finde ich solche Maße ? Google wusste da auch nicht weiter.


    Lg Micha