Was tun bei herrenloser Vespa in München?

  • Hallo,
    ich sehe jeden Tag eine weiße PK, die, auf dem Gehsteig abgestellt, vereinsamt.
    Das Versicherungskennzeichen ist von 2008 glaube ich, jedenfalls älter als 3 Jahre. Ich hab schon versucht über Anwohner versucht den Besitzer zu finden, keiner weiß auch nur irgendwas. Da es scahde wäre, wenn die Stadt sie verschrotten würde, so läuft es in München wohl, würde ich gerne die Sache als Fundsache beanspruchen.
    Wie geht man da am besten vor?

    Standing by for coordinates

  • Ein nicht zugelassenes Fahrzeug darf eigentlich nicht auf öffentlichem Grund stehen. Normalerweise hängt das Ordnungsamt irgendwann eine Mahnung dran das der Roller entfernt werden muß.
    Du kannst jetzt natürlich den Weg eines Fundes gehen. Dazu rufst du Fundbüro und Polizei, die den Besitzer event. anhand des Versicherungskennzeichens ermitteln können, an und meldest den Gegenstand unter Angabe der Rahmennummer und einer Beschreibung. Gleichzeitig erklärst du dich bereit den Fundgegenstand bei dir auzubewahren bis der Besitzer sich meldet und du Interesse an dem Fundstück hast. Dann ist der Fund erfasst und wenn sich der Besitzer nicht meldet geht er nach Ablauf der Frist, normalerweise bekommst du ein Schreiben, in dein Eigentum über. Wenn nicht schon der Anruf bei der Polizei ergibt das er gestohlen ist.
    Die zweite Möglichkeit. Du klingelst bei den umliegenden Bewohnern ob der Roller ihnen gehört oder sie den Eigentümer kennen.


    Zusatz: Falls sich der Eigentümer innerhalb von drei Jahren doch noch meldet muß die Fundsache rückübereignet werden. Allerdings können wertsteigernde Maßnahme in Rechnung gestellt werden.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Viel Glück.
    Hab in Duisburg mal ne Blinker- und Herrenlose PK mit orangenem Aufkleber gesehen.
    Hab alles mögliche versucht, leider nix gebracht.. Schade drum


    Vorsicht Halbwissen!

  • Zitat


    Sowas wird ned verschrottet !


    Ich weiß nicht wie das in München gehandhabt wird, die Stadt Regensburg lässt Fahrzeuge die voraussichtlich weniger als 10.000 Euro bei der Versteigerungen bringen oder älter als drei Jahre (!) sind aber grundsätzlich verschrotten. Lohnt sich sonst nicht. So zumindest die Aussage des hiesigen Ordnungsamtes auf Nachfrage diesbezüglich.


    Zum Thema "Fundfahrzeug" war vor einiger Zeit mal ein Artikel in der Oldtimermarkt. Hat den zufällig jemand griffbereit? Ich find die Nummer grad nicht ...

  • Ja, sowas meinte die Stadt zu mir auch. Nur ist sich in München keiner im klaren, wer wirklich zuständig ist, Polizei, Stadtverwaltung, Fundbüro...


    Ideen?

    Standing by for coordinates

  • Schau mal hier. Dort steht das in München gilt

    Zitat

    Gefundene Fahrräder dürfen ausschließlich von den Dienststellen der Polizei angenommen werden. (Grund: bei jedem Fahrrad muss erst durch die Polizei geprüft werden, ob es als gestohlen gemeldet wurde. Nur wenn kein Diebstahl vorliegt, leitet die Polizei das Fahrrad an das Fundbüro weiter.)

    Analog dazu würde ich sagen das ein Roller nicht anders zu behandeln.
    Normalerweise ist für ein Kfz das abgemeldet im öffentlichen Verkehrsraum steht das Ordnungsamt zuständig. Dann wird erstmal ein Zettel für den Eigentümer/Besitzer angebracht das er das Fahrzeug entfernen soll.
    Sprich doch einfach nochmal mit dem Fundbüro und erkläre das du bei der Polizei abklärst ob der Roller gestohlen ist und dann ein Bild des Rollers und des Typenschildes vorbeibringst. Dann können sie den Roller als gefunden führen und du verwahrst ihn solange bei dir.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • das ist ne gute idee,
    Mein schwiegervater hat genau das mal mit nem fahrrad gemacht.die meinten,wenn sich nach nem halben jahr keiner meldet,wär es seins.
    Und so war es auch,gebrauchen kann er es zwar nicht,aber was will man da sagen"alte leute halt".er war glücklich.

  • obwohl die wahrscheinlich die alten daten nicht lang aufbewahren bei sowas.

  • Polizei hab ich schon probiert, die haben mich an die Stadt verwiesen, da es kein Fahrzeug mit großem Kennzeichen ist, die Stadt verweist ans Fundbüro und die wiederum sagen, Fahrzeuge gehen sie nichts an.... :wacko:


    Stehen tut die gute in der xxxxxxxxx, ich brauch sie ja eigentlich auch nicht, will nur nicht, dass sie verschrottet wird. Wenn sie als Fundsache auf mich übergegangen wäre hätte ich sie halt verkauft...





    Adresse gelöscht. rassmo

    Standing by for coordinates

  • Du,das mit der adresse war ein spaß! Lösch das mal flott!!

  • Kannst du dich mit denen nicht "einigen".?
    Sag doch da läuft was aus und "du" würdst dich drumm kümmern.und hast "sie"informiert,damit jemand bescheid weiß.