Italienreise mit der V50 - Tipps, Anregungen, Hilfe!

  • ich hab auch vor mit meiner Möhre nach Italien zu fahren. Ist es zwingend nötig in den höheren Lagen die Hauptdüse zu wechseln?

    was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???

  • Bei mir hat der Höhenunterschied von Stuttgart aus genau eine Düse ausgemacht, aber ein Setup, mit dem man auf so eine Tour geht sollte das eh abkönnen, denn was machst du bergab? Wenn du mit Motor bremst, musst du ständig Schmiergas geben, wenn du nur mit der Trommel bremst verglasen dir die Beläge. Das ist die größere Herausforderung für den Motor.


    Also nein, brauchst keine HD, aber vorher sollte deine HD wirklich gut passen.

    Gruß Luk


    Nicht alles was zwei Backen hat ist eine Vespa.

  • ich hab auch vor mit meiner Möhre nach Italien zu fahren. Ist es zwingend nötig in den höheren Lagen die Hauptdüse zu wechseln?

    ..ab ca. 2000 HM läuft sie halt fetter und die Leistung geht zurück. Was soll s ....genieße die Fahrt und achte eher darauf vor Abfahrt,
    das Alles soweit dicht ist, der Motor ordentlich läuft und gönne der Kleinen und Dir ab und zu eine kleine Pause...... 2-)

  • Schon wieder einer, der es nicht versteht. Was sollte eine Pause einem Motor helfen?
    Der erreicht nach 20min seine Betriebstemperatur und das wars dann, heißer wird der nicht. Und was zieht wohl höheren Verschleiß mit sich: 1000km am Stück oder 200 Tage 5km ?


    Der Rest wurde ja schon erwähnt.

    Gruß Luk


    Nicht alles was zwei Backen hat ist eine Vespa.

  • Ich klinke mich hiermit aus diesem Beitrag aus.....


    Ach komm, sei nicht gleich beleidigt...
    Ich werde meine Büchse am WE nochmal komplett öffnen und eine neue Mazzuwelle einbauen.
    Neue CNC Kupplung obendrauf und den Zylinder werd ich auch noch soft bearbeiten und sachte entgraten (hab ich bei ersten mal nicht für nötig gehalten)
    Dann alles mit LIEBE zusammenbauen und Schraubensicherung an den wichtigen Stellen benutzen -will nen Bulletproof Motor, toi toi :whistling:

    was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???

  • ....hallo Benni, ich bin nicht beleidigt, sondern ich habe nur keine Lust mich auf solche Abschweifungen einzulassen.
    Weißt Du, wenn ich wochenlang ständig in diesen Höhen in den Alpen unterwegs wäre, könnte man über
    eine Abdüsung nachdenken.
    Bei meinen Touren habe ich immer Alles so belassen. Macht ja auch keinen Spaß ständig auf höheren Bergen an den Dingern `rumzufummeln
    und sich ständig einen Kopf machen zu müssen, ob der Motor beim Bergabfahren vtl. dann nicht doch zu mager bedüst ist.



    Ich zumindest bin in den nächsten Wochen auf alle Fälle in den Hochalpen unterwegs, egal ob mit der 125er oder einer der
    Großen. 2-) :-6 :-7

  • egal ob mit der 125er oder einer der
    Großen


    dachte 125 ist groß :D


    wann bist Du wo genau? ab dem 15. oder 16. fahr ich richtung Süden... wär cool wenn noch ein, zwei Vespinis die gleiche Strecke tuckern (Bergpassrennen) klatschen-)

    was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???

  • @ Benni,


    ab 6. ist geplant Großglockner, Heiligenblut, vielleicht bis rüber zum Silvretta mit der 200er, und sonst
    noch mit der ganz Großen ( Guzzi ) runter Poebene....mal schaun` wer sich zeitweise für unser Viechzeug zum Füttern
    erbarmt... :D Erst wird Viechzeug für die Kinder angeschafft und dann darf der Chef selber drum kümmern..... :evil:


    @ Arni 2-)

  • ...dass Überfetten des Gemisches beginnt nicht erst ab 2000m, sondern sobald du Dich von deinem Abdüsungsausgangsniveau in die Höhen bewegst.


    Eine Faustformel aus dem Bing Vergaserbuch besagt, dass alle 1000 Höhenmeter die Hauptdüse um zwei Nummern kleiner zu wählen ist um der Überfettung
    des Gemisches entgegen zu steuern. Dazu gibt es auch eine Berechnungsformel mit Konstanten in Abhängigkeit des Luftdruckes und der Temperatur.
    Der Leistungsabfall des Motors wird da auch mit ca. 3,5% auf 300 Höhenmeter angeben, würde für den Großglockner bedeuten du hättest bei 2.500 m eine Leistungseinbuße von knapp 30%. Damit hat man mal zumindest rechnerisch die Fakten am Tisch. Wenn man jetzt noch in Betracht zieht, dass viele Ihre Fahrzeuge im Normalbetrieb schon
    fetter bedüst haben bzw. die Übersetzung auch zu lang gewählt ist bzw. dann noch extreme Steigungen dazu kommen, dann wird sich der Leistungsabfall am Hinterrad wahrscheinlich Richtung 40-50% verschieben.


    Das Ganze spielt sicherlich bei Fahrzeugen mit genügend Leistung weniger Rolle, denn ob du jetzt bei einer originalen PX mit 12 PS oben dann nur noch rechnerische 8 hast, kann Dir wurscht sein.
    Bei den Hubraum schwächeren mit knapp 3,5 Pferdchen schaut es schon anders aus und bei meiner Quickly mit 1,4 PS ist es sogar dramatisch ...es geht quasi gegen 0 ;) ...da ist aber das Wechseln
    der HD in zwei Minuten inkl. Zigarettenpause erledigt.


    Also entweder leben mit der Leistungseinbuße und länger brauchen oder am Straßenrand "zangeln"


    auf jeden Fall viel Spaß bei der Tour



    Einmal editiert, zuletzt von 125vnb6 ()

  • Es wird heut zu Tage immer das Abitur bei Vespa-Reparaturen/-Planungen/-Revisionen etc. gemacht - früher sind sie auch einfach nur drauf gesessen und losgefahren und gut gefahren! - und sie laufen heute noch...

    Aktuelles Setup:
    112er Polini, 19er Gaser (88HD / 45ND), Mazzu Rennwelle, Piaggio Banane, 12V-Elektrik - Gehäuse etc. soweit angepasst

  • Es wird heut zu Tage immer das Abitur bei Vespa-Reparaturen/-Planungen/-Revisionen etc. gemacht - früher sind sie auch einfach nur drauf gesessen und losgefahren und gut gefahren! - und sie laufen heute noch...


    Da stimm ich Dir absolut zu! Ich hab aber noch keine Erfahrungen diesbezüglich und will nacher aufm Pass keine dunkle Abgaswolke hinter mir produzieren.
    Der Düsenwechsel bei einer PX ist ja auch in wenigen Minuten mit wenig Werkzeugeinsatz zügig gemacht... nur nacher nicht vergessen wieder rückzubauen -sonst ev. :whistling:
    Ich nehm mal eine 120er (aktuel 130) mit und wenn ich sie nicht brauch gut und wenn ja, auch gut.

    was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???

  • Hallo,



    ich würde vllt mal zur Not ein paar andere HDs irgendwo mit einpacken, aber schon vorher planen, die zu wechseln ab Höhenmeter x halte ich für unpraktisch.


    Da müsste man diese schon vorher mal genau vermessen, um wirklich dann mit der richtigen weiter zu fahren, denn die Dellorto HDs sind sehr ungenau gefertigt. Da ist manchmal die "Nummer größer" nicht größer oder gar kleiner als die nächst-kleinere.



    Das mit dem Schiebebetrieb macht mir auch immer wieder Angst. Ich hasse es, lange Berge mit der Vespa runterzufahren.


    Trotzdem ist noch nie was passiert.


    Bisschen OT: Kann es nicht sein, dass der Motor dank viel Unterdruck bei geschlossenem Schieber stark an der ND saugt, fettes Gemisch hat, das nur alle paar Umdrehungen verbrennt, und somit ein ordentlicher Ölvorrat im Kurbelgehäuse / Zylinder anhaftet? Außerdem entwickelt der Motor ja im Schiebebetrieb wenig Hitze, also sollte sich der Kolben etwas zusammenziehen?! Gilt natürlich nur, wenn das Ding 100% KEINE Falschluft zieht.


    Reine Spekulation meinerseits, der hier in Stuttgart immer wieder bergab muss und dabei nie den Gang rausnimmt...

    Greetz Ben

  • Bisschen OT: Kann es nicht sein, dass der Motor dank viel Unterdruck bei geschlossenem Schieber stark an der ND saugt, fettes Gemisch hat, das nur alle paar Umdrehungen verbrennt, und somit ein ordentlicher Ölvorrat im Kurbelgehäuse / Zylinder anhaftet? Außerdem entwickelt der Motor ja im Schiebebetrieb wenig Hitze, also sollte sich der Kolben etwas zusammenziehen?! Gilt natürlich nur, wenn das Ding 100% KEINE Falschluft zieht.


    Reine Spekulation meinerseits, der hier in Stuttgart immer wieder bergab muss und dabei nie den Gang rausnimmt...

    Keine schlechte Überlegung! Sehr gut möglich...
    Wie verhält sich das ganze bei GETRENNTSCHMIERUNG? Wo kommt das ganze Öl denn eigenlich raus im Vergaser? Ist ja drehzahlabhängig...?

    was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???

  • Bisschen OT: Kann es nicht sein, dass der Motor dank viel Unterdruck bei geschlossenem Schieber stark an der ND saugt, fettes Gemisch hat, das nur alle paar Umdrehungen verbrennt, und somit ein ordentlicher Ölvorrat im Kurbelgehäuse / Zylinder anhaftet? Außerdem entwickelt der Motor ja im Schiebebetrieb wenig Hitze, also sollte sich der Kolben etwas zusammenziehen?! Gilt natürlich nur, wenn das Ding 100% KEINE Falschluft zieht.

    Was bitte sollte den Motor veranlassen nur alle paar Umdrehungen zu verbrennen? Eigentlich sollte bei jeder Umdrehung ein Zündfunke entstehen und das Gemisch durch die ND sollte genausowenig überfettet sein wie das durch die HD. Und wenn dein Motor soweit abkühlt das sich der Kolben zusammenzieht sollte das doch auch für den Umfang des Zylinders gelten.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Was bitte sollte den Motor veranlassen nur alle paar Umdrehungen zu verbrennen? Eigentlich sollte bei jeder Umdrehung ein Zündfunke entstehen und das Gemisch durch die ND sollte genausowenig überfettet sein wie das durch die HD. Und wenn dein Motor soweit abkühlt das sich der Kolben zusammenzieht sollte das doch auch für den Umfang des Zylinders gelten.

    Hey,


    klar kommt jede Umdrehung ein Zündfunken. Aber bei mittlerer Drehzahl und geschlossenem Schieber gibt's nicht jede Umdrehung wirklich eine Verbrennung... woher auch. Wenn das so wäre, würde Dein Motor bei Gaswegnahme nicht an Drehzahl verlieren. Der Motor entwickelt aber viel mehr Unterdruck, als im Stand. Dadurch möglicherweise fetteres Gemisch in dem Bereich.
    Oft ist es ja auch so, dass wenn man im Stand / Leerlauf mal den Motor hochdreht und er dann ins Standgas zurückgeht, kurz ein paar Umdrehungen langsamer läuft und sich dann wieder aufrappelt und ein paar RPM zulegt.


    Was für mich ein Indikator dafür ist ist die Tatsache, dass wenn ich länger Bergab gerollert bin ganz ohne Gas und unten dann Gas gebe, es erstmal kurz ordentlich hinten raus qualmt und sie ein paar Meter viertakkert.


    Ist ja btw auch nur eine Überlegung/Vermutung/Beobachtung, kein Grund gleich mit "Wie bitte soll denn..." von der Seite zu kommen. :thumbdown:

    Greetz Ben